Die Mumpitze: Der entführte Bürgermeister

Buch von Mascha Matysiak

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die Mumpitze: Der entführte Bürgermeister

Sie leben! Die Mumpitze – fantastische Stoff-Kreaturen. Lene und Pipp machen ein Praktikum beim englischen Puppen macher Mister Paddock, als dieser Besuch vom Ratten jungen Paolo bekommt, einer lebendigen Stoffpuppe, die sogar sprechen kann! Er stammt aus Mumpitzhausen, einem geheimen Dorf, in dem die fabelhaftesten und erstaunlichsten Stoff-Kreaturen leben. Doch Paolo hat schlechte Nachrichten: Die Kröte Kalle Panowski, Mumpitzhausens gewichtiger Bürger meister, und sein Sekretär, der Hase Rasmus, werden vermisst! Lene und Pipp machen sich auf die Suche und geraten dabei in ein aufregendes Abenteuer!
Weiterlesen

Serieninfos zu Die Mumpitze: Der entführte Bürgermeister

Die Mumpitze: Der entführte Bürgermeister ist der 1. Band der Die Mumpitze Reihe. Sie umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2016. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2017.

Bewertungen

Die Mumpitze: Der entführte Bürgermeister wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Mumpitze: Der entführte Bürgermeister

    „Die Mumpitze“ Der entfürhte Bürgermeister
    Das empfohlen Lesealter ab 8 Jahre, zum Vorlesen ab 6 Jahre geeignet.
    Das Geschichte entstand aus der Feder von Mascha Matysiak, die Zeichnungen durch den Stift von Angela Kommoß, verlegt hat das Buch der Südpol-Verlag.
    Ich habe das 184 Seiten starke Buch auf der Leipziger Buchmesse erstanden, und zwar mit einer Signatur der Autorin sowie der Illustratorin, was das Buch für mich in seinem Wert steigen lässt.
    Allein der die ansprechende Hartcoverausgabe ist ein Hingucker! Der Druck täuscht eine Leinenoptik vor, auf der, der Haupttitel wie aufgestickt aussieht. Glänzend hervorgehoben wird der entführte Bürgermeister Kalle Panowski mit seinem Sekretär, Rasmus in einem Käfig.
    Bereits beim Aufschlagen springt einem der Vorsatz ins Auge. Hier gibt es eine anschauliche Galerie, verschiedener Hauptakteure der Geschichte.
    Im Anschluss der Inhaltsangabestellen stellen sich die Protagonisten ausführlich mit charakteristischen Zeichnungen vor. Das allein macht schon Lust auf die Geschichte.
    Mit dem ersten Kapitel auf Seite neun fiel mir sofort die Seitennummer auf, die fortan in einem knuffigen Küken dargestellt wird.
    Im dritten Kapitel wird dann auch deutlich warum: „Lisa Lüttich“, die energische Bürovorsteherin im Bürgermeisteramt sorgt durch das Verteilen von Wartenummer, die ihre Küken um den Hals tragen, für Ordnung. Im Buch heißen die Kleinen „die Lüttichs, flinke Boten im Auftrag ihrer Mama“ und eignen sich deshalb hervorragend als „Seitennummern-Helfer“.
    Zur Geschichte:
    Lene und Pipp aus Berlin machen ein Praktikum beim bekannten englischen Puppenmacher Mister Paddock. Was anfangs nach einem gähnend langweiligem Praktikum aussieht, entpuppt sich jedoch bald zu einem großen Abenteuer.
    Mister Paddock repariert nämlich nicht nur einfach Puppen, er ist auch um das Wohlergehen der Mumpitze bedacht.
    Die Mumpitze sind fantastische Stoff-Kreaturen, die eine eigene Stadt, Mumpitzhausen, bewohnen.
    Durch den Rattenjungen Paolo purzeln Lene und Pipp ins Abenteuer, um die entführte Kröte, Kalle Panowski, gewichtiger Bürgermeister sowie sein Sekretär, der Hase Rasmus.
    Die Geschichte ist spannend, humorvoll - meine Lieblingsfigur ist ja der tiefenentspannte Yogameister Luz Klong - und sehr anschaulich beschrieben. Die vielen ausdrucksstarken Illustrationen von Angela Kommoß, runden das fantastische Werk ab.
    Ein wirklich rundum perfektes Buch, mit dringender Lese Empfehlung!
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 2

Update:

Anzeige