Geheimnisvolle Berührung

Buch von Nalini Singh

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Geheimnisvolle Berührung

Vergessen Sie alles, was Sie bislang zu wissen glaubten! Über Geheimnisse. Über Rache. Über Verlust und Schmerz. Der Tag der Abrechnung ist gekommen! Ein Roman, der die Welt der Gestaltwandler erschüttern wird - mit der schockierenden Antwort auf eine explosive Frage, die schon jetzt die Leserinnen in aller Welt in Atem hält. Die sensationelle Fortsetzung von Nalini Singhs Gestaltwandlerserie ist ein Muss für jeden Fan!
Weiterlesen

Serieninfos zu Geheimnisvolle Berührung

Geheimnisvolle Berührung ist der 12. Band der Gestaltwandler Reihe. Sie umfasst 55 Teile und startete im Jahr 2006. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Über Nalini Singh

Übernatürliche Abenteuer, tiefgründige Charaktere und eine große Portion Romantik - damit begeistern die Bücher von Nalini Singh. Die Autorin wurde 1977 auf den Fidschi-Inseln geboren und verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Neuseeland. Mehr zu Nalini Singh

Bewertungen

Geheimnisvolle Berührung wurde insgesamt 37 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,8 Sternen.

(34)
(3)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Die Geschichte um Kaleb und Sahara zeigte uns neue düstere, aber auch lichte Seiten der medialen Welt.

    ViktoriaScarlett

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Geheimnisvolle Berührung

    Kaleb Krychek, der wohl mächtigste Mediale und Ratsmitglied, ist es nach Jahren endlich gelungen seine große Sahara zu finden und zu befreien. Doch das Vertrauen der jungen Frau wieder zu gewinnen ist nicht so einfach. Denn Sahara wurde gequält und gefoltert und an die Vergangenheit kann sie sich kaum noch erinnern. Nur ihren medialen Fähigkeiten war es zu verdanken das sie nicht vollends zu verdanken das sie nicht den Verstand verlor. Erst nach und nach fasst Sahara wieder vertrauen zu dem kühlen, distanzierten und mächtigen Mann den sie irgendwie zu kennen scheint, doch dann überschlagen sich die Ereignisse, denn nicht nur Saharas Entführer wollen sie zurück, auch die Anschläge der abtrünnigen Medialen häufen sich. Um seine Liebe und die Welt der Gestaltwandler, Medialen und Gestaltwandler zu retten muss Kaleb eingreifen, auch wenn das bedeutet die Kontrolle zu verlieren.
    "Geheimnisvolle Berührung" ist für mich, wenn man es so sehen will, mein Einstieg in die Gestaltwandler-Reihe. Vor Jahren hatte ich mal an Band 1 und 2 versucht und wurde einfach nicht warm mit der Schreibweise von Frau Singh, auch die Gestaltwandler haben mich nicht wirklich angesprochen. So habe ich die Serie dann auch nicht weitergelesen. Doch da ich die Welt an sich ja doch irgendwie interessant fand und da die Serie mit zu den beliebtesten gehört, bin ich ihr immer mal wieder begegnet. Dann im Mai wurde ich durch das wunderschöne Cover und der besonderen Ankündigung keiner wisse vorher um wen es geht, richtig neugierig auf dieses Buch. Kurz entschlossen kaufte ich mir dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. Es ist mit das Beste Buch welches ich 2013 gelesen habe und das will schon was heißen.
    Ich hätte wirklich nicht gedacht das es mir so gut gefallen würde, nicht zuletzt weil ich selbst immer den Tipp gebe, alle Bücher eine Reihe zu lesen. Das stimmt bestimmt auch bei dieser Reihe, da ja sehr viele Geheimnisse gelüftet werden und offene Handlungsstränge zusammen geführt werden. Doch die große Stärke dieses Buches ist zum Glück die Liebesgeschichte, eine wirklich sehr romantische wie Liebesgeschichte wie ich sie liebe und die ich lange nicht mehr gelesen habe. In bester "Kammerspiel" Manier konzentriert sich Frau Singh auf diese beiden Protagonisten, die nicht unterschiedlicher sein könnten und sich doch so ähnlich und ebenbürtig sind. Fast leise und poetisch erfährt der Leser mehr über die Protagonisten und ihre gemeinsame Vergangenheit, wie sie sich kennen lernten, das Silensium brachen, wie sie Freunde wurden und schließlich die schmerzliche Trennung. Wunderschön zu lesen und ich gestehe ich musste hin und wieder eine Träne verdrücken.
    Natürlich ist mir bewusst das mir eine Menge Hintergrund fehlt, doch ich finde das man einen Überblick darüber erhält was für dieses Buch und auch die Welt wichtig ist. Nicht zu letzt weil ja viele Geheimnisse gelüftet werden und man durch Kaleb eine ganz andere Sichtweise auf die Geschehnisse erhält. Das Gleiche gilt auch für die Medialen Fähigkeiten, sie werden ausreichend erklärt. Und da Kaleb und Sahara alleine schon faszinierend sind fehlten mir auch die anderen Charaktere jetzt nicht wirklich, wobei ich schon gerne mehr von Saharas Familie gelesen hätte. Aber womöglich haben sie eh schon in der Zukunft gesehen das Kaleb kein so übler Kerl ist ;)
    Apropos Kaleb Ich habe ja sowieso eine Schwäche für böse Jungs, die obendrein noch mächtig sind. Und wenn man wie er auch noch so coole Psykräfte hat die Geschichte eh schon fast gewonnen. Ich denke auch, das es ebenfalls nicht das Gleiche gewesen wäre wenn Sahara zu den Gestaltwandlern oder Menschen gehört hätte. Ich hoffe Frau Singh schreibt bald noch ein M/M Geschichte
    Fazit: "Geheimnisvolle Berührung" ist für wahr bis jetzt der Höhepunkt der Reihe. Wer ein Faible für wirklich romantische Geschichten hat und diese Serie noch nicht kennt kann ruhig zugreifen. Wer allerdings auch Wert auf die Gesamthandlung legt dem empfehle ich natürlich mit Band 1 zu beginnen. Von mir gibt's die volle Punktzahl mit Sternchen.
    Weiterlesen

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Geheimnisvolle Berührung

    In diesem Buch werden wir an die Seite eines der dunkelsten Männer im Medialnet geholt, dem eine Frau zeigt, wie man ins Licht treten kann. Meine Meinung werde ich dir im Text näherbringen.
    Meine Meinung zur Geschichte:
    Auf einen eigenen Band über Kaleb Krychek hatten wohl viele Fans gewartet, unter anderem auch ich. Wir alle wollten wissen, wer dieser düstere Mann ist und was ihn wirklich antrieb. Gelesen vor Jahren und heute als Hörbuch nochmal gehört, habe ich immer noch eine ähnliche Meinung über die Geschichte. Nalini Singh holte uns nicht nur an die Seite von Kaleb, sondern zeigte uns auch eine andere Version des Medialnets – verdorben, düster, krank. Dieses Mal wurde hauptsächlich aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt.
    Ich fand sehr schnell wieder in Nalinis Welt hinein. Das Buch begann mitten im Geschehen und eingewoben in den Fluss der Geschichte, wurde mir erzählt, wie es zu jenem Ereignis kam. Für den eisigen und tödlich gefährlichen Kaleb war eines seiner wichtigsten Ziele erreicht. Ich selbst hörte mit Interesse der Sprecherin zu. Die ersten Kapitel waren für die junge Frau als auch für Kaleb emotionsgeladen. Ich konnte mich dieses Mal leider nicht so sehr hineinversetzen, wie es mir beim damaligen ersten Lesen ergangen war. Erst ging alles flüssig dahin, im Mittelteil zog sich das Geschehen dann ein wenig, bis es später wieder an Geschwindigkeit aufnahm.
    Ab einem gewissen Zeitpunkt konnte ich mich doch mit den Protagonisten verbinden und mitfühlen. Beide erlebten ein Kaleidoskop an Gefühlen, ob sie es wahrhaben wollten oder nicht. Ich hatte ganz vergessen, wie mächtig Krychek war und konnte mein Erstaunen über seine Kräfte manchmal nicht verbergen. Gelinge gesagt waren sie phänomenal und zeitgleich mehr als „nur“ bedrohlich. Das Dunkle wollte den Medialen in den Abgrund ziehen, aber sein Licht namens Sahara ließ das nicht zu. Es kamen erotische, explizite Szenen vor, die nicht überhandnahmen und an den passenden Stellen eingeflochten waren. Krychek ist ohne Zweifel ein kalter Mann mit eisernem Willen und der Fähigkeit ohne mit der Wimper zu zucken, grausames zu tun. Sahara ist das klare Gegenteil von ihm, trotz ihrer Gabe. Auch die Pfeilgardisten spielten eine wichtige Rolle im Buch.
    Die Ereignisse im letzten Drittel fand ich besonders aufregend und fieberte ich wohl am meisten mit. Die makellosen Medialen mussten aufgehalten werden. Am Ende schloss ich das Hörbuch mit einem erwartungsfrohen Lächeln. Viele Dinge waren gut ausgegangen, anderes noch offen. Klar wurde jedoch, dass ein Zeitpunkt des Umbruches begann.
    Meine Meinung zur Sprecherin:
    Elena Wilms ist eine meiner liebsten weiblichen Sprecherinnen. Sie las so gekonnt, dass man ihr einfach zuhören möchte. Ihre Stimmfarbe ist sehr angenehm, zudem birgt sie die Emotionen aus dem Text geschickt ein, ohne zu übertreiben. Ich habe ihr auch dieses Mal wieder gerne „gelauscht“.
    Mein Fazit:
    Die Geschichte um Kaleb und Sahara zeigte uns neue düstere, aber auch lichte Seiten der medialen Welt. Es gab viele emotionale Szenen in Bezug auf die Frau, die Kaleb ungewollt erfassten. Mit erschreckender Klarheit erlebte ich parallel, wie mächtig der Ratsherr ist und begriff, was passieren konnte. Es kam durch die makellosen Medialen zu schlimmen Geschehnissen, mit schrecklichen Konsequenzen. Zwischen Liebe, Beschützerinstinkt und Hass auf den Feind, mussten das Medialnet und alle Gattungen der Welt geschützt werden. Elena Wilms las wieder gekonnt und mit viel Gefühl. Sie half mir über den langwierigen Mittelteil hinweg.
    Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
    Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft, gelesen und anschließend freiwillig rezensiert.
    Weiterlesen

Ausgaben von Geheimnisvolle Berührung

Taschenbuch

Seitenzahl: 448

E-Book

Seitenzahl: 448

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 368

Hörbuch

Laufzeit: 00:13:15h

Geheimnisvolle Berührung in anderen Sprachen

  • Deutsch: Geheimnisvolle Berührung (Details)
  • Englisch: Heart of Obsidian (Details)

Ähnliche Bücher wie Geheimnisvolle Berührung

Besitzer des Buches 95

Update:

Anzeige