Die berühmtesten Frauen der Weltgeschichte: Von der Antike bis zum 17. Jahrhundert

Buch von Dr. Martha Schad

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die berühmtesten Frauen der Weltgeschichte: Von der Antike bis zum 17. Jahrhundert

Durch Biographien wird Geschichte lebendig, die Geschichte der Frauen kennen zu lernen verändert den Blick auf die Vergangenheit. Große Frauen hat es in allen Jahrhunderten gegeben: Von der Antike bis in unsere Zeit. Heilige, Kaiserinnen, Königinnen, Komponistinnen, Malerinnen, Sängerinnen, Naturwissenschaftlerinnen, Handwerkerinnen, Ärztinnen, Philosophinnen, Sportlerinnen, Schriftstellerinnen und Nobelpreisträgerinnen. Das Werk beschreibt nicht nur das Leben von europäischen Frauen, sondern auch von international bekannten Frauen in 50 Kurzporträts. Das Buch versammelt die unterschiedlichsten Lebensläufe von der Antike bis zum 17. Jahrhundert. Ein weiterer Band mit Frauenporträts bis zur Gegenwart wird folgen.
Weiterlesen

Bewertungen

Die berühmtesten Frauen der Weltgeschichte: Von der Antike bis zum 17. Jahrhundert wurde insgesamt 4 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,5 Sternen.

(1)
(0)
(3)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die berühmtesten Frauen der Weltgeschichte: Von der Antike bis zum 17. Jahrhundert

    Inhalt (Kurzbeschreibung bei amazon)
    [...]Große Frauen hat es in allen Jahrhunderten gegeben: Von der Antike bis in unsere Zeit. Heilige, Kaiserinnen, Königinnen, Komponistinnen,
    Malerinnen, Sängerinnen, Naturwissenschaftlerinnen, Handwerkerinnen,
    Ärztinnen, Philosophinnen, Sportlerinnen, Schriftstellerinnen und
    Nobelpreisträgerinnen. Das Werk beschreibt nicht nur das Leben von europäischen Frauen, sondern auch von international bekannten Frauen in
    50 Kurzporträts. Das Buch versammelt die unterschiedlichsten
    Lebensläufe von der Antike bis zum 17. Jahrhundert. Ein weiterer Band mit Frauenporträts bis zur Gegenwart wird folgen.
    Autorin (Information bei amazon)
    Dr. phil. Martha Schad, geboren 1939 in München, studierte an der
    Universität Augsburg Geschichte und Kunstgeschichte und promovierte mit
    "Die Frauen des Hauses Fugger von der Lilie". Sie ist als freiberufliche Historikerin und Autorin tätig und schreibt über historische Frauengestalten (Bayerns Königinnen; Frauen, die die Welt bewegten; Kaiserin Elisabeth und ihre Töchter) und gab den Briefwechsel zwischen Cosima Wagner und Ludwig II. von Bayern heraus.
    Meine Meinung
    Hier handelt es sich um eine Sammelbiographie berühmter Frauen aus den verschiedensten Bereichen: Herrscherinnen, Schiftstellerinnen/Dichterinnen, Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen. Da jede Kurzbiographie nur wenige Seiten umfasst, kann das Leben der Frauen jeweils nur sehr unvollständig skizziert werden. Manchmal drückt sich die Autorin etwas sonderbar aus und springt chronologisch hin und her oder fügt plötzlich Informationen über Verwandte ein. Das könnte die Lektüre für Leser ohne jede Vorkenntnisse über die portraitierten Frauen erschweren. Wer detaillierte Lebensbeschreibungen erwartet, sollte lieber zu einer ausführlichen Einzelbiographie greifen. Im Anhang des Buchs legt die Autorin auch eine recht umfangreiche Auswahlbibliographie für die vertiefende Lektüre vor.
    Der Vorteil dieser Sammelbiographie liegt meines Erachtens darin, dass Martha Schad hier eine sehr vielseitige Auswahl bedeutender Frauen präsentiert, einige von ihnen waren mir bisher nicht bekannt. So erhält man neue Anregungen.
    Wer einen Kurzüberblick über die "weibliche Geistesgeschichte" mitsamt neuen Lektüreanregungen sucht, dem kann man dieses Büchlein empfehlen. Erwartungen an eine umfassende Darstellung kann (und soll es vermutlich) jedoch nicht erfüllen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Die berühmtesten Frauen der Weltgeschichte: Von der Antike bis zum 17. Jahrhundert

Hardcover

Seitenzahl: 192

E-Book

Seitenzahl: 192

Besitzer des Buches 6

Update: