Weg des Ordens

Buch von Carolin Emrich

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Weg des Ordens

Die siebzehnjährige Tris wächst abgeschottet von der Außenwelt in einem Kloster auf – so wie alle Magier des Königreichs Alvid. Ihr Leben ist eintönig, daher wünscht sich die junge Frau nichts sehnlicher, als dem Wächter-Orden anzugehören, um ihre Gabe zum Schutze der Menschen einzusetzen. Als ihr Traum plötzlich in Erfüllung geht, erhält sie von den Wächtern die Aufgabe, die Elfen auszukundschaften. Dieses Volk will sich trotz verlorenem Krieg nicht dem König unterwerfen und überfällt immer wieder die Dörfer in der Nähe seiner Landesgrenze. Selbst überzeugt von den Missetaten dieser Wesen, trifft Tris auf einem Erkundungsritt den Elfen Avathandal, der jedoch gänzlich anders ist, als sie erwartet hat. Als sie sich schließlich in ihn verliebt, ist sie hin- und hergerissen. Mit einem Mal hegt die junge Magierin Zweifel an den Motiven der Wächter. Hat sie sich für die falsche Seite entschieden? Oder ist es Avathandal, der sie täuscht?
Weiterlesen

Serieninfos zu Weg des Ordens

Weg des Ordens ist der 1. Band der Elfenwächter Reihe. Sie umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2017. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2018.

Bewertungen

Weg des Ordens wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,7 Sternen.

(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Weg des Ordens

    Elfenwächter ~ Carolin Emrich
    Fantasy-Debüt
    Sternensand Verlag
    308 Seiten
    Klappentext:
    "Die siebzehnjährige Tris wächst abgeschottet von der Außenwelt in einem Kloster auf – so wie alle Magier des Königreichs Alvid. Ihr Leben ist eintönig, daher wünscht sich die junge Frau nichts sehnlicher, als dem Wächter-Orden anzugehören, um ihre Gabe zum Schutze der Menschen einzusetzen.
    Als ihr Traum plötzlich in Erfüllung geht, erhält sie von den Wächtern die Aufgabe, die Elfen auszukundschaften. Dieses Volk will sich trotz verlorenem Krieg nicht dem König unterwerfen und überfällt immer wieder die Dörfer in der Nähe seiner Landesgrenze.
    Selbst überzeugt von den Missetaten dieser Wesen, trifft Tris auf einem Erkundungsritt den Elfen Avathandal, der jedoch gänzlich anders ist, als sie erwartet hat.
    Als sie sich schließlich in ihn verliebt, ist sie hin- und hergerissen.
    Mit einem Mal hegt die junge Magierin Zweifel an den Motiven der Wächter. Hat sie sich für die falsche Seite entschieden? Oder ist es Avathandal, der sie täuscht?"
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Meinung:
    Ein echt wunderbares Fantasy-Debüt, dass Carolin hier kreiert hat!
    Die Jungmagierin Tristana ist auf der Suche nach Abenteuern, als sie in den Wächter-Orden aufgenommen wird.
    Zusammen mit ihrem Aufpasser Troy ist sie fürs Auskundschaften der gefährlichen Elfen zuständig. Das ist zumindest das, was man ihr erzählt, um ihre Angst zu schüren.
    Während einer Patrouille rettet sie jedoch einer Elfe mit ihrer Magie das Leben und steht nun unter dem Schild der Blutschuld beim - wohlgemerkt - gutaussehenden Elfen Avanthandal.
    Immer mehr verstrickt sie sich in die feindselige Geschichte zwischen Elfen, Menschen und Magiern und ist sich am Ende selbst nich mehr sicher wem sie trauen kann.
    Dieses Fantasy Abenteuer beflügelt mein Herz. Der Schreibstil ist verständlich, locker und animiert zum Weiterlesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
    Klar, die Geschichte ist nicht "neu" in dem Sinne, aber man konnte das Herzblut der Story richtig schmecken, sowie die Magie des Waldes spüren.
    Sowohl Tris als auch Avanthandal sind sehr angenehme Protagonisten.
    Die Entwicklung zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen, es war nachvollziehbar und auch die Zeitsprünge zwischen den Kapiteln fand ich in Ordnung, obwohl mich das manchmal die ersten paar Seiten verwirrt hat.
    Da dies' der erste Band der Reihe ist, sieht man leider noch nicht viel von der Welt, die Hauptorte sind das Wächterlager und der Wald, in dem die Elfen leben.
    Das ist okay, denn diese Plätze sind lebendig genug für mich.
    Spannung ist durchgängig vorhanden, weil man immer Angst hat erwischt zu werden, oder gleich den großen Meckermarathon von Troy zu kassieren, weil man sich mit Elfen abgibt.
    Ihr seht also, es gibt genug zu erleben...
    Jetzt möchte ich allerdings nichts weiter, als Carolin für dieses Ende steinigen.
    Fazit:
    Elfenwächter ist ein grandioses Fantasydebüt.
    Eine tolle neue Welt reiht sich neben die von Elesztrah ein, denn wer letzteres mochte, der sollte sich unbedingt an Carolins Werk setzen.
    Ich bin wirklich gespannt auf die Fortsetzung, wie sich Avanthandal und Tris entwickeln, wie sie mit den erhaltenen Informationen umgeht und was die Zukunft sonst noch bringt.
    Ein absolutes Must-Read.
    Ich vergebe 5 von 5 Sternen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Weg des Ordens

Taschenbuch

Seitenzahl: 308

E-Book

Seitenzahl: 269

Besitzer des Buches 11

Update:

Anzeige