Demonica: Reaver

Buch von Larissa Ione, Bettina Oder

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Demonica: Reaver

Der Engel Reaver begibt sich auf eine gefährliche Reise in die Hölle, um die schöne Harvester aus Satans Fängen zu befreien. Nie hätte er gedacht, dass er sich dabei in sie verlieben könnte. Doch Harvester plagt ein unerwartetes Verlangen nach Engelsblut ...
Weiterlesen

Serieninfos zu Demonica: Reaver

Demonica: Reaver ist der 10. Band der Demonica Reihe. Diese umfasst 23 Teile und startete im Jahr 2008. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2019.

Bewertungen

Demonica: Reaver wurde insgesamt 10 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,8 Sternen.

(8)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Demonica: Reaver

    *HINWEIS* Wer die Reihe noch nicht kennt unbedingt die von mir unten aufgeführte Reihenfolge beachten, denn Reavers Geschichte ist eng mit der Geschichte der Reiter verbunden und umgekehrt. Wer also nichts verpassen will. Unbedingt an die Reihenfolge halten!!! Im Original ist es eh nur eine Reihe, Lyx hat daraus halt nur eben zwei Reihen gemacht. *HINWEIS*
    Der Engel Reaver hat es nicht leicht, nachdem er erfahren hat wer er wirklich ist. Dazu kommt es er trotz alledem immer noch an Gedächtnisverlust leidet. Nur eine könnte ihm helfen: Harvaster! Doch die sitzt in der Hölle fest wo sie als Spionin und Tochter von Satan, die schlimmsten Folterungen über sich ergehen lassen muss. Da im die Erzengel nicht helfen wollen, beschließt er kurzerhand auf eigene Faust Harvaster zu befreien, auch wenn das bedeutet, seine Flügel zu verlieren, oder sogar Schlimmeres – seinen Tod.
    Denn Harvaster muss befreit werden, den Luzifer, der erst kurz zuvor vernichtet wurde, soll schon bald wiedergeboren werden. Und das würde die Vernichtung der Erde Nachziehen. Das die Engel nicht helfen wollen, ist ihm ein Rätsel, doch nachdem er Harvaster befreien konnte, sieht sich Reaver nicht nur Verrat und Machtkämpfen gegenüber, nein er erinnert sich wieder. Erinnerungen die ihm und vor allem Harvaster teuer zu stehen kommen...
    Reaver war ja schon immer irgendwie cool, aber spätestens als man in „Reseph“ erfahren hat wer er ist, war er eine waschechte Rampensau ;) Jeder der alle Bücher kennt weis was ich meine. Umso mehr hat man sich dann auch sehnlichst gewünscht sein Buch auch gleich zu lesen. Nun man musste jetzt schon eine Weile warten. Aber das Warten hat sich echt gelohnt. Ravers Geschichte ist mit das Beste was ich ihn gelesen habe. Eine Achterbahn von Gefühlen, ein Zittern und Bangen, alles mit dabei. Bis zum Schluss dachte ich echt es gibt kein Happy End. So viele Steine wurden Beide in den Weg gelegt, das es aussichtslos schien. Aber nicht umsonst ist Reaver der coolste von allen. Ich sag nur Danke Mann, danke das du es endlich „Raphael“ gezeigt hast. Denn konnte ich ja noch nie leiden. Mehr will ich nicht verraten, nur so viel: „Unbedingt Lesen!
    “Fazit: „Wer Larissa Ione nicht kennt und wer Reaver nicht schnellstens kennen lernt der verpasst was. 5 von 5 Punkten für ein wirklich geiles Buch ;)
    (Originale) Reihenfolge der Bücher: 01. Demonica: Verführt 02. Demonica: Entfesselt 03. Demonica: Fluch des Verlangens 04. Demonica: Versuchung der Nacht 05. Demonica: Tödliche Verlockung/ Eternal Riders 06. Eternal Riders: Ares 07. Eternal Riders: Limos 08. Eternal Riders: Thanatos 09. Eternal Riders: Reseph Demonica:10. Demonica: Reaver
    Weiterlesen

Ausgaben von Demonica: Reaver

Taschenbuch

Seitenzahl: 448

E-Book

Seitenzahl: 448

Besitzer des Buches 28

Update: