Torchwood: Exodus Code

Buch von Carol Barrowman, John Barrowman

Zusammenfassung

Serieninfos zu Torchwood: Exodus Code

Torchwood: Exodus Code ist der 19. Band der Torchwood Reihe. Diese umfasst 21 Teile und startete im Jahr 2007. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2012.

Bewertungen

Torchwood: Exodus Code wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Torchwood: Exodus Code

    Klappentext:
    Es beginnt mit einer Reihe unerklärlicher Ereignisse. Erderschütterungen auf der ganzen Welt. Frauen durch ihre verstärkten und verwirrten Sinneswahrnehmungen in den Wahnsinn getrieben. Und die Welt beginnt aufzuhorchen - der Nummer-Eins-Twittertrend ist #realfemmefatales.
    Regierungen und Wissenschaftler sind verwirrt und still, Die Welt benötigt Torchwood, aber es ist nicht viel von Torchwood übrig.
    Captain Jack hat das Problem bis zu seiner Quelle verfolgt: ein Dorf in Peru, wo er Beweise für außeriridische Einflußnahme entdekct hat. In Cardiff hat Gwen Cooper etwas Außerirdisches entdeckt, das irgendwie mit Jack verknüpft zu sein scheint. Wenn die Welt wieder hergestellt werden soll, muss sie ihn warnen - aber sie wird zunehmend selbst ein Opfer des Wahnsinns ...
    Eigene Beurteilung:
    Das nenne ich mal einen irreführenden Klappentext. Zunächst einmal weiß Gwen gar nichts über einen solchen Bezug. Sie weiß nur, dass sie immer unwirscher und ungeduldiger wird mit ihrem "Job" als Hausfrau und Mutter und ihre Aggressivität hat ihr schon ein paar Ladenverbote eingehandelt. Dann wird sie Zeugin, wie sich eine Frau in einem Supermarkt selbst verstümmelt und bei einer sich daraus entwickelnden Auseinandersetzung mit einem Sicherheitsmann und dem Inhaber des Supermarkts wird sie überaus bedrohlich für alle Zuschauer. Wenig später schießt sie im eigenen Haus auf Rhys, der gerade noch Anwen in Sicherheit bringen kann und nur Cpt. Jacks plötzliches Eingreifen kann Schlimmeres verhindern.
    Dies ist der erste Torchwood-Roman, der nach den Ereignissen in "Miracle Day" spielt und neben einigen Bezügen dazu (die drei Familien, Rex) gibt es auch noch solche zu Sarah Jane Smith. Zunächst aber geht es um die zunehmenden Fälle von weiblichen Selbstverstümmlungen und Angriffen auf Familienangehörige - oft mit Todesfolge, die geradezu pandemische Ausmaße anzunehmen scheinen. Zur gleichen Zeit tauchen an verschiedenen Stellen in den Weltmeeren unerklärliche Geysire auf, die rapide Schornsteine bilden, die bis zur Oberfläche reichen. Und Captain Jack Harkness sieht sich plötzlich Anfällen von Synästhesie ausgesetzt, die ihn an etwas zu erinnern scheinen - wenn ihm nur einfiele, an was.
    Eine sehr gelungene Weiterführung der Reihe, die hoffentlich noch Nachfolger findet.
    Weiterlesen

Ausgaben von Torchwood: Exodus Code

Taschenbuch

Seitenzahl: 368

Hardcover

Seitenzahl: 368

Besitzer des Buches 2

Update: