Als Musik meine Sprache wurde

Buch von Unheilig

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Als Musik meine Sprache wurde

Mehrfach Platin in Deutschland, Platin in Österreich und der Schweiz – mit dem Album Große Freiheit stieß DER GRAF im Jahr 2010 Herbert Grönemeyer vom Sockel, da Unheilig 23 Wochen lang die deutschen Charts anführte – länger als jeder deutsche Künstler zuvor. Ausverkaufte Konzerte, gefeierte TV-Auftritte – die Band Unheilig stand in den vergangenen drei Jahren fast überall an erster Stelle. Viel wurde über Unheilig und den GRAFEN geschrieben und gesagt – eine wirkliche Annäherung an den momentan erfolgreichsten Musiker Deutschlands gelang jedoch nie. Nun bricht DER GRAF endlich sein Schweigen und gibt in seiner Autobiografie einen erstaunlich offenen Einblick in sein bewegtes Leben und den steinigen, am Ende aber fast märchenhaften Aufstieg zum erfolgreichsten deutschen Musiker dieser Zeit. Es ist das Buch des GRAFEN für seine Fans, für die er seit mehr als zehn Jahren komponiert und singt.
Weiterlesen

Bewertungen

Als Musik meine Sprache wurde wurde insgesamt 5 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,6 Sternen.

(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Als Musik meine Sprache wurde

    Da der Inhalt hier schon im oberen Beitrag wiedergegeben wurde, möchte ich gleich zur Sache kommen.
    Wer hofft, in diesem Buch das gesamte Privatleben des Grafen zu erfahren, ist hier an der falschen Adresse. Ich finde es vollkommen richtig, dass er sich in seiner Biografie bedeckt hält und nicht zu viel von sich preis gibt. Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt und das nicht nur weil ich ein großer Fan seiner Musik bin.
    Er gewährt uns hier einen Einblick in seine Kindheit bis hin zu den ganzen Hürden die er bewältigen musste, um seinen Traum zu erfüllen. Er tritt hier als ganz normaler Mensch, der mit den alltäglichen Problemen die uns alle begleiten umgehen musste, auf und genau das macht ihn so sympatisch. Man bekommt einen Einblick in die Gefühlswelt des Grafen, welche Botschaften er in seine Songs steckt und vor allem Ereignisse die ihn sehr geprägt haben und natürlich auch die Vorwürfe vieler Fans, die ja nun mittlerweile jedem bekannt sind.Ich höre seine Musik schon etwas länger und mich macht sowas wütend. Er hat jahrelang Musik gemacht, die eine Botschaft vermitteln soll, die ihm aus der Seele spricht und in die er sein ganzes Herzblut gesteckt hat. Natürlich merkt man einen gravierenden Unterschied zu den alten Songs, aber ist nicht der Mensch, der hinter diesen Songs steht das wichtigste? Auch auf seinen Konzerten merkt man, dass er uns Fans aus der schwarzen Szene nicht vergessen hat. Ich werde den Graf immer als Teil der Gothic-Szene sehen und daran wird sich nie etwas ändern auch wenn er sich bald zurückziehen wird. Seine Musik und die darin enthaltene Botschaft wird immer weiter existieren.
    Somit lege ich jedem, der sich ein Bild von diesem Mann jenseits der Songs machen will, dieses Buch ans Herz. Der Schreibstil ist einzigartig, einfach die Worte des Grafen, wie man sie auch in seinen Songs findet...tiefgründig und voller Wärme aber gleichzeitig auch packend und sensibel.
    Deshalb vergebe ich
    Weiterlesen
  • Rezension zu Als Musik meine Sprache wurde

    Zum Inhalt (nach amazon.de):
    Unter meiner Flagge. Viel wurde über Unheilig und den Grafen geschrieben und gesagt – aber noch nie hat er sich selbst umfassend und ausführlich zu sich und seiner Person geäußert. Nun bricht der Graf endlich sein
    Schweigen und gibt in seiner offiziellen Autobiografie einen überaus ehrlichen und offenen Einblick in sein bewegtes Leben. Er spricht über seine Jugend und seinen familiären Hintergrund, die ersten Jahre im
    Musikgeschäft, die Zeit des Kämpfens und Durchhaltens trotz vieler
    Rückschläge, und den am Ende fast märchenhaften Aufstieg zum erfolgreichsten deutschen Musiker dieser Zeit. Es ist das erste und einzige offizielle Buch des Grafen, in dem er selbst spricht und sein
    Innerstes offenbart. Es ist das Buch des Grafen für seine Fans, für die er seit mehr als zehn Jahren komponiert und singt. Ich habe dieses Buch für all jene geschrieben, die mich schon seit so langer Zeit begleiten.
    Meine Familie, meine Freunde und für meine Fans. Durch euch alle konnte die Musik zu meiner Sprache werden und das ist das schönste Geschenk meines Lebens. Ich danke euch allen von Herzen. Euer Graf
    Rezension:
    Der Graf erzählt in dieser Autobiographie seinen Weg zur Musik und er berichtet über seine Erfahrungen im Musikgeschäft. Deswegen ist der Titel auch sehr passend gewählt. Er beginnt mit seiner Kindheit und frühen Jugend und beschreibt Schritt für Schritt, wie er dazu gekommen ist, seinen erlernten Beruf aufzugeben und es als Berufsmusiker zu versuchen. Der Leser wird auf eine Reise mitgenommen, welche die ersten Gehversuche des Grafen in der Musikbranche zeigt. Er erklärt, warum er seine Musik so gestaltet, wie sie ist. Jedes Album findet Erwähnung und Erklärung. Sein äußerer Wandel wird beschrieben. Weiterhin erfährt der Leser etwas über den Menschen, welcher hinter "dem Grafen" steckt. Jedoch bleibt er sich dabei treu und verrät nicht zu viel über sich und seine Familie. Die Biographie hat einerseits einen beschreibenden Charakter, andererseits reflektiert der Graf sich und seinen Lebensweg. Er beschreibt seine Gefühle, seine Freuden, aber auch seine Enttäuschungen und Ängste...
    Ich möchte hier an dieser Stelle nicht zu viel verraten, da ich hoffe, dass noch ganz ganz viele diese Biographie lesen werden. Ich fand sie klasse und konnte sie nicht mehr aus der Hand legen. So gefesselt hat mich schon sehr lange kein Buch mehr. Woran dies lag? Nun, es ist unter anderem der Stil, wie das Buch geschrieben ist. Ich hatte beim Lesen immer wieder den Grafen vor Augen, wie er die eine oder andere Situation durchlebt. Weiterhin fand ich es sehr interessant, dass er beschreibt, wie es dazu gekommen ist, dass er zunächst Kontaktlinsen getragen hat und diese irgendwann ablegte. Auch sein geänderter Kleidungsstil ist nicht einfach so geschehen, sondern hatte für ihn eine Bedeutung. Der Graf stellt sich als Bühnenmensch vor, aber auch als ganz "normalen" Bürger, mit alltäglichen Ängsten und Problemen: Geld, Arbeit, Gewicht... Alle diejenigen, die die Band erst recht spät für sich entdeckt haben, so wie ich, werden durch dieses Buch sicherlich auch an die älteren Lieder der Band herangeführt. Ich habe vorher zwar auch schon die ersten Alben gehört, jedoch wurde ich durch die Erklärungen noch einmal neu dazu motiviert, mich mit der Musik auseinanderzusetzen. Der Graf erklärt, welche versteckten Botschaften in seinen Texten zu finden sind und welche Lieder er welchen Menschen gewidmet hat. Ich habe während des Lesens sowohl gelacht, als auch ein wenig geweint. Er schreibt auf eine sehr ergreifende Art, über den Tod eines sehr guten Freundes, welcher ihn sehr geprägt hat. Des Weiteren bezieht er sich auch immer wieder auf den Vorwurf, dass er sich und seiner Musik nicht treu bleiben würde.
    Ich kann die Biographie nur empfehlen!!! Der Schreibstil ist ansprechend und die Geschichte sehr bewegend. Die kurzen Kapitel verleiten dazu, immer noch ein Kapitel und noch ein Kapitel zu lesen, obwohl man schon lange aufhören wollte...
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Als Musik meine Sprache wurde

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 288

E-Book

Seitenzahl: 290

Taschenbuch

Seitenzahl: 288

Ähnliche Bücher wie Als Musik meine Sprache wurde

Besitzer des Buches 9

Update: