Das Grauen im Wald

Buch von Heiko Grießbach

Anzeige

Bewertungen

Das Grauen im Wald wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das Grauen im Wald

    Endlich Urlaub! Mit der Familie! Für die Karibik oder Mallorca hat es nicht gereicht, aber ein Wanderurlaub in Deutschlands Mitte, in Thüringen, Im Hainich, das verspricht doch Ruhe, gute Luft, Entspannung pur.
    Aber manchmal werden Versprechen gebrochen. Und was bedeutet die Warnung des Einheimischen? „Geht nicht in den Wald! Im Wald herrscht das Böse ...“.....(Klappentext)
    ------------------------------------------
    Tina und ihre Eltern wollen nach langer Zeit wieder mal einen entspannten Familienurlaub machen. Dafür fahren sie in ein Kaff in Nordthüringen. Da es hier nichts anderes gibt außer ein Gasthaus und Wald ist Tina davon alles andere als begeistert. Eine beschauliche Wanderung durch den Wald wird für diese Familie dann zu einem brutalen Horrortrip.
    Thomas, ein kleiner Journalist dessen Freundin gerade mit ihm Schluß gemacht hat, beschließt auch in dieser Gegend zu entspannen und gleichzeitig etwas über die Legenden und Mythen, die sich um dieses Gebiet ranken, herauszufinden. Anderes Dorf, jedoch selbes Ergebnis wie bei der oben erwähnten Familie.
    Ich ging mit einer gewissen Skepsis an diesen Kurzthriller. Dachte mir, daß wohl ein kleiner Psychopath durch die Wälder streifen wird - also mit Sicherheit nichts Neues.
    Was sich dann auf 131 Seiten abspielt ist jedoch im wahrsten Sinne ein Horrortrip mit komplett, für mich, neuer Idee.
    Zu sehr möchte ich hier nicht ins Detail gehen, aber hier geht es blutig, brutal und schonungslos zur Sache. Für Zartbesaitete ist dieser Thriller also definitiv nichts.
    Dieser Thriller fängt zwar ruhig an, doch dann geht es los mit einem leichten Spannungsaufbau der sich mit jeder Seite steigert. Der Verlauf wie auch das Ende überraschend.
    Der Schreib- und Erzählstil flüssig und temporeich, mit Rückblenden die bis ins Mittelalter reichen und interessanten Perspektivwechseln.
    Fazit:
    Ein absolut packender und brutaler Thriller mit neuer Thematik.
    Nichts für schwache Nerven, jedoch genau das Richtige für mich, um mich an einen Thriller zu fesseln und diesen nicht mehr ganz so schnell zu vergessen.
    Ob ich meinen nächsten Spaziergang durch den Thüringer Wald je wieder so genießen kann wie sonst ist wohl fraglich *g*.
    Daher gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung!
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 2

  • Mitglied seit 9. Oktober 2013
  • Mitglied seit 27. Juli 2015
Update:

Anzeige