Kastelau

Buch von Charles Lewinsky

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Kastelau

Ein Mann steht auf dem Walk of Fame von Hollywood und zerstört einen Stern mit der Spitzhacke. Warum tut er das? Die Sache führt zurück in den Winter 1944: Unter dem Vorwand, einen Propagandafilm zu drehen, setzt sich ein Berliner Filmteam in die Alpen ab. Doch im Dorf Kastelau wird das Drehen einer erfundenen Geschichte immer mehr zur erfundenen Geschichte eines Drehs.
Weiterlesen

Bewertungen

Kastelau wurde insgesamt 5 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,2 Sternen.

(1)
(4)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Kastelau

    Horus hat eine perfekte Rezension zu diesem Buch geschrieben, das ich heute nachmittag fertig gelesen habe. Eigentlich ist dem nichts mehr hinzuzufügen - und doch frage ich mich: warum ist bei diesem interessanten, faszinierenden, fesselnden, besonderen Buch der Funke nur teilweise zu mir übergesprungen? So ganz weiß ich es ehrlich gesagt nicht.
    Dieses Lügengewebe baut Lewinsky so grandios auf, dass ich - wie vielleicht auch manch anderer Leser - mittendrin doch unbedingt mal im Netz nachschauen musste, ob sich nicht doch ein Hauch Wahrheit darin befindet. Tut es nicht, es bleibt ein perfekt konstruiertes literarisches Lügengewebe und da kann man dem Autor nur allerhöchsten Respekt zollen.
    Ich glaube, in erster Linie ist es diese Erzählform, die verhinderte, dass ich der Geschichte komplett verfallen bin. Auf der einen Seite war es die perfekte Form zur Zeit für mich, da ich problemlos abends nur wenige Seiten lesen und dann das Buch zur Seite legen konnte. Auf der anderen Seite waren diese steten Brüche, diese rasant wechselnden Erzähl- und Zeitperspektiven auch störend für mich. Ich kam nicht wirklich in einen Fluss hinein, zu leicht konnte ich abschweifen, da ja ständig ein Bruch der Erzählstruktur stattfand. Und vielleicht war mir auch der alternde Doch-Nicht-Doktorand zu nervig, zu weinerlich in seinem Verfolgungswahn - ich weiß es nicht genau. Jedenfalls langt es "nur" zu bei mir, was aber ja wahrlich keine schlechte Beurteilung ist.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Kastelau

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 400

Taschenbuch

Seitenzahl: 416

E-Book

Seitenzahl: 399

Besitzer des Buches 10

  • Mitglied seit 27. Juli 2008
  • Mitglied seit 21. Mai 2018
  • Mitglied seit 5. Juli 2016
  • Mitglied seit 30. November 2017
  • Mitglied seit 25. Oktober 2013
  • Mitglied seit 18. Juli 2012
  • Mitglied seit 5. Oktober 2008
  • Mitglied seit 31. Dezember 2008
Update: