Winterwünsche

Buch von Kerstin Hohlfeld

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Winterwünsche

Ein internationaler Modewettbewerb. Begeistert reicht Schneiderin Rosa Entwürfe für eine märchenhafte Kollektion ein. Das Warten auf die Entscheidung ist quälend, aber nicht langweilig: Rosa darf für eine 80-jährige Adlige ein Hochzeitskleid schneidern. Ihre »beste Feindin« Marlene will plötzlich ihre Freundin sein und ihre verheiratete Freundin Vicki schwärmt für einen Musiker. Ziemlich viele Herausforderungen für die gutherzige Rosa. Für wen oder was lohnt es sich, ihr Herzblut hinzugeben?
Weiterlesen

Serieninfos zu Winterwünsche

Winterwünsche ist der 3. Band der Rosa Redlich Reihe. Sie umfasst 4 Teile und startete im Jahr 2011. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2015.

Bewertungen

Winterwünsche wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,5 Sternen.

(2)
(0)
(0)
(0)
(1)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Winterwünsche

    Rosa Redlich, eine (Theater-)Schneiderin möchte sich einmal mehr der Herausforderung stellen und ihr Können mit einer eigenen Kollektion bei einem Modewettbewerb vorstellen. Leider stellt sich ihr ihre stärkste Konkurrentin und Widersacherin Marlene in den Weg, die sich ebenfalls bei dieser Ausschreibung bewirbt. Und mit Marlene hat Rosa schon so einige unschöne Erfahrungen gemacht. Das verleidet ihr fast den Gedanken an die Bewerbung. Doch ihre Freunde und Kollegen überzeugen sie mit viel Geduld, doch ihre Entwürfe einzureichen. Während sie auf eine Nachricht wartet, ob sie in die engere Wahl kommt, übernimmt sie einen Auftrag für ein Hochzeitskleid. Die Braut ist die 80-jährige Elisabeth, die nach vielen Jahren des Wartens und Prüfungen des Schicksals nun endlich ihren Bräutigam Viktor heiraten möchte. Die Geschichte von Elisabeth und Viktor inspiriert Rosa nicht nur zu einem wunderschönen Kleid, sondern gibt ihr auch Lebenshilfe in anderen Dingen. Auch ihre Freunde, ihre Familie und Hund Princess unterstützen sie in ihren Vorhaben und umhüllen sie mit ihrer Liebe und Fürsorge wie einen warmen Mantel. Wird Rosa zum Wettbewerb zugelassen und welche Hürden muss sie umschiffen?
    Kerstin Hohlfeld hat mit Winterwünsche" den dritten Band um ihre Protagonistin Rosa Redlich vorgelegt. Schon das Cover ist ein echter Hingucker, springen einem doch diese wunderschönen bunten Fingernägel regelrecht ins Auge. Der Schreibstil ist wunderbar lebendig, warmherzig und lässt sich herrlich lesen. Man taucht regelrecht in Rosas Welt ein, wird zu ihrem Schatten und begleitet sie bei ihrem Leben in der WG mit der schwangeren Viktoria, der Beziehung zu ihrem Freund Basti und dessen Tochter Juli, ihrer Arbeit in der Änderungsschneiderei, beim Ausgang mit Princess und ihren Erfahrungen mit Marlene. Rosa ist eine liebenswerte und sympathische Frau, die mit Freunden reich gesegnet ist und meist das Gute in den Menschen sieht. Ihr Charakter ist hinreißend beschrieben, man fühlt sich von ihr magisch angezogen. Hund Princess ist der zweite Star in dieser Geschichte, treuherzig und anhänglich, weicht sie Rosa vom ersten Augenblick an nicht mehr von der Seite. Da haben sich zwei gesucht und gefunden. Auch die anderen Protagonisten sind wunderbar pointiert dargestellt, so dass man sich jeden einzelnen vor seinem inneren Auge vorstellen kann. Einzig Marlene ist der Unsympath in Person, auch wenn sie eigentlich menschliche Züge besitzt. Doch durch ihre tragende Rolle in der Geschichte ist das Chaos erst perfekt und sorgt für jede Menge Spekulationen und ein Barometer von Unglauben bis sprühende Funken vor Wut. Die tiefere Botschaft der Rosa Redlich-Geschichte zeigt dem Leser, wie wichtig Freunde und Familie sind, wie wichtig Vertrauen und Verzeihen sind.
    Ein wunderbarer Roman für dunkle Wintertage, der das Herz erwärmt ob dieser herrlichen Rosa Redlich und ihren Freunden. Sehr schöne Lektüre für kuschelige Abende auf dem Sofa bei heißer Schokolade. Absolute Leseempfehlung! Vorsicht -Suchtgefahr!!!
    Verdiente !!!
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Winterwünsche

E-Book

Seitenzahl: 321

Taschenbuch

Seitenzahl: 332

Besitzer des Buches 5

Update: