Brennender Midi

Buch von Cay Rademacher

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Brennender Midi

Tod im Olivenhain – Capitaine Roger Blancs dritter Fall Es ist Herbst geworden in der Provence, und Capitaine Roger Blanc wird in seiner neuen Heimat nach wie vor keine Ruhe gegönnt: Im Nachbarort Lançon stürzt ein Propellerflugzeug über einem Olivenhain ab, der Pilot der Maschine ist tot. Blanc und seine Kollegen eilen zum Unfallort und sehen sich schon bald mit vielen Ungereimtheiten konfrontiert: Der Tote war ein Pilotenanwärter des Militärs, noch dazu als hervorragender Flieger bekannt. Es gibt mehrere Zeugen für den Absturz, doch ihre Aussagen passen nicht zusammen. Handelt es sich vielleicht gar nicht um einen tragischen Unfall? Dem Capitaine bleibt nichts anderes übrig, als sich in die Ermittlungen zu stürzen, die schon bald Interessantes zutage fördern: Offenbar hat der Tote für ein Drogenkartell in Marseille gearbeitet. Und seine Kameraden sind alles andere als erschüttert über den Unfall … Auch Blancs Privatleben bleibt derweil turbulent: Mit den Scheidungspapieren hat er das Ende seiner Ehe nun schriftlich. Und seine Beziehung zu Untersuchungsrichterin Aveline Vialaron-Allègre gestaltet sich nicht ganz einfach. Vielleicht ist da Ablenkung durch die Arbeit nicht das Schlechteste. Doch muss es unbedingt ein weiterer Toter im Olivenhain sein? Mord in der Provence - Capitaine Roger Blanc ermittelt: Band 1: Mörderischer Mistral Band 2: Tödliche Camargue Band 3: Brennender Midi Band 4: Gefährliche Côte Bleue Band 5: Dunkles Arles Band 6: Verhängnisvolles Calès Alle Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Weiterlesen

Serieninfos zu Brennender Midi

Brennender Midi ist der 3. Band der Capitaine Roger Blanc Reihe. Sie umfasst 10 Teile und startete im Jahr 2014. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2023.

Über Cay Rademacher

Der deutsche Schriftsteller Cay Rademacher wurde in Flensburg im Jahr 1965 geboren. Nach seinem Schulabschluss lebte er unter anderem in Köln und in Washington, D. C., um dort zu studieren. Mehr zu Cay Rademacher

Bewertungen

Brennender Midi wurde insgesamt 13 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,7 Sternen.

(1)
(7)
(5)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Brennender Midi

    Der Autor (Quelle: Buecher.de)
    Cay Rademacher, geb. 1965 in Flensburg, studierte in Köln und Washington Geschichte und Philosophie. Als freier Journalist hatte er sich auf die Rekonstruktion historischer Ereignisse spezialisiert. Seit 1999 arbeitet er als Redakteur bei 'Geo'.
    Produktdetails (Quelle: Buecher.de)
    Capitaine Roger Blanc
    Capitaine Roger Blanc Bd.3
    Verlag: Dumont Buchverlag
    Seitenzahl: 304
    2016Deutsch
    ISBN-13: 9783832198190
    ISBN-10: 3832198199
    Spannungsaufbau garantiert
    Capitaine Roger Blanc hatte Nachtdienst. Es war die Nacht, bevor die Ferien zu Ende waren und er tippte in seinem Büro Berichte. Da bekam er plötzlich einen Anruf von seinem Kollegen Tanon.
    Ein Flugzeug war abgestürzt. Zwar eine Propellermaschine, aber Militär. Und als Blanc am Tatort ankam, lernte er auch gleich eine ‚Hexe‘ kennen….
    Es war der letzte Flug der Flugschüler gewesen, und alle hatten bestanden. Auch der Tote hätte es geschafft, wäre er nicht abgestürzt…
    Blanc und seine Kollegen befragen Zeugen die sagen, etwas gesehen zu haben, und doch nichts gesehen haben. Es sind nicht viele, denn die Maschine ist in einen Olivenheim gestürzt…
    Und nicht viel später wird der Aufseher des Olivenhain-Besitzers ermordet aufgefunden…
    Der abgestürzte Flugschüler war auch außerhalb seiner Dienstzeit geflogen und Blanc befragt auch den Inhaber der Flugschule. Dabei erfährt er, dass der Tote ab und zu für einen Auftraggeber nach Korsika geflogen ist…
    Dann gab es da noch die ehemalige Freundin des Toten, die behauptet, er habe sich verändert, seit sie hier in der Militärflugschule waren…. Und den neuen Freund, der das Gleiche sagte, aber auch in der Privatschule flog….
    Auch gab es noch Hervé Bondard, den Olivenbauern und Schlossherrn, den die Fliegerei enorm störte… Er hatte sogar eine Initiative dagegen gegründet….
    Was hat es mit der angeblichen Hexe auf sich, die Blanc kennengelernt hatte? Und was hatte sie da gesehen, das sie als grünes Leuchten beschrieb? Wieso ist der Flugschüler abgestürzt? Ausgerechnet an seinem letzten Tag? Hatte Bondard vielleicht damit zu tun? Wieso ist er ausgerechnet in den Olivenhain gestürzt? Und warum wurde der Aufseher Bondards ermordet? Welchen Auftrag hatte der Tote in Korsika ausgeführt. Hatte er etwas abgeholt, oder hingebracht? Inwiefern hatte er sich verändert, wie seine Ex-Freundin und deren neuer Freund sagten?Führte der neue Freund auch Aufträge nach bzw. von Korsika aus?Und hängen diese beiden Morde miteinander zusammen? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.
    Meine Meinung
    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Der Schreibstil ist unkompliziert, keine Fragen, was der Autor mit diesem oder jenem Wort/Satz gerade meint. Es ist das erste Buch, das ich von diesem Autor gelesen habe. In der Geschichte war ich schnell drinnen, auch in die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen. In Blanc, der Ärger mit seiner Frau hat, die sich scheiden lassen will, und ihm die Papiere geschickt hat. In die Kollegin, die in absehbarer Zeit ihre Freundin heiraten will und nach einer Location für die Feier und das dazugehörige Menü sucht. Das Buch war auch gleich von Anfang an spannend. Die Hochspannung kam allerdings erst später, denn die Spannung baute sich langsam weiter auf. Der Autor hat es auf jeden Fall verstanden, die Spannung langsam aufzubauen, und auf der Höhe dann auch zu halten. Es hat michgefesselt und ich habe ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und bekommt eine Lese-/Kaufempfehlung von mir.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Brennender Midi

Taschenbuch

Seitenzahl: 304

E-Book

Seitenzahl: 305

Hörbuch

Laufzeit: 00:10:36h

Ähnliche Bücher wie Brennender Midi

Besitzer des Buches 36

Update: