• Kurzmeinung

    Lesemieze
    Hat mir ganz gut gefallen und habe sehr mitgefiebert
  • Kurzmeinung

    lazar
    Sex, Sex und noch mal Sex. Dazwischen etwas Handlung. Die weiteren Teile höre und lese ich sicher nicht.

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Wicked

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...
Weiterlesen

Serieninfos zu Wicked

Wicked ist der 1. Band der Liebe zwischen Licht und Dunkelheit Reihe. Diese umfasst 6 Teile und startete im Jahr 2014. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2020.

Über Jennifer L. Armentrout

Die amerikanische Schriftstellerin Jennifer L. Armentrout wurde 1980 in West Virginia geboren und begann schon in der Schule Kurzgeschichten zu schreiben. Mehr zu Jennifer L. Armentrout

Bewertungen

Wicked wurde insgesamt 16 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen.

(12)
(3)
(1)
(0)
(0)

Meinungen

  • Hat mir ganz gut gefallen und habe sehr mitgefiebert

    Lesemieze

  • Sex, Sex und noch mal Sex. Dazwischen etwas Handlung. Die weiteren Teile höre und lese ich sicher nicht.

    lazar

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Wicked

    Inhalt:
    Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...
    Rezension:
    Ivy Morgan ist auf den ersten Blick eine ganz normale Studentin, doch in der Nacht geht sie in New Orleans auf die Jagd nach den gefährlichen Fae.
    Eines Abends wird sie auf Patrouille angegriffen und schwer verletzt und entdeckt hinterher ein Geheimnis der Fae, das ihre Welt auf den Kopf stellt.
    "Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit" ist der erste Band von Jennifer L. Armentrouts Wicked-Trilogie, der aus der Ich-Perspektive der einundzwanzig Jahre alten Ivy Morgan erzählt wird.
    Ivy ist tagsüber Studentin, doch sie gehört auch der Sektion New Orleans an und jagt gemeinsam mit den anderen Ordensmitgliedern die gefährlichen Fae, die sich von Sterblichen nähren und diese ihren Willen unterwerfen und versklaven können.
    In letzter Zeit tauchen vermehrt Fae in New Orleans auf und bedrohen die Stadt und ihre Einwohner, und als Ivy eines Abends von einem Fae angegriffen und schwer verletzt wird, entdeckt sie mithilfe des neuen, geheimnisvollen Ordenmitgliedes Ren Owens eine unheilvolle Verschwörung, die ihre Welt bedroht. Nun müssen sie alles versuchen, um den Plan der Fae zu vereiteln.
    Mit Ivy bin ich sehr schnell warm geworden und ich mochte sie total gerne! Sie ist tough, eine Kämpferin und hat einen tollen Humor. Dadurch, dass sie schon viele Verluste verkraften musste, lässt sie nur wenige Menschen wirklich an sich heran, bis Ren in ihr Leben tritt.
    Ren hat mir ebenfalls richtig gut gefallen, weil er ein lieber Kerl ist, der weiß was er will und darum kämpft. Ich fand, dass er Ivy richtig gut getan hat, weil er sie aus ihrem Schneckenhaus, in das sie sich seit einem Vorfall vor drei Jahren verkriecht, langsam hervorgelockt hat.
    Die Beziehung der beiden stand mir fast ein wenig zu sehr im Fokus, aber da ich Ivy und Ren zusammen echt gerne mochte, ist das überhaupt nicht schlimm gewesen!
    Jennifer L. Armentrout zählt mittlerweile zu meinen liebsten Autorinnen und so habe ich mich schon sehr auf diesen Auftakt gefreut! Der Schreibstil ließ sich sehr gut lesen und auch die Handlung konnte mich von Beginn an packen und mitreißen! Auch die Fae und die anderen Wesen der Anderwelt fand ich sehr interessant und ich freue mich darauf, mehr über sie zu erfahren!
    Während mir eine Wendung ein wenig zu vorhersehbar war, konnte mich eine andere völlig überraschen und nach einem spannenden Ende freue ich mich schon riesig auf die Fortsetzung, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Ivy und Ren weitergehen wird!
    Fazit:
    "Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit" ist ein gelungener Auftakt von Jennifer L. Armentrouts Wicked-Trilogie, der mir bis auf ein paar Kleinigkeiten richtig gut gefallen hat!
    Ich mochte Ivy und Ren total gerne und auch die Handlung konnte mich immer stärker packen!
    Ich vergebe gute vier Kleeblätter und freue mich schon sehr auf den zweiten Band!
    Weiterlesen

Ausgaben von Wicked

Taschenbuch

Seitenzahl: 480

E-Book

Seitenzahl: 481

Wicked in anderen Sprachen

Besitzer des Buches 44

  • Mitglied seit 11. Oktober 2017
  • Mitglied seit 6. Januar 2024
  • Mitglied seit 6. Oktober 2009
  • Mitglied seit 10. Mai 2020
  • Mitglied seit 4. September 2022
  • Mitglied seit 22. Juni 2020
  • Mitglied seit 10. April 2009
  • Mitglied seit 30. Januar 2023
Update: