Taste of Love: Zart verführt

Buch von Poppy J. Anderson

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Taste of Love: Zart verführt

Smoothie küsst Schokolade Adam Stone! Eigentlich soll Liz in der TV-Talkrunde Werbung für ihre neu eröffnete Chocolaterie machen. Aber wer kann bitte daran denken, wenn der eigene Jugendschwarm, seines Zeichens Ex-Model und Fitnessguru, so nah neben einem sitzt? Doch dann macht Adam eine eindeutig zweideutige Bemerkung über sie. Was für ein Idiot! Ihre Familie sieht das hingegen ganz anders: endlich jemand, der Liz aus ihrem Dornröschenschlaf weckt. Sie setzen alles daran, die beiden zu verkuppeln ... Der dritte Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe 'Taste of Love' von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.
Weiterlesen

Serieninfos zu Taste of Love: Zart verführt

Taste of Love: Zart verführt ist der 3. Band der Taste of Love Reihe. Sie umfasst 5 Teile und startete im Jahr 2017. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2018.

Über Poppy J. Anderson

Hinter dem Pseudonym Poppy J. Anderson steckt die deutsche Autorin Carolin Bendel. Sie wurde 1983 geboren und studierte Germanistik und Geschichtswissenschaften in Bochum. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Gymnasiallehrerin. Mehr zu Poppy J. Anderson

Bewertungen

Taste of Love: Zart verführt wurde insgesamt 15 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(5)
(8)
(2)
(0)
(0)

Meinungen

  • Lustige und unterhaltsame Neckereien und Frotzeleien der Protagonisten

    Schüsselchen

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Taste of Love: Zart verführt

    In "Zart verführt" geht es um Liz, eine Pâtissière, und Adam, einen Fitnesstrainer. Von der ersten Begegnung an fühlen sie sich zueinander hingezogen, doch da Adam eine Bemerkung über ihren Körper gemacht hat, die man leicht falsch verstehen konnte, ist sie nicht unbedingt von ihm begeistert. Dazu kommt, dass er eigentlich gar keine feste Beziehung möchte und nicht denkt, dass er mit ihr etwas anderes haben könnte. Die beiden haben die Rechnung allerdings ohne Liz' Familie gemacht, die fest davon überzeugt sind, sie verkuppeln zu müssen.
    Es war unterhaltsam zu lesen, wie gerade ihre Schwester Vicky, die man bereits aus dem zweiten Band kennt, versucht hat, die beiden zusammenzubringen, und dadurch gibt es einige komische Momente. Natürlich wäre es im realen Leben weniger unterhaltsam, wenn die Familie den eigenen Willen übergeht und entschlossen ist, eine Romanze herbeizuführen, von der man nicht weiß, von der man sie will. In der Fiktion ist es etwas anderes - allein schon, weil es funktioniert und Liz selbst es letztlich akzeptiert. Dadurch, dass die Protagonisten immer mehr Zeit miteinander verbringen, lernen sie sich schon bald besser kennen und kommen sich näher. Durch ihre sehr unterschiedlichen Berufe sollte man denken, dass sie nicht viel gemeinsam haben, doch das ist keineswegs der Fall. Zwar haben sie in einigen Dingen verschiedene Ansichten, aber sie ergänzen sich, können sich für die Interessen des anderen begeistern und sind bereit, auch einmal nachzugeben. Die Kommunikation der beiden verlief die meiste Zeit über sehr gut, was den großen Streit gegen Ende umso tragischer und emotionaler macht.
    Adam und Liz sind interessante, gut ausgearbeitete und sympathische Charaktere, mit denen man mitfühlen und mitfiebern kann. Sie kämpft die Geschichte über mit einigen Unsicherheiten, während er stark durch seine Kindheit geprägt wurde und nach wie vor von den Ereignissen belastet ist, was sein ganzes Leben und selbst die Beziehung der beiden beeinflusst. Es war interessant zu sehen, wie sie mit diesen Problemen umgegangen und sowohl unabhängig voneinander als auch gemeinsam daran gewachsen sind. Ich mochte ebenfalls, dass die Vergangenheit als Erklärung, aber nicht als Entschuldigung von Adams Verhalten diente, das an einer Stelle wirklich furchtbar war.
    "Zart verführt" ist wieder eine leichte und lockere Liebesgeschichte, die mir sehr gefallen hat, und bekommt deshalb von mir wie die beiden Vorgänger .
    _________________
    Herzlichen Dank an den Verlag, der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Taste of Love: Zart verführt

    Liz kann es gar nicht fassen. Ihre Schwester hat ihr tatsächlich einen TV-Auftritt im Frühstücksfernsehen verschafft, wo sie für ihre neu eröffnete Chocolaterie Werbung machen kann. Doch dann kommt noch der Zuckerguß obendrauf, denn Fitnesstrainer Adam Stone, für den Liz schon lange heimlich schwärmt, ist ebenfalls in der Show mit dabei. Leider hat der allerdings das Benehmen nicht gerade mit in die Wiege bekommen und lässt sich während der Sendung über Liz Figur aus, was für diese sowohl beschämend als auch verletzend ist. Liz will keinen Gedanken mehr an diesen ungehobelten Klotz verschwenden, doch sie hat die Rechnung ohne ihre eigene Familie gemacht. Sowohl ihre Schwester als auch der Rest der Verwandtschaft ist geradezu besessen davon, die beiden zu einem Paar zu machen. Ob das gelingen wird und Adam und Liz wirklich ein Pärchen werden?
    Poppy J. Anderson hat mit ihrem Buch “Taste of Love- Zart verführt” den dritten Band der Liebesroman-Serie vorgelegt und dieser steht den Vorgängern in nichts nach. Alle Bände sind natürlich für sich allein zu lesen, doch da immer wieder Personen aus den anderen Büchern auftauchen, wäre es schon ratsam, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zui lesen - es lohnt sich allemal. Der Schreibstil ist locker-flockig und flüssig zu lesen mit einer guten Prise Humor und Erotik. Der Leser ist schnell mitten im Geschehen und rast mit den Protagonisten durch eine Handlung, die fesselnd und rasant vonstatten geht. Die Dialoge ebenso wie die Handlung sind so amüsant geschrieben, dass die Seiten regelrecht vorbeifliegen, weil man unbedingt wissen will, wie es weitergeht.
    Die Charaktere sind liebenswert und lebendig ausgearbeitet, sie wirken realistisch und authentisch. Liz ist mit Leib und Seele Patissiere. Sie ist liebenswürdig, begeisterungsfähig und hat ein gutes Herz, dass für viele Platz hat. Leider fehlt es ihr ein wenig an Selbstbewusstsein und bemängelt wie so viele andere Frauen ihre eigene Figur. Schwester Vicky ist eine nette Frau, die Liz über alles liebt und möchte, dass diese endlich ihr Glück in der Liebe findet. Sie setzt alles daran, dass Liz mehr Selbstvertrauen bekommt und endlich mehr aus sich herausgeht. Adam gibt sich nach außen zwar als absoluter Macho und selbstbewusster Mann, doch eigentlich ist er selbst von Selbstzweifeln und Unsicherheit geplagt. Nach einigen schlechten Erfahrungen möchte er lieber allein durchs Leben gehen, als sich zu binden. Auch die anderen Protagonisten tragen mit ihrem Erscheinen und ihrem Tun zur Spannung der Handlung bei.
    “Taste of Love - Zart verführt” ist ein spritziger und sehr unterhaltsamer Liebesroman voll prickelnder Erotik und viel Charme. Das Buch entwickelt sich zu einem regelrechten Pageturner, den man gar nicht aus der Hand legen kann. Eine Leseempfehlung für alle Romantikerinnen und die, die es werden möchten.
    Prickelnde .
    Weiterlesen

Ausgaben von Taste of Love: Zart verführt

Taschenbuch

Seitenzahl: 368

E-Book

Seitenzahl: 369

Hörbuch

Laufzeit: 00:04:29h

Besitzer des Buches 28

Update:

Anzeige