Tal des Donners: Beaver Creek Ranch

Buch von Sanna Seven Deers

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Tal des Donners: Beaver Creek Ranch

Endlich Frühling! Nach dem langen, kalten Winter können die Yellow Eagle Kinder wieder die Wildnis auf der Beaver Creek Ranch durchstreifen und die ersten jungen Tiere beobachten! Außerdem sollen in der Nachbarschaft die Dreharbeiten für einen Film über die Goldgräberzeit beginnen, und dann kommt auch noch Freund Rick zu Besuch! Das sind ganz tolle Aussichten! Als die Kinder die Assistentin des Regisseurs auf der Suche nach einem zusätzlichen Drehort in das Tal des Donners begleiten, geschehen dort seltsame Dinge. Und was ist mit dem weißen Wolfswelpen? Warum ist er plötzlich verschwunden? Die Kinder hatten ihn eben erst auf dem Gelände der Ranch entdeckt ... Ein neues aufregendes Abenteuer mit den Kindern von der Beaver Creek Ranch!
Weiterlesen

Bewertungen

Tal des Donners: Beaver Creek Ranch wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen.

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Tal des Donners: Beaver Creek Ranch

    Der Frühling auf der Beever Creek Ranch ist eingekehrt und alle erfreuen sich an den ersten warmen Tagen nach dem harten Winter. Lucy und Großvater sind zu Besuch in einem Reservat im Norden Brithish Columbia. Währendessen der Rest der Familie Yellow Eagles Rick erwarten, der einige Tage zu Besuch kommen soll, weil er bei Filmaufnahmen mitwirkt. Am frühen Morgen bei Streifzügen durch die Natur entdecken die Kinder eine Wolfsfamilie mit einem auffälligen weißen Jungen. Als sie am nächsten Tag mit Rick zu den Filmaufnahmen mitgehen, werden auch Sam, Joey und Annie ebenfalls eingeladen als Statisten mitzuwirken. Inzwischen sind auch Großvater und Lucy wieder zu Hause angekommen und so beschließen sie am nächsten Tag alle mit Laura zum Filmset zu fahren. Dort angekommen spricht sie ganz aufgeregt die Assistentin Lorraine an, weil sie noch einen bestimmten Schauplatz für Aufnahmen suchen. Laura fällt nach längerem Überlegen ein das das Tal des Donners dafür geeignet wäre und sie fahren dort hin, dort entdecken sie Petroglyphen (Schriftbilder der Indianer). Lorraine ist ganz begeistert von dem Tal, aber den wahren Hintergrund würden Laura und die Kinder erst noch herausfinden. Sam und Rick wollen dann auf eigener Faust ermitteln was dann jedoch noch zu einem gefährlichen Abenteuer werden soll, bei dem Lucy,Henry und Großvater ihnen zu Hilfe kommen.
    Meine Meinung:
    Ein wunderschönes Buch für Mädchen/Jungs ab 8 Jahren, das aber auch älteren Kindern und Erwachsenen gut gefallen könnte.
    Sanna Seven Deers nimmt die Leser mit auf eine Reise durch die Wildnis Kanadas, ihre Natur, die Hinterlassenschaften der Indianer usw. Man merkt das auch der reale Alltag der Familie Deers mit in die Bücher einfließt. Wir erfahren viel von Kameradschaft,der Natur, den Bräuchen und Ritualen der Indianer. Das Buch ist als Hardcover Version mit einem sehr schönen weißen Wolf auf dem Einband aufgemacht. Durch die lebhaften Beschreibungen kann man sich sehr gut in diese Geschichte hineinversetzen, so das Kinder sicher sehr begeistert sind und die Spannung der Story gibt noch das übrige. Das Buch kann man auch gut lesen wenn man die vorherigen vier Teile der Serie nicht gelesen hat, jedoch tut man sich sicher leichter wenn man sie schon kennt.
    Von mir 5 von 5 Punkten für ein gelungenes Abenteuerbuch.
    Weiterlesen

Ausgaben von Tal des Donners: Beaver Creek Ranch

Hardcover

Seitenzahl: 152

Besitzer des Buches 2

Update: