Bittersüße Schokolade

Buch von Laura Esquivel

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Bittersüße Schokolade

Die Welt dieses spritzigen Romans ist von sehr unterschiedlichen Frauen geprägt, Frauen, die mit ihren schillernden Charakteren die Männer ihrer Umgebung völlig in den Schatten stellen. Im Mittelpunkt steht Tita, die kämpfen muß um ihr Recht, zu leben und zu lieben, wie ihr Herz es befiehlt. Es ist ein sinnenfroher Roman voller Ränke und wahrhaft betörender Rezepte. Der Roman wurde von Alfonso Arau verfilmt.
Weiterlesen

Bewertungen

Bittersüße Schokolade wurde insgesamt 16 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,7 Sternen.

(5)
(4)
(5)
(2)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Bittersüße Schokolade

    Was für eine skurrile, verworrene, märchenhafte Geschichte um die Liebe, das Leid und das Kochen ... Ich habe die ganze Zeit überlegt, ob es sich um ein mexikanisches Märchen handelt, aber geschrieben wurde die Geschichte 1989.
    Im 19. Jahrhundert, zu Zeiten der Revolution herrschen in Mexiko harte Sitten und Gebräuche, gerade die Mädchen sind gefangen in engen Traditionen und das Schicksal hängt oft an der Reihenfolge der Geburt.
    So geht es auch Tita, jüngste Tochter von Mama Elena, eine boshafte Matrone, die ihre Farm mit harten Zügeln führt ... Tita soll niemals heiraten und sich stattdessen im Alter um ihre Mutter kümmern. Doch Tita verliebt sich in Pedro und Pedro in Tita ... der bescheuerte Kerl macht genau das Falsche. Anstatt mit Tita zu fliehen, heiratet er deren ältere Schwester Rosaura, um in Titas Nähe zu sein. Ja, vorhersehbar, totales Chaos in der Familie und die meisten Menschen in der Geschichte finden leider kein Glück.
    Tita hat von der alten Nacha die Geheimnisse der Küche gelernt und ist in der Lage, ihre Emotionen in die Gerichte einfließen zu lassen. Sodass diese entweder erotisch verlockend oder bitter schmecken können. Dies sorgt bei diversen Familienfeiern für unerwartetes Leid oder für frivole Freuden.
    Über die Jahre hinweg findet Tita viel Unglück und wenig Liebe ... wird es ein Happy End geben? Das verrate ich nicht ... allerdings sind die Geschichten und die Wege um Tita ziemlich skurril beschrieben, eben märchenhaft.
    Jedes Kapitel ist einem mexikanischen Gericht zugeordnet, welches beschrieben wird ... ich habe so einen Hunger auf das Essen bekommen. Mal schauen, ob ich ein mexikanisches Rezeptbuch finde
    Skurriler Lesespaß, empfehlenswert ...
    Weiterlesen
  • Rezension zu Bittersüße Schokolade

    Originaltitel: Como agua para chocolate. Novela de entregas mensuales con recetas, amores y remedios caseros
    Klappentext:
    Bittersüße Schokolade, der erfolgreich verfilmte Roman ist Liebesgeschichte und Kochbuch in einem: Tita liebt Pedro und er sie, doch nach einem ungeschriebenen Gesetz muss sie als Jüngste ledig bleiben, um später einmal die verwitwete und despotische Mutter zu versorgen. Also heiratet Pedro die ältere Schwester Rosaura, um in Titas Nähe zu bleiben, und das Leben geht weiter - für Tita die meiste Zeit in der Küche. Dort besinnt sie sich auf die Geheimnisse der traditionellen mexikanischen Kochkunst und mit ihrer Begabung, Menschen mittels kulinarischer Köstlichkeiten zu verzaubern, wirkt Tita nicht nur auf Pedros Sinne wahrhaft betörend, sondern auch auf die Gemüter all derer, die in den Genuss kommen, ihre erlesenen Gerichte zu kosten.
    Das Buch schildert in zusammenhängenden Einzelepisoden Titas Leben von Geburt bis Tod. Sie lebt mit zwei älteren Schwestern auf einer Farm unter der Herrschaft ihr Mutter, die Moral, Sitten und Gebräuche hoch hält. Tita wächst praktisch in der Küche auf, weil sie von Nacha, der Köchin, großgezogen wird und lernt von ihr die Rezepte, die sie später, als ihr die Verantwortung für das Essen der Familie übertragen wird, perfektioniert. Doch Tita kann mehr als nur kochen: In ihren Gerichten werden ihre Gefühle, ihre Sehnsüchte und ihre Trauer für die Gäste "schmeckbar".
    Jedes Kapitel wird mit einem Rezept eingeleitet, das wichtig ist für das Essen oder das Festmahl, von dem im folgenden erzählt wird. Natürlich enthalten die Rezepte viele für uns ungewöhnliche Zutaten (man muss z.B. drei verschiedene Arten Pfefferschoten verwenden oder Kakaobohnen von zwei bestimmten Sorten), so dass sie sich zum Nachkochen nur bedingt eignen. Auch die Zubereitungsart wird abschrecken - oder wer ist bereit, 100 frische Walnüsse zu schälen? Aber zum Anregen der Geschmacksphantasie bestens geeignet!
    Ein Buch, das man mit allen Sinnen genießen kann mit dem bekannten bunten Flair, das aus südamerikanischen Bücher vertraut ist, in dem auch das Irrationale und Magische Realität sind. Das Ende des Buches ist gerade richtig: So "happy", dass man es aushält, und so schmerzlich, dass es den sehnsuchtsvoll-traurigen Grundtenor des Buches beibehält.
    Der Lesemonat Juli 2007 hätte nicht besser beginnen können! Große Empfehlung!!
    Marie
    Weiterlesen

Ausgaben von Bittersüße Schokolade

Taschenbuch

Seitenzahl: 278

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 288

E-Book

Seitenzahl: 289

Bittersüße Schokolade in anderen Sprachen

  • Deutsch: Bittersüße Schokolade (Details)
  • Englisch: Like Water for Chocolate (Details)
  • Spanisch: Como agua para chocolate (Details)

Ähnliche Bücher wie Bittersüße Schokolade

Besitzer des Buches 36

Update:

Anzeige