28 Minuten

Buch von Dave Zeltserman, Ulrich Hoffmann

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu 28 Minuten

Die vier Softwareentwickler Dan, Gordon, Joel und Shrini sehen düsteren Zeiten entgegen. Sie sind Mitte fünfzig, mit dem neuesten Stand der Technik nur vage vertraut und ihre Stellen wurden vor kurzem „outgesourced“. Sie sind arbeitslos. Dan weiß nicht, wie er seine Familie versorgen soll, Gordon steht vor dem totalen Ruin und Joel und Shrini fehlt das nötige Kapital, um ihrem Leben eine neue Wendung zu geben. Immerhin fühlen die vier sich fit genug, es mit dem Sicherheitssystem einer Bank aufzunehmen. Und sie sind verzweifelt genug, um es auch wirklich zu tun. Sie haben 28 Minuten, um in die Bank zu stürmen, ihr Ding durchzuziehen und wieder zu verschwinden, bevor der Alarm losgeht. Alles ist bis ins letzte Detail durchorganisiert. Doch nichts ist so unberechenbar wie ein perfekter Plan und ein Systemanalytiker mit einer Kanone …
Weiterlesen

Bewertungen

28 Minuten wurde insgesamt 4 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,4 Sternen.

(0)
(3)
(0)
(1)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu 28 Minuten

    Der Autor (Q: Suhrkamp): Dave Zeltserman (* 1959 in Boston, Massachusetts) hat jahrelang Software für Unternehmen wie Motorola, DEC und Nokia entwickelt. Mit seinen Romanen eroberte er sich eine treue Fangemeinde und zählt zu den einflussreichsten Krimiautoren der USA. Zeltserman lebt mit seiner Frau in Boston und trainiert für den Schwarzen Gürtel in Kung Fu.
    Klappentext (Q: Suhrkamp): Die vier Softwareentwickler Dan, Gordon, Joel und Shrini sehen düsteren Zeiten entgegen. Sie sind Mitte fünfzig, mit dem neuesten Stand der Technik nur vage vertraut und ihre Stellen wurden vor kurzem „outgesourced“. Sie sind arbeitslos. Dan weiß nicht, wie er seine Familie versorgen soll, Gordon steht vor dem totalen Ruin und Joel und Shrini fehlt das nötige Kapital, um ihrem Leben eine neue Wendung zu geben. Immerhin fühlen die vier sich fit genug, es mit dem Sicherheitssystem einer Bank aufzunehmen. Und sie sind verzweifelt genug, um es auch wirklich zu tun. Sie haben 28 Minuten, um in die Bank zu stürmen, ihr Ding durchzuziehen und wieder zu verschwinden, bevor der Alarm losgeht. Alles ist bis ins letzte Detail durchorganisiert. Doch nichts ist so unberechenbar wie ein perfekter Plan und ein Systemanalytiker mit einer Kanone …
    Englische, deutsche und französische Ausgaben:
    Die Originalausgabe „Outsourced“ erschien 2010 bei Serpent's Tail in London (313 Seiten).Die deutsche Übersetzung besorgte Ulrich Hoffmann. Sie erschien 2011 unter dem Titel „28 Minuten“ als Suhrkamp Taschenbuch Nr. 4225 im Suhrkamp Verlag, Berlin (321 Seiten). 2012 erschien eine Neuauflage als Suhrkamp Taschenbuch Nr. 4346.Die französische Übersetzung besorgte Aldéric Gianoly. Sie erschien 2013 unter dem Titel „Trouver la faille“ im Verlag Éd. Payot & Rivages in Paris (333 Seiten).
    Meine Einschätzung:
    Geschickt aufgezogener, cooler Thriller des in Boston lebenden Noir-Autors Zeltserman, in dem ein arbeitsloser Computerfachmann einen todsicheren Plan ausheckt, um mit einigen ebenfalls arbeitslosen Kollegen eine Bank auszurauben. Dummerweise kommen sie obendrein einigen ziemlich klischeehaften, aber schön fiesen Russenmafiosi in die Quere. Die Handlung hat eine wirklich überzeugende gesellschaftskritische Grundierung, die Charaktere sind überwiegend sehr gut entwickelt und die Geschichte wird spannend erzählt. Es ist wirklich schade, dass der große Plan durch menschliches Versagen den Bach runter geht (durch was sonst?! ).
    Ich hätte mir entweder ein Happy End gewünscht, oder lieber alles in noch düsteren Farben gezeichnet gesehen. Der letzte Funke zum Schluss hat irgendwie nicht gezündet. Dennoch ist diese als Heist-Thriller verpackte Abrechnung mit dem Verlierer produzierenden Kapitalismus alles in allem sehr gute Unterhaltung!
    Weiterlesen

Ausgaben von 28 Minuten

Taschenbuch

Seitenzahl: 321

E-Book

Seitenzahl: 324

Hörbuch

Laufzeit: 00:09:13h

28 Minuten in anderen Sprachen

Besitzer des Buches 11

  • Mitglied seit 21. August 2020
  • Mitglied seit 27. September 2022
  • Mitglied seit 14. Oktober 2020
  • Mitglied seit 31. März 2020
  • Mitglied seit 7. Februar 2010
  • Mitglied seit 3. Januar 2015
  • Mitglied seit 11. Oktober 2009
  • Mitglied seit 12. Oktober 2011
Update: