Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde

Buch von Peter Gethers

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde

Eigentlich hasst Peter Katzen. Schon immer. Als ihm seine Freundin dann aber eines Tages ein kleines und überaus hübsches Kätzchen schenkt, ist es Liebe auf den ersten Maunz. Und auch wenn Kater Norton das Leben des passionierten Junggesellen komplett auf den Kopf stellt - wird Peter vielleicht gerade dadurch die wichtigste Lektion seines Lebens lernen?
Weiterlesen

Serieninfos zu Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde

Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde ist der 1. Band der Kater Norton Reihe. Diese umfasst 4 Teile und startete im Jahr 1991. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2010.

Bewertungen

Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde wurde insgesamt 8 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,4 Sternen.

(2)
(1)
(4)
(1)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde

    Hallo, ich habe mir dieses Buch und den zweiten Teil, als ME gekauft.
    Leider bin ich von beiden Büchern nicht sehr begeistert und sie befinden sich inzwischen auch nicht mehr in meinem Besitz.
    Ich bin selber Katzenbesitzer und viele meiner Freunde haben auch Katzen. Daher finde ich manche Stellen in diesem Buch sehr übertrieben und unnatürlich. Ich kenne keine Katzen, die ein Verhalten wie Norton an den Tag legen. Klar, vielleicht kenn ich auch einfach nicht die richtigen Katzen.
    Zum Schreibstil ist zu sagen, dass es wirklich einfach zu lesen ist und man es flüssig weg lesen kann, wenn, bei mir, nicht immer Zweifel an den Geschichten aufkommen würden...
    […]
    Diesem Zitat von Holly Rose kann uneingeschränkt zustimmen.
    Obwohl ich vom ersten Buch schon nicht begeistert war, habe ich dann doch noch das zweite gelesen.
    Aber ich kann beide einfach nicht weiter empfehlen. Beide Bücher mussten wieder ausziehen...
    Der zweite Teil heißt übrigens "Klappohrkatze auf Reisen: Kater Nortons neue abenteuer".
    Einen dritten Teil gibt es auch: "Klappohrkatze kommt nach Hause: Meine Abenteuer mit Norton."
    Aber den habe ich nicht gelesen.
    Edit:
    Das hat eigentlich mehr mit dem Buch an sich zu tun, aber ich habe irgendwann mal Bilder von Norton gegoogelt und tatsächlich 2 - 3 gefaunden... Auf einem sitzt er, für mich, ziemlich unnatürlich auf einem Stuhl und sieht alles andere als begeistert aus. Für mich ein Grund mehr an den Geschichten zu zweifeln (zumindest teilweise) und den dritten Teil zu umgehen...
    Weiterlesen
  • Rezension zu Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde

    Peter Gethers - Kappohrkatze. Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde erschienen im Bastei Lübbe Verlag
    221 Seiten
    Inhalt
    Dies ist eine wahre Geschichte des Autors über sein Leben mit seinem Scottish Fold (zu erkennen an den nach vorne geklappten Ohren) Kater Norton.
    Klappentext: "Eigentlich hasst Peter Katzen. Schon immer. Als ihm seine Freundin dann aber eines Tages ein kleines und überaus hübsches Kätzchen schenkt, ist es Liebe auf den ersten Maunz. Und auch wenn Kater Norton das Leben des passionierten Junggesellen komplett auf den Kopf stellt - wird Peter vielleicht gerade dadurch die wichtigste Lektion seines Lebens lernen?"
    Cover/Aufmachung
    Das Cover zeigt eine niedliche Scottish Fold Katze auf einer Wiese und einen blauen Schmetterling. Ein absoluter Katzenliebhaber-Magnet.
    Außerdem ist ein kleines schwarz-weiß Bild der Katze und des Schmetterlings über jedem Kapitel zu sehen. Sehr liebevoll und niedlich - das macht Lust aufs Weiterlesen.
    Meine Meinung
    Gerade für Katzenliebhaber ein lesenswertes Buch. Norton ist wirklich toll. Er ist unglaublich gehorsam und treu, aber trotzdem absolut selbstständig. Er läuft Peter bei Spaziergängen nach, sitzt im Flugzeug, oder Auto brav auf seinem Schoß und geht in völlig unbekannten Gegenden auf Entdeckungsreise und kommt zurück sobald Peter ihn ruft. Eine sehr außergewöhnliche Katze - dennoch werden einem Katzenbesitzer viele in diesem Buch beschrieben Situationen nur allzu bekannt vorkommen - Lacher und Schmunzler sind vorprogrammiert.
    Die starke Bindung zwischen Peter und Norton ist absolut rührend. Peter selbst ist meiner Ansicht nach aber eher unsympathisch.
    Kennt ihr diese Eltern, die ihre Kinder immer in den Himmel loben, total unrealistische Vorstellungen haben und glauben, dass ihr Kind kein Wässerchen trüben könnte, obwohl das Kind ein absolut unerträglicher Rotzlöffel ist? Norton hat natürlich nichts mit dem Rotzlöffel gemeinsam, Peter Gethers aber umso mehr mit genau solchen Eltern. Außerdem gefällt mir sein Lebensstil nicht, über den er ausgiebig spricht. Die Passagen in denen Peter Gethers über sich selbst schreibt finde ich absolut uninteressant und nervig. Die Passagen über Norton sind allerdings herrlich. Und Norton ist natürlich der Protagonist des Buches, nicht Peter Gethers.
    Fazit
    Ein unterhaltsames, aber unspektakuläres Buch über eine außergewöhnliche Katze. Niedlich, liebevoll und lustig. Aber mit anstrengendem Erzähler/Autor. Katzenliebhaber kommen auf ihre Kosten, es ist aber kein "Must-Have".
    Weiterlesen

Ausgaben von Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde

Taschenbuch

Seitenzahl: 224

E-Book

Seitenzahl: 225

Besitzer des Buches 21

Update: