Ziemlich unverbesserlich

Buch von Frauke Scheunemann

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Ziemlich unverbesserlich

Ob Sorgerecht oder Lappen weg – in der Kanzlei der Hamburger Rechtsanwältin Nikola Petersen tobt das wahre Leben. Auch privat geht es bei der früh verwitweten Mutter von zwei Kindern stets hektisch zu. Nur gut, dass zu Hause Schwiegermutter Gisela über die Familie wacht und Nikola zwischen Gericht und Elternabend den Rücken frei hält. So wäre alles in bester Ordnung. Aber Nikola würde zu gern mal wieder einen romantischen Abend verbringen – wenn sie nur wüsste, wo sie die Zeit und den Mann dafür hernehmen soll. Doch als ihr neuer Nachbar Tiziano ein klitzekleines rechtliches Problem hat und Nikola die Verteidigung des smarten Italieners übernimmt, bekommt ihr Leben eine rasante Wendung!
Weiterlesen

Über Frauke Scheunemann

Die deutsche Schriftstellerin Frauke Scheunemann (geb. Frauke Lorenz) wurde 1969 in Düsseldorf geboren. Frauke Scheunemann promovierte an der Universität in Passau zum Thema Jugendstrafrecht und arbeitete als Volontärin beim Norddeutschen Rundfunk. Mehr zu Frauke Scheunemann

Bewertungen

Ziemlich unverbesserlich wurde insgesamt 14 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,1 Sternen.

(7)
(4)
(3)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Ziemlich unverbesserlich

    Nikola eine junge Witwe mit 2 Kindern Tessa (13) und Max (5) wohnen in Howe einem kleinen Dorf bei Hamburg. Nach dem Tod ihres Mannes führt sie die Partnerschaft in der Kanzlei ihres verstorbenen Mannes weiter zusammen mit Alexander. Währendessen werden die Kinder bestens von Gisela ihrer Schwiegermutter versorgt. Und Gisela hat ein Herz für viele, dieses Mal ist es der Nachbar Tiziano und sein Freund Sergio beide stecken in der Klemme sie sollen mit Cannabis handeln, die sie in einem Gewächshaus auf dem Anwesen angepflanzt haben. Da Nikola in Sachen Strafrecht so gar nichts am Hut hat holt sie Hilfe von Simon Rupprecht einem Kollegen, der ihr dann auch im Laufe der Zeit gehörig den Kopf verdreht. Aber nicht nur Simon hat ein Auge auf Nikola geworfen,nein auch Tiziano mach ihr Avancen und warum ist auf einmal Alexander eifersüchtig ? Das kann ja heiter werden wie soll Nikola dieses Chaos noch steuern ? Und vor lauter Stress im Beruf kommen gar die Kinder zu kurz und so gibt es Probleme bei Tessa in der Schule, die erste Liebe, Läusealarm bei Max und jede Menge Konflikte, Liebe und Kurioses.
    Meine Meinung:
    Eine wirklich unterhaltsame Familienkomödie präsentiert sich mir hier. Ich fühlte mich super unterhalten und habe das Buch kaum aus der Hand gelegt. Ich konnte mich ganz gut in diese Mutter hineinversetzen mit all ihren Sorgen, Nöten aber auch mit den schönen Momenten die sie erleben durfte. Man kann sagen das es sehr gut aus dem Alltag der Wirklichkeit getroffen sein könnte.
    Und ich habe gesehen das es eine Fortsetzung im nächsten Jahr geben soll. Wer gerne ein sehr guten Familienroman lesen möchte der ist bei diesem Buch gut aufgehoben.
    Von mir 5 von 5 Sternen.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Ziemlich unverbesserlich

    Nikola´s Leben verläuft nicht so wie sie sich das vorstellt und dennoch hat sie fast immer alles im Griff. Sie kriegt zwar Unterstützung von ihrer Schwiegermutter, aber sie möchte so viel wie möglich selber machen. Ich hatte den Eindruck, dass ihr das Leben großen Spaß macht, denn trübsal blasen kennt sie nicht. Nikola ist immer in Aktion und ich glaube das braucht sie auch. Sie ist sehr hilfsbereit und gutmütig. Trotzdem wird sie nie ausgenutzt, denn Nikola weiß, dass sie sich im Gegenzug auf jeden Einzelnen verlassen kann. Mit ihren Kindern geht sie sehr liebevoll um, auch wenn ihr oft die Zeit dazu fehlt. Mir war Nikola auf Anhieb sympathisch, denn ich wurde von Anfang an mit in ihr Leben gezogen.
    Die vielen weiteren Protagonisten sind allesamt herzerfrischend. Von der neugierigen Schwiegermutter bis hin zum smarten Italiener war alles dabei und gerade das macht die Geschichte wunderbar lebendig und abwechslungsreich. Jeder für sich ist etwas besonderes und zusammen bilden sie eine Einheit.
    Besonders gut gefallen hat mir, dass der Roman so schwungvoll und temporeich ausgearbeitet wurde. Viele Szenen waren eine Überraschung und manchmal kommt man aus dem Lachen nicht mehr raus. Es werden zwar auch ernstere Themen angeschnitten, aber durch die
    Ironie und den Humor rückt das nicht in den Vordergrund, sondern es wird vermittelt, dass das Leben trotzdem weitergeht.
    Es ist einfach schön zu lesen, dass es in anderen Familien auch sehr chaotisch zugehen kann. Dadurch das Nikola ja Rechtsanwältin ist, bekommt das ganze einen spannenden Touch, denn natürlich erzählt sie von ein paar Fällen und da kann man total miträtseln.
    Die Umgebungsbeschreibungen sind sehr stimmig und authentisch. So kann sich der Leser gut vorstellen, wie und wo Nikola und ihre Familie wohnt.
    Fazit:
    Ein sehr entspannender und witziger Roman, der viele Stärken hat. Durch den schwungvollen Schreibstil kann die Autorin den Leser von Anfang an in den Bann ziehen.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Ziemlich unverbesserlich

    Klappentext:
    Eine hinreißende Familienkomödie!
    Nikola Petersen steht mit beiden Beinen im Leben und ist genau das, was Großmütter so gern als »patent« bezeichnen. Die Anwältin und Mutter von zwei Kindern betreibt gemeinsam mit ihrem Kollegen Alexander Warnke eine kleine Kanzlei im quirligen Hamburger Karolinenviertel. Ihr Privatleben allerdings ist höchstens deshalb quirlig, weil sie versucht, ihren Alltag zwischen Büro und Elternabend irgendwie in den Griff zu bekommen. Schon früh verwitwet, kann sie dabei auf tatkräftige Unterstützung durch ihre Schwiegermutter Gisela zählen.
    Arbeit ist aber nicht alles! Und so würde Nikola zu gern mal wieder einen romantischen Abend verbringen – wenn sie nur wüsste, wo sie a) die Zeit und b) den Mann dafür hernehmen soll. Dass Gisela dabei stets mit Argusaugen über das Familienwohl wacht, macht die Sache nicht einfacher. Doch als ihr neuer Nachbar Tiziano ein klitzekleines rechtliches Problem hat und Nikola die Verteidigung des smarten Italieners übernimmt, bekommt ihr beschauliches Leben eine rasante Wendung!
    Zum Buch:
    Die Buchcovergestaltung ist ein absoluter Blickfang und weckte in mir Frühlingsgefühle, durch die sehr stimmigen Farben und der wunderschönen Grafiken. Die Illustrationen finden sich in der Geschichte wieder und sind glänzend hervorgehoben. Der Titel ist geprägt und rückt somit in den Vordergrund. Das Buch ist eine Klappbroschüre und in den jeweiligen Faltungen findet der Leser weitere Grafiken und Zitate über Frauke Scheunemann. Im Ganzen eine sehr schöne Buchgestaltung, die mir sehr gut gefällt.
    Erster Satz:
    "Ein wehender, halboffener Bademantel muss an und für sich noch kein schlechtes Zeichen sein."
    Meine Meinung:
    Die Autorin Frauke Scheunemann war mir durch die "Dackel-Herkules-Reihe" bereits bekannt, doch ist "Ziemlich Unverbesserlich" mein erst gelesenes Buch der Autorin und es wird bei weitem nicht der letzte Titel sein.
    Frauke Scheunemann hat einen unglaublich humorvollen und lockeren Schreibstil, denn man einfach lieben und verschlingen muss.
    Bereits nach den ersten Sätzen war ich absolut begeistert und an diesem Punkt war mir klar: "Dies wird ein richtig tolles Wohlfühlbuch!".
    Die Geschichte erzählt eine doch recht chaotische und authentische Familienstory, die aber wiederum liebenswert ist und viel Charme versprüht. Die Protagonistin Nikola, verwitwert, mit zwei Kindern und ihrer Schwiegermutter Gisela auf dem Dorf lebend, ist Rechtsanwältin und arbeitet gerade an einem sehr heiklen Fall, in dem einige Dorfbewohner involviert zu sein scheinen.
    Nicht nur eine chaotisch-liebevolle Familie und einen aufreibenden Job hat Nikola zu managen, nein, es zeigen sich auch auf einmal einige Verehrer, die um ihre Gunst buhlen.
    Diese drei Elemente Familie, Job und Liebe auf eine humorvolle Art und Weise geschrieben, macht diese Geschichte zu einem turbulenten Roman, welcher zu einem absoluten Wohlfühlbuch mutiert.
    Das Buch ist durchspickt mit vielen humorvollen Szenen und Gesprächen, so dass sich immer wieder ein Schmunzeln über meine Lippen zog. An manchen Stellen hätte ich die Protagonistin Nikola gerne mal wach geschüttelt, denn sie ist teilweise so chaotisch, dass sie nicht einmal merkt, dass da gerade jemand etwas mehr für sie empfindet, was aber auch wieder total sympathisch herüber gebracht wird.
    Insgesamt sind die Charaktere sehr schön beschrieben und entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter. Eine wunderbare Familie, die ich sehr gerne einmal kennenlernen möchte, besonders Nikola, Tiziano und Schwiegermutter Gisela.
    Ich hatte sehr viel Spaß mit dieser Story und freue mich, dass dies der erste Teil einer neuen Reihe "Petersen & Kollegen" ist und erwarte mit großer Vorfreude den nächsten Band.
    Fazit:
    "Ziemlich Unverbesserlich" ist der neue Serienauftakt von Frauke Scheunemann und wirft die Leser in ein absolutes Wohlfühlbuch, was spannend geschrieben ist und zum schmunzeln einlädt.
    ~ chaotisch ~ turbulent ~ humorvoll = absolute Leseempfehlung!
    Meine Wertung: 4,5 von 5 Blumen
    Weiterlesen

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Ziemlich unverbesserlich

    Nikola versucht alles zeitgleich zu bewerkstelligen: Job und Privatleben. Sie muss ihre beiden Kinder, seit dem frühen Tod ihres Mannes, alleine großziehen und führt gleichzeitig eine Kanzlei mit ihrem Geschäftspartner. Zumeist hält sich das Chaos in Grenzen, u.a. auch wegen Gisela, der Oma ihrer Kinder, die sich enorm einbringt. Leider sind deren Taten nicht immer hilfreich, denn als Gisela zwei Italiener mit einem Drogenproblem anschleppt, wird Nikolas Leben richtig turbulent.
    "Ziemlich unverbesserlich" ist der Auftakt einer neuen Reihe um die Juristin Nikola Petersen. Der Untertitel verspricht "eine Familienkomödie" und das trifft es ziemlich genau. Zusätzlich beinhaltet der Roman auch eine (noch) ganz kleine Liebesgeschichte und ein paar Krimi-Aspekte. Scheunemanns Schreibstil ist gewohnt locker-leicht und die Autorin schafft es den Hörer humorvoll mit Nikolas Chaos zu unterhalten. Langweile ist dabei ein Fremdwort, denn irgendetwas ist immer ... mit den Kindern, Gisela, dem neuen Rechtsanwalt-Nachbar oder den verrückten Italienern. Genügend abwechslungsreicher Inhalt für ein paar tolle Stunden.
    Marie Bierstedt spricht das Hörbuch, wobei es sich um eine gekürzte Lesung handelt. Der Roman wird stets aus Nikolas Sicht geschildert und Bierstedt Stimme passt perfekt dazu. Aber auch die weiteren Personen kann sie aufgrund ihrer Vielstimmigkeit Leben einhauchen und ihre Betonungen haben mir extrem gut gefallen. Lediglich die Italiener und die Art, wie sie sprechen, war mir ab und zu zu viel des Guten, aber das ist mein persönlicher Geschmack und dieses kommt bei mir nie sonderlich gut an.
    Fazit: Scheunemann hat einen gelungenen Start in ihre neue Reihe hingelegt. Nikola Petersen ist eine interessante Protagonistin, deren Chaos den Leser sehr gut unterhalten kann - auch dank der tollen Präsentation von Marie Bierstedt. Im Mai 2016 wird die Fortsetzung mit dem Titel "Ziemlich unverhofft" erscheinen.
    Audio: 6 CDs - ca 5h
    Weiterlesen
  • Rezension zu Ziemlich unverbesserlich

    Gekürzte Lesung – 4 CDs
    Gesamtlänge – ca. 300 min
    Sprecherin: Marie Bierstedt
    Klappentext:
    Die neue Reihe von Frauke Scheunemann
    Ob Sorgerecht oder Lappen weg – in der Kanzlei der Hamburger Rechtsanwältin Nikola Petersen tobt das wahre Leben. Nur gut, dass zu Hause Schwiegermutter Gisela über die Familie wacht und ihr zwischen Gericht und Elternabend den Rücken frei hält. So ist alles in bester Ordnung – bis die neuen Nachbarn Sergio und Tiziano auftauchen. Für diese beiden charmanten Italiener ist Ordnung nämlich ein Fremdwort…
    Marie Bierstedt spricht mit virtuoser Vielstimmigkeit und verwandelt die Geschichte in eine unterhaltsame Lesung.
    Meine Meinung:
    Dieses Hörbuch klang nach kurzweiliger Unterhaltung und das war es zwar auch – nur leider nicht so lustig wie ich es anhand des Klappentextes erwartet hatte.
    Marie Bierstedt liest das Hörbuch wirklich sehr abwechslungsreich und unterhaltsam, aber auch sie schafft es nicht, daß ich wirklich in die Geschichte eintauchen kann. Die Protagonistin Nikola ist mir einfach zu langweilig, normalerweise fiebere ich ja mit, wenn sich eine Liebesgeschichte anbahnt, aber hier war es mir relativ egal, wer wen und ob überhaupt irgendwer irgendwen bekommt.
    Es waren sicherlich Situationen dabei, bei denen ich schmunzeln und auch mal laut lachen mußte, aber im Großen und Ganzen plätscherte die Geschichte zwar nicht unbedingt im negativen Sinne, aber eben doch ziemlich an mir vorbei, ohne einen großen Eindruck hinterlassen zu haben. Das mag daran gelegen haben, daß ich mir immer etwas unsicher war, ob das jetzt eher eine ernsthaftere Erzählung oder eben doch eine humorvolle Geschichte sein soll. Einerseits gibt es immer wieder ernstere Handlungsstränge, dann wieder überspitzte und klischeebeladene Aktionen, die zwar teilweise wirklich komisch waren, aber nicht so richtig zu den ernsteren Aspekten passen wollten.
    Laut Klappentext ist das der Auftakt zu einer Reihe, die ich aber nicht weiter verfolgen werde.
    Fazit: Kurzweilige Sommerlektüre ohne Tiefgang
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Ziemlich unverbesserlich

Taschenbuch

Seitenzahl: 352

Hörbuch

Laufzeit: 00:05:00h

E-Book

Seitenzahl: 351

Besitzer des Buches 32

Update: