Darkmouth 3. Die Legenden schlagen zurück

Buch von Shane Hegarty

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Darkmouth 3. Die Legenden schlagen zurück

Action! Witz! Tempo! Fantasy-Spannung! Was würdest du tun, wenn eine Horde hungriger Legenden in deine Stadt einfällt? Genau: zusehen, dass du wegkommst! Leider muss Finn bleiben, denn er ist zum Helden auserkoren. Auch wenn er sich das vielleicht nicht so ausgesucht hätte. Und nun steht Finn auf einem Platz zwischen ausgeflippten Leuten, noch ausgeflippteren Affen und einem Mann im Safarianzug, der versucht, Skorpione auf einer irischen Straße zusammenzutreiben. Und am Ende dieser Straße sieht er Emma, totenbleich vor Schreck über das, was sie gerade mit ansehen musste. Diese Reihe hat Biss: Lesefutter für alle!
Weiterlesen

Serieninfos zu Darkmouth 3. Die Legenden schlagen zurück

Darkmouth 3. Die Legenden schlagen zurück ist der 3. Band der Darkmouth Reihe. Sie umfasst 6 Teile und startete im Jahr 2015. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2017.

Bewertungen

Darkmouth 3. Die Legenden schlagen zurück wurde insgesamt 4 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen.

(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Darkmouth 3. Die Legenden schlagen zurück

    Autor - Titel:
    Shane Hegarty . Darkmouth III - Die Legenden schlagen zurück
    Schlagworte: Jugendbuch, Abenteuer, Monster, Darkmouth
    Verlag: Oetinger
    ISBN: 9783789137273
    Bindung: gebunden
    Seiten: 400
    Inhalt:
    Eigentlich könnte Finns Leben ganz normal sein: Sein Vater ist von der verseuchten Seite zurückgekehrt und Darkmouth ist zum ersten Mal seit 1.000 Jahren legendenfrei. Unglücklicherweise steht aber Finns 13. Geburtstag kurz bevor, an dem er offiziell zum Legendenjäger wird. Zu allem überfluss strömen ausserdem allerlei sensationsgierige Halbjäger und drei Mitglieder des Rats der Zwölf nach Darkmouth, um Finn beim Training zu begutachten. Und natürlich lauern dicht hinter den Toren der Stadt bereits die nächsten Legenden, um Finns Traum von einem ruhigen Leben mal wieder gehörig durcheinander zu bringen.
    (Q Amazon)
    Meinung:
    Wieder geht es auf in die letzte heimgesuchte Stadt der Erde.
    10 Monate nach 'Die andere Seite' laufen die Vorbereitungen für Finns Vollendungsfeier, denn er wird in den nächsten Tagen endlich 13 und kann somit ein vollwertiger Legendenjäger werden. Hugo, Finns Vater, übergibt dann die Verteidigung Darkmouths in Finns Hände und er selbst wird in den Rat der Zwölf aufgenommen. Die Stadt ist übervoll mit Halbjägern, die nichts von der Feierlichkeit verpassen wollen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Bühne wird gebaut, die Skorpione herangekarrt und Finn muss sich überall mit Autogrammwünsche und sogar Publikum bei seinem täglichen Training mit Hugo rumärgern.
    In der völlig überfüllten Stadt passieren aber merkwürdige Dinge. Jäger verschwinden und zurück bleiben nur merkwürdige Zeichen, die scheinbar in der Luft zu hängen scheinen. Natürlich gehen Finn, Hugo, Emmie und Steve der Sache nach und finden sich schnell einem alten Feind gegenüber. Dieser jedoch ist nicht mehr das was er mal war, wesentlich mächtiger und macht auch noch gemeinsame Sache mit den Legenden und bringt diese sogar nach Darkmouth.
    War der letzte Teil der Darkmouthreihe noch recht düster und nicht ganz so mein Fall, so sieht es dieses Mal schon wesentlich besser aus. Darkmouth III ist wieder lustiger und vor allem spielt Broonie wieder eine größere Rolle. Die kleine Nervensäge sorgt in diesem Teil wieder ordentlich für Stimmung.
    Finn und seine Mitstreiter müssen sich einem scheinbar übermächtigem Feind stellen und Darkmouth vor den Legenden bewahren. Es wird also spannend und Finn muss geradezu über sich hinauswachsen. Obwohl er ja eigentlich mal Tierarzt werden wollte, so findet er es jetzt nicht so lustig, dass die Legenden ihm bei einer Vollendungsfeier in die Quere kommen, immerhin hat er sich diese Feier nach den letzten Abenteuern doch redlich verdient.
    In diesem Teil ist so ziemlich jeder wieder mit dabei den man als Leser in den vorhergehenden Teilen kennengelernt hat und auch wieder ein paar neue Gesichter. Ich will ja nicht zu viel verraten, aber der Rat der Zwölf tritt endlich in Erscheinung. Es gibt wieder jede Menge zu lachen und die Spannung ist auch ausgiebig. Es ist jedenfalls wieder eine gelungene Darkmouthgeschichte, die mir wieder mehr Spaß gemacht hat als 'die andere Seite'. Das Setting ist angenehmer und der Humor kommt trotz aller Bedrohungen nicht zu kurz.
    Von dem Ende war ich etwas überrascht. Es war zwar abzusehen, dass da etwas im Busch ist, aberdas sich die Sache so entwickelt habe ich dann doch nicht kommen sehen. Es bleibt also abzuwarten wie die Geschichte nun im 4. und letzten Teil der Saga weiter- und zu Ende geht. Ich bin gespannt und optimistisch.
    Fazit:
    'Die Legenden schlagen zurück' ist wieder eine gelungene Darkmouthgeschichte und sie hat wieder zum Humor zurückgefunden, dennoch bleibt die Spannung nicht auf der Strecke. Es hat mir wieder reichlich Spaß gemacht mit Finn und Co. unterwegs zu sein und ich freue mich auf den abschließenden Teil der Reihe.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Darkmouth 3. Die Legenden schlagen zurück

Taschenbuch

Seitenzahl: 400

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 400

E-Book

Seitenzahl: 385

Besitzer des Buches 9

Update: