Elfenstern: Das magische Pony

Buch von Marion Gerber

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Elfenstern: Das magische Pony

Elfenstern: Das magische Pony ist der 1. Band der Elfenstern Reihe. Sie umfasst 5 Teile und startete im Jahr 2015. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2015.

Bewertungen

Elfenstern: Das magische Pony wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Elfenstern: Das magische Pony

    Über das Buch:
    Preis: 0,99Euro
    Seiten: 57
    Verlag: Gerber
    Sprache: Deutsch
    ASIN: B00YQCQUH0
    Inhalt:
    "Wir wurden auf den Flügeln des Windes zur Erde gesandt um dort Gutes zu tun. Ich kann meine Zauberkraft aber nicht benutzen, solange mein dunkler Zwilling in mir wohnt."
    Als die achtjährige Rachel im Sumpf ein verletztes Pony findet, ahnt sie nicht, dass Elfenstern ein verzaubertes Einhorn ist. In seiner Brust schlagen jedoch zwei Herzen und er kann seine Zauberkraft erst nutzen, wenn es ihm gelingt, sich von seinem dunklen Zwilling Schattenwurf zu trennen. Und ausgerechnet Rachel soll ihm dabei helfen ...
    Das Cover:
    Ist das Cover nicht wunderschön. Wie das Einhorn auf den Blumen steht. Das sieht so schön aus.
    Die ersten 3 Sätze:
    Die beiden Pferde standen wie zwei Gegner auf der frühlingsgrünen Waldlichtung gegenüber. Das eine schwarz wie die mondlose Nacht, das andere weiß wie frisch gefallener Schnee. "Verschwinde endlich und lass mich ein für alle Mal zufrieden", fauchte der Schimmel den Rappen an.
    Aufbau & Schreibstil:
    Das Buch ist in Erzählform geschrieben und sehr einfach geschrieben. Es ist schön spannend und man fiebert richtig mit Rachel und Elfenstern mit.
    Meine Meinung:
    Ich finde dieses Buch, ist ein Buch das man schön mit seinen Kindern, natürlich Mädchen lesen kann oder auch zum Vorlesen. Denn welches Mädchen liebt nicht Geschichten, wo es um Einhörner und Ponys geht. Es macht richtig Spaß zu sehen wie Rachel und Elfenstern sich kennen lernen. Rachel versucht alles um Elfenstern zu helfen. Dafür bricht sie auch manche Regel. Man hofft immer, das alles gut geht. Sehr schön fand ich, das Rachel mit Elfenstern kommunizieren konnte.
    Fazit:
    Ein sehr schönes Mädchenbuch!
    Über die Autorin:
    Marion Gerber wurde 1962 in Franken geboren. Sie hat in verschiedenen Reisebüros, Banken und als Animateurin und Reiseleitung im Ausland gearbeitet und war in späteren Jahren in der Musikszene und Pferdebranche tätig. Heute schreibt sie als zweifache, alleinerziehende Mutter als freie Redakteurin für eine Tageszeitung. Ihre große Leidenschaft war von Kindesbeinen an nicht nur das Lesen, sondern auch das Schreiben von Büchern. In ihrer Freizeit tippt sie auch heute noch stundenlang Romane. Sie hat in ihrem Leben viel gesehen und erlebt. Aus der Vielzahl dieser Eindrücke bastelte sie ihre Geschichten. Ihr Debütroman "Tochter der Einsamkeit" erschien 2008 im Medu Verlag. Bei Amazon sind bisher als E-Book erschienen: Abenteuerherz (Trilogie), Stolzer wilder Wakito (Trilogie) und AMBER - Tagebuch eines Welpen. In Kürze werden weitere Romane folgen.
    Wieviel Sterne?
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 2

Update:

Anzeige