Edingaard 1. Der Pfad der Träume

Buch von Elvira Zeißler

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Edingaard 1. Der Pfad der Träume

Eine junge Frau. Eine fremde Welt. Eine große Liebe. Band 1 der erfolgreichen, abgeschlossenen Edingaard-Trilogie! 'Und was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass nicht alles so ist, wie es zu sein scheint? Dass die Welt viel größer, gefährlicher und auch wunderbarer ist, als du es für möglich hältst?' - Julien Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte - auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert. Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und grausame Kreaturen schon auf sie lauern. Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt. Leserstimmen: 'Einfach genial, magisch, unberechenbar!' - Gironimo Sunshine 'Mystisch, Spannend, Fantastisch!!!' Absolut lesenswert!!!' - Julia Schlösser 'Von der ersten Seite gefesselt in Cassandras spannendem und magischem Abenteuer, vergisst man beim Pfad der Träume fast selbst das Atmen und erwacht erst auf der letzten Seite aus einem magischen Bann.' - Birte Die gesamte Reihe im Überblick: Band 1: 'Der Pfad der Träume' Band 2: 'Der Klang der Magie' Band 3: 'Das Vermächtnis der Priesterin'
Weiterlesen

Bewertungen

Edingaard 1. Der Pfad der Träume wurde insgesamt 4 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,9 Sternen.

(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Edingaard 1. Der Pfad der Träume

    Klappentext:
    „Und was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass nicht alles so ist, wie es zu sein scheint? Dass die Welt viel größer, gefährlicher und auch wunderbarer ist, als du es für möglich hältst?“ - Julien
    Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte – auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert.
    Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und furchtbare Kreaturen schon auf sie lauern.
    Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt.
    Zum Buch:
    Durch den weiträumigen Blick der nebelverhangenen Berglandschaft wirkte die Gestaltung fantastisch und mystisch angehaucht auf mich. Der Pegasus gab das erste Anzeichen dafür, dass es sich um einen Fantasyroman handelt. Der Titel wurde gut in Szene gesetzt. Die Schriftart ist auffällig und gefällt mir sehr. Im Ganzen betrachtet, eine ansprechende Gestaltung die mich neugierig gemacht hat.
    Erster Satz:
    "Cassandra biss die Zähne zusammen."
    Meine Meinung:
    Mit "Edingaard - Der Pfad der Träume" beginnt die Autorin Elvira Zeißler eine mystische Fantasy-Trilogie, auf die ich äußerst gespannt war.
    Julien lebt in einer anderen Welt und Cassandra kennt ihn seit ihrer Kindheit. Er ist ihr Seelenfreund. Sie liebt Julien. Doch gibt es ihn wirklich oder doch nur in ihren Träumen? Als Cassandra von einem düsteren Mann verfolgt wird und Julien diesen Mann kennt, weiß sie, dass ihre Träume real sind und es eine andere Welt gibt. Sie entscheidet sich für das andere Leben und ein Freund begleitet sie zum Portal, das sie auf die andere Seite bringen wird. Doch drüben ist nicht alles rosarot. Es lauern wilde Kreaturen und ein gefährlicher Weg auf sie, um sich selbst und Julien zu retten.
    Die Autorin Elvira Zeißler hat hier eine bildhafte Kulisse - Edingaard, erschaffen, in der ich schnell eingetaucht bin. Die Umgebungen und verschiedenen Kreaturen konnte ich mir mit nur wenigen beschreibenden Sätzen lebhaft vorstellen. Anfangs habe ich mir gewünscht, selbst ein Teil dieser Welt zu sein, bis ich die Schattenseiten der Anderen kennenlernen durfte. Danach war ich froh, nur als Leserin dabei zu sein.
    Der Schreibstil liest sich flüssig, wobei mich einige Wortwiederholungen stocken ließen, weil ich das Gefühl hatte, dies schon mal gelesen zu haben.
    Vereinzelte Dialoge zwischen den Protagonisten wirkten ein wenig steif, wogegen die Schreibweise der Träume von Cassy und Julien lebhaft waren.
    Schade fand ich, dass die Emotionen zwischen den Charakteren nicht zum Ausdruck kamen. Ich konnte mir vorstellen, was Cassy fühlt, aber selbst miterleben, war mir unmöglich. Im gesamten Verlauf der Story fand ich gefühlsmäßig nicht ins Buch hinein - kein Herzklopfen oder das ersehnte Mitfiebern in brenzligen Situationen.
    Die Hauptprotagonistin Cassy war mir zu oberflächlich beschrieben. Ich hätte sie gerne näher kennengelernt, wie sie als Person ist und ich fand es traurig, dass sie in der ganzen Zeit nicht einen Gedanken an ihr altes Leben verschwendet hat.
    Nicht erwartet hatte ich, dass es einige grausame und brutale Szenen gibt, in der der ein oder andere Kopf am Rollen ist. Darüber war ich positiv überrascht und es brachte der Geschichte mehr Spannung. Aber auch hier wurde es mit der Zeit vorhersehbar und der Überraschungseffekt blieb an einigen Stellen aus.
    Das Ende gibt einige Antworten, lässt aber manche Fragen offen und erweckt die Neugierde auf den nächsten Band der Reihe. Ich bin gespannt, wie diese Erzählung weitergehen wird, ob sich die Charaktere weiterentwickeln und das ersehnte Mitfiebern dort stärker zum Ausdruck kommen wird.
    Fazit:
    "Edingaard - Der Pfad der Träume" von Elvira Zeißler ist der Auftakt einer Fantasyreihe in einer fantasievollen Welt, wilder Kreaturen und magischen Wesen. Ein unterhaltsamer Roman, dem es noch an Emotionen und Tiefe fehlt. ~ brutal ~ mystisch ~ magisch
    Meine Wertung:
    Weiterlesen
  • Rezension zu Edingaard 1. Der Pfad der Träume

    Inhalt:
    Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte - auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert.
    Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und grausame Kreaturen schon auf sie lauern.
    Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt.
    Meine Meinung:
    Ich bin wegen der Autorin selbst auf das Buch gekommen und das Cover hat mich sehr angezogen, noch dazu kommt das ich ihre Reihe Feenkind fantastisch fand und genau deswegen wollte ich es unbedingt lesen.
    Das Buch fängt super und auch etwas verwirrend an aber danach wird gleich alles erklärt. Es wird alles sehr schön beschrieben und als Cassandra dann auch noch in die Welt von Julien soll fand ich den Ort erst total toll bis einem klar wird das es dort sehr gefährlich werden kann. Mit Höllenhunden sowie anderen Wesen denen man nicht über den Weg laufen will. Cassandra muss leider erfahren das man in dieser Welt niemanden vertrauen kann. Ich fand es sehr toll das man auch die Sicht von Julien sowie die des düsteren Mannes lesen kann und somit erfährt man auch seine Absichten.
    Als er Cassy dann auch noch erzählt das Julien eigentlich ganz anders heißt da wurde ich langsam aber echt misstrauisch. Die Geschichte ist sehr aufregend und ich musste selbst total mitfiebern und habe selbst mitgerätselt was da und da jetzt passiert. Es gab sogar Wesen die ich sehr mochte. Und das coolste war als Cassy die Pegasuse aufgesucht hat und dann selbst auf einem geritten oder bzw. geflogen ist Fand ich sehr toll. Das Ende fand ich krass und ich muss sagen nach der ganzen Reise habe ich auch leicht mit dem Ende gerechnet aber womit ich nicht gerechnet habe ist dieser fiese Cliff Hänger Ahhh ich saß da und wusste jetzt nicht ob das ein Scherz ist aber es hat sich herausgestellt das es kein Scherz war. Mega fies Gott sei dank kommt eine Fortsetzung raus nur weiß ich leider nicht mehr wann.
    Ich freu mich schon auf die Fortsetzung und kann dieses Buch jedem empfehlen der auf fantasievolle Bücher steht so wie ich
    Meine Sterne für das Buch:
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Edingaard 1. Der Pfad der Träume

E-Book

Seitenzahl: 398

Taschenbuch

Seitenzahl: 396

Besitzer des Buches 13

Update: