Zündels Abgang

Buch von Markus Werner

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Zündels Abgang

»... ein Senkrechtstart.« Tagesanzeiger Zündel, der Held, Mitte dreißig, verheiratet, spürt in sich wie eine schleichende Infektion das Existenzzernagende des Lebensalltags. Gegen Katastrophen könnte man sich aufbäumen, was aber hilft noch gegen die kleinen und umso dreisteren Alltagsattacken, gegen die abgeklärte Robustheit des Normalen. Als die großen Ferien da sind und ihn nichts mehr hält, entfernt sich Zündel. Der Versuch einer Reise nach Griechenland scheitert, ein erneuter Anlauf bringt ihn bis Genua. Was ihm dort zustößt, ist nur noch für den Leser zum Lachen. Zündel will nicht mehr und geht ab.
Weiterlesen

Bewertungen

Zündels Abgang wurde insgesamt 6 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,3 Sternen.

(0)
(2)
(4)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Zündels Abgang

    Inhalt
    Konrad Zündel ist ein pflichtbewusster, angepasster Geschichtelehrer, absoluter Kopfmensch, 33 Jahre alt und verheiratet mit Magda. Eines Sommers beschließt das Ehepaar, getrennt Urlaub zu machen., denn „es sei hochgradig neurotisch, wie eng wir seit Jahren aufeinanderhocken“. Zündel beschließt eine Reise nach Griechenland zu machen, doch ein ausgefallener Stiftzahn zwingt ihn heimzukehren. Das Verhältnis zu seiner Frau ist nach 5-jähriger Ehe etwas abgekühlt, der zermürbende Alltagstrott hat seine Spuren hinterlassen. Das Paar reibt sich auf wegen Nebensächlichkeiten wie ein zu heiß aufgedrehter Wasserhahn, das berühmte Zahnpastentuben-Problem, das Brennenlassen des Lichtes, usw. Seine Frau verbringt ein Wochenende bei einer Freundin und Zündel fährt nach Italien, wo ihm Absurdes, Lächerliches, Todernstes und Tragischkomisches wiederfährt.
    Meine Meinung
    Richtig warm geworden bin ich mit dem Buch nicht. Die Sprache würde ich mit „Prädikat wertvoll“ versehen, doch es ist sehr anstrengend zu lesen, sodass ich eigentlich froh bin, dass das Buch nur 114 Seiten hat. Doch gerade durch diese – fast schon hochtrabende – Sprache entsteht eine ungemeine Distanz zum Geschehenen. Zündel ist mit seinen Problemen weit weg, sehr weit weg.
    Sehr gelungen finde ich allerdings die Schilderung, wie der Alltagstrott eine Ehe zermürbt und auch der Lebensfreude insgesamt zusetzt. Auch die Gratwanderung, auf der Zündel sich bewegt – ist die Ehe noch sinnvoll, oder ist sie längst vorbei, die letzten Hoffnungsschimmer wechseln sich ab mit der Einsicht, dass in Wirklichkeit alles vorbei ist. Zündel, für den in den letzten 32 Jahren galt „Auf des Mannes Stirne thronet hoch als Königin die Pflicht“ lernt auf dieser Reise ihm bisher verborgene Abgründe seiner Seele kennen und hadert auch mit einer folgenschweren Erkenntnis...
    Weiterlesen

Ausgaben von Zündels Abgang

Taschenbuch

Seitenzahl: 160

E-Book

Seitenzahl: 138

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 116

Besitzer des Buches 17

  • Mitglied seit 11. Dezember 2019
  • Mitglied seit 11. Februar 2020
  • Mitglied seit 5. Oktober 2008
  • Mitglied seit 17. Mai 2015
  • Mitglied seit 20. April 2014
  • Mitglied seit 28. Oktober 2012
  • Mitglied seit 11. März 2012
  • Mitglied seit 20. Oktober 2006
Update:

Anzeige