Mana Loa

Buch von Astrid Rose

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Mana Loa

Zwei Herzen, die im Einklang schlugen. Zwei Seelen, die einen Gedanken trugen. Verführt von der Sünde, geteilt in schwerer Stunde. Jahrhunderte überwunden, haben sie sich wieder gefunden. Drei Schicksale, zwei Wege, mehr als ein Leben. Wird es jemals eine Zukunft geben? Klappentext: Eigentlich könnte Nina nun an der Seite ihres Mannes ein glückliches Leben führen, doch das Schicksal hat anderes mit ihr vor. Mit jedem Tag wächst ihr Mana - ihre heilige Kraft an - und sie wird von unheilvollen Visionen heimgesucht ... Aber zum Glück hat Nina eine große Familie, die ihr auch weiterhin zur Seite steht und auch ein alter Freund eilt ihr zur Hilfe... Doch welches Interesse verfolgt Daniel, der ihr auf Schritt und Tritt folgt? Kann Nina die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist? Oder ist ihr Schicksal bereits besiegelt? 'Astrid Rose hat ihren ersten Band nicht nur fortgesetzt hat sondern nochmal um weiten übertroffen, einfach genial' Melanie Remus auf Facebook 'Auch mit Band 2 hat Astrid Rose mich wieder in ihren Bann gezogen.' Rasse auf Facebook
Weiterlesen

Serieninfos zu Mana Loa

Mana Loa ist der 1. Band der Mana Loa Reihe. Sie umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2012. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2017.

Über Astrid Rose

Ich erblickte im Jahre 1974 im Oldenburger-Münsterland das Licht der Welt. Zusammen mit meinem Ehemann, meinen zwei Buben und einer Tochter lebe ich immer noch in dieser schönen Gegend. Mehr zu Astrid Rose

Bewertungen

Mana Loa wurde insgesamt 6 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen.

(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Mana Loa

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich das Buch „Mana Loa“ von Astrid Rose kennenlernen.
    Hauptprotagonistin Nina lebt mit ihrer Familie in Bremen und hat sich nach einer Begebenheit in der Vergangenheit sehr zurückgezogen. Durch Berührungen fremder Menschen bekommt sie Visionen, die ihr eine Aufgabe zuteil werden lassen, die sie lösen muss. Allerdings sind diese Visionen nicht eindeutig und die Auslegung darum meist sehr schwierig. Eines Tages trifft sie bei einer Shopping Tour auf Tom, der ihr sofort sympathisch ist und bei dessen Berührung sie eine ihrer Visionen bekommt. Tom und sie kommen sich immer näher und werden bald ein Liebespaar. Um ihre Aufgabe zu erfüllen, reist sie mit dem gebürtigen Hawaiianer in seine Heimat und lernt dort seine Familie und deren Geheimnisse und Verstrickungen kennen. Mehr möchte ich nicht über die Geschichte verraten, das soll jeder selbst lesen…
    Astrid Rose hat einen tollen Schmöker geschrieben, der in der Welt der Reichen und Schönen spielt. Der Schreibstil ist flüssig und nimmt einen von der ersten Seite an sofort mit in die Geschichte. Durch die Ich-Erzählart bekommt man leicht das Gefühl, die Handlungen mitzuerleben und hat alles bildlich vor Augen. Neben gleich mehreren Liebesgeschichten gab es auch einen Krimi und selbst für jede Menge Erotik war noch Platz. Rundum gelungen sind auch die detaillierten Beschreibungen über die Hawaiianische Tradition und deren Legenden. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass alle nur Designermode tragen, das Geld nur so um sich werfen. Das finde ich etwas weltfremd. Ansonsten freue ich mich auf den zweiten Band, den ich bestimmt auch lesen werde. Ein tolles Buch für den Urlaub, einfach zum Wegträumen!
    Dafür vergebe ich sehr gern verdiente .
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Mana Loa

E-Book

Seitenzahl: 366

Taschenbuch

Seitenzahl: 363

Besitzer des Buches 10

Update: