Der letzte Schwur

Buch von Nalini Singh

  • Kurzmeinung

    ViktoriaScarlett
    Band 15 war für mich auf allen Seiten sehr emotional und voller spannender Ereignisse mit entscheidender Tragweite.
  • Kurzmeinung

    Divina
    92 verschiedene Personen und Gruppen, zu jedem mindestens einen Absatz, flache Spannungskurve
Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Der letzte Schwur

Der letzte Schwur ist der 15. Band der Gestaltwandler Reihe. Sie umfasst 55 Teile und startete im Jahr 2006. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Über Nalini Singh

Übernatürliche Abenteuer, tiefgründige Charaktere und eine große Portion Romantik - damit begeistern die Bücher von Nalini Singh. Die Autorin wurde 1977 auf den Fidschi-Inseln geboren und verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Neuseeland. Mehr zu Nalini Singh

Bewertungen

Der letzte Schwur wurde insgesamt 15 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,4 Sternen.

(10)
(4)
(1)
(0)
(0)

Meinungen

  • Band 15 war für mich auf allen Seiten sehr emotional und voller spannender Ereignisse mit entscheidender Tragweite.

    ViktoriaScarlett

  • 92 verschiedene Personen und Gruppen, zu jedem mindestens einen Absatz, flache Spannungskurve

    Divina

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Der letzte Schwur

    Band 15 war für mich auf allen Seiten sehr emotional und voller spannender Ereignisse mit entscheidender Tragweite. Was ich erlebte habe möchte im Text spoilerfrei wiedergeben.
    Meine Meinung zur Geschichte:
    Band 15 war auf seine Weise einzigartig, denn die Geschichte sprang zwischen allen Bevölkerungsgruppen und innerhalb dieser umher. Dabei gab es immer einen roten, sodass nie Verwirrung oder Langeweile aufkam. Nalini Singh gelang es, mich wieder tief ins Geschehen zu ziehen und mit ihrer Erzählweise eine bildgewaltige, sowie umfassende Geschichte zu schreiben.
    Ich begab mich an die Seite der DarkRiver-Leoparden, der SnowDancer-Wölfe, der RainFire-Leoparden, der BlackSea-Gestaltwandler, der Vergessenen, der Medialen, und der Pfeilgardisten. Auch weitere Protagonisten, Gruppen und Rudel waren Teil der Ereignisse. In diesem Band führte die Autorin die Ereignisse aller vergangener Schwerpunkte fort. Die Jagd nach dem Konsortium ging weiter. Das Konsortium selbst trieb seine Pläne mit aller Härte voran. Mehr als einmal saß ich fassungslos da oder hielt überrascht inne.
    Zeitweise versuchten mich die entstandenen Gefühle beim Hören zu übermannen. Manchmal gelang es ihnen, mich tief zu berühren. Die Handlung selbst fand ich stets spannend und verfolgte sie neugierig. Ich wollte nichts verpassen und gleichzeitig endlich die wahre Identität der Chefetage des Konsortiums herausfinden. Parallel zu all dem hoffte ich, dass eine gewisse Suche von erfolgreich gekrönt sein würde. Zudem erhoffe ich mir ein Wiedersehen. Über die genauen Ereignisse kann ich dir aus Spoilergründen nicht mehr verraten.
    Es war erstaunlich, wie gekonnt die Autorin alle Fäden zusammenführte und weiter wob. Niemals kam es zu einer Unstimmigkeit, vielmehr ergab alles seinen Sinn. Bei all dem wurde nochmal deutlich aufgezeigt, wie weit jeder Einzelne gehen wird, um seine Lieben zu beschützen. Trotzdem gab es keine Kurzschlussreaktionen, sondern bedachtes Handeln. Und das obwohl, so manchem zu anderem zu Mute war. Alles in allem ist dieses Buch ein Bindeglied über das Drei-Völker-Bündnis hinaus. Ich bin wahrlich gespannt, wie es weitergehen wird und ob bzw. wie man dem Konsortium das Handwerk legen kann. Wird das Medialnet endgültig gesunden?
    Meine Meinung zur Sprecherin:
    Elena Wilms gehört zu meinen Lieblingssprecherinnen. Ihre Stimme fällt auf und schleicht sich in die Erinnerung der Hörer*innen. Sie kann sehr gefühlvoll und emotional vorlesen und bleibt dabei ruhig und fokussiert. Wenn sie liest, wird meine Aufmerksamkeit auf das Geschehen gebannt.
    Mein Fazit:
    Der 15. Band war enorm emotional, spannungsladen und ereignisreich. Ich begab mich an die Seite wirklich aller Beteiligen und begleitete sie bei persönlichen, gefährlichen oder herzerweichenden Geschehnissen. Langweilig war mir ein keiner Sekunde. Ich fieberte stets mit und hoffte, dass sie das Konsortium aufhalten konnten. Mehr als einmal wurde ich wegen der Wendungen überrascht und fieberte nur noch stärker mit. Emotional wurde es sehr oft, was auch mein Herz erreichen konnte. Nalini Singh verband alle Handlungsstränge und Erzählsichten mit gekonnter Geschicklichkeit und schuf eine Geschichte, die umfassend und weitreichend voranschritt.
    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
    Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft, gelesen und anschließend freiwillig rezensiert.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Der letzte Schwur

Taschenbuch

Seitenzahl: 672

E-Book

Seitenzahl: 673

Hörbuch

Laufzeit: 00:18:42h

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 496

Der letzte Schwur in anderen Sprachen

  • Deutsch: Der letzte Schwur (Details)
  • Englisch: Allegiance of Honor (Details)

Besitzer des Buches 43

Update: