Das vergessene Pergament

Buch von Philipp Vandenberg

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Das vergessene Pergament

Anno Domini 1412: In Köln, Straßburg, Regensburg, Chartres und Amiens stürzen Pfeiler ein, bersten Treppen, lösen sich Schlusssteine aus den Gewölben der Dome und Kathedralen - Strafe Gottes oder Teufelswerk? In einem fulminanten Roman erzählt Philipp Vandenberg die abenteuerliche Geschichte des Dombaumeisters Ulrich von Ensingen und der schönen Bibliothekarstochter Afra, die durch Zufall in den Besitz eines geheimnisvollen Pergaments gelangen. Als die Liebenden begreifen, dass sie mit dieser Schrift ein Dokument in Händen halten, für das der Vatikan zu töten bereit ist, sind sie bereits in Lebensgefahr. Gnadenlos von der 'Loge der Abtrünnigen' verfolgt, beginnt eine wilde Jagd durch die größten Kirchen Europas ...
Weiterlesen

Bewertungen

Das vergessene Pergament wurde insgesamt 18 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,6 Sternen.

(1)
(13)
(3)
(1)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das vergessene Pergament

    Über den Autor
    Philipp Vandenberg, geboren 1941 in Breslau, landete gleich mit seinem ersten Buch einen Welterfolg: Der Fluch der Pharaonen war der phänomenale Auftakt zu vielen spannenden Thrillern und Sachbüchern, die oft einen archäologischen Hintergrund haben. Vandenberg zählt zu den erfolgreichsten Schriftstellern Deutschlands. Seine Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt. Der Autor lebt mit seiner Frau Evelyn in einem tausend Jahre alten Dorf zwischen Starnberger- und Tegernseee oder im Folterturm von Deutschlands längster Burganlage in Burghausen.
    Rückentext
    Anno Domini 1412: In Köln, Straßburg, Regensburg, Chartres und Amien stürzen Pfeiler ein, bersten Treppen, lösen sich Schlusssteine aus den Gewölben der Dome und Kathedralen - Strafe Gottes oder Teufelswerk?
    In einem fulminanten Roman erzählt Philipp Vandenberg die abenteuerliche Geschichte des Dombaumeisters Ulrich von Ensingen und der schönen Bibliothekarstochter Afra, die durch Zufall in den Besitz eines geheimnisvollen Pergaments gelangen. Der lateinische Text, in Geheimschrift von einem Benediktinermönch verfasst, enttarnt die wichtigste Urkunde des Vatikans als Fälschung. Als die beiden Liebenden begreifen, was es mit dem Pergament auf sich hat, befinden sie sich in höchster Lebensgefahr. Gnadenlos von der "Loge der Abtrünnigen" verfolgt, beginnt eine wilde Jagd durch die Kathedralen, Dome und Münster Europas.
    Meine Meinung
    Auf 509 Seiten erzählt der Autor hier eine Geschichte voller Dramatik, Spannung, Traurigkeit, Wahrheit, Lügen, Irren und Wirren! Gekonnt baut er die Geschichte auf und beginnt von Afra zu erzählen, sie dem Leser näher zu bringen, packend von Beginn an. Man fühlt und fiebert mit ihr und meint bei jedem Verbot ihre Angst zu spüren, entdeckt zu werden. Der Autor nimmt uns mit auf eine historische Reise voller Qualen, Gemeinheiten und Hinterhältigkeiten, aber auch Liebe, Zuneigung und Hilfsbereitschaft und dass in einer Zeit wo jeder seine eigene Haut zuerst rettet, weil Hexen ertränkt werden, Ketzer verbrannt und andere Abtrünnige gefoltert werden. Immer mehr Menschen fügt er zu, immer mehr Orte baut er ein, die Handlung weitet sich aus, ist aber nie verwirrend. Afras Lage spitzt sich zu, die Jahre vergehen und das alles für den Leser rasant ohne zu merken wie aus der 17jährigen eine erwachsene Frau wird, weil die Handlung nie stillstand erleidet, im Gegenteil. Nur zweimal war mir beim Lesen etwas zu offensichtlich, zu einfach, aber das vergeht schnell, wenn man weiter liest und hinterher schaut, wieviele Menschen, Orte und Handlungsstränge Philipp Vandenberg hier verknüpft hat und das gekonnt ohne zu früh zu verraten, ohne langweilig zu werden oder haarsträubend zu werden.
    Für mich ein historischer Erstling, den ich mir gekauft habe, weil es um Bücher und Pergamente ging und ich gerne in Büchern über Bücher, Bibliothekare, etc. lese. Aber ich bin froh dieses hier als meinen Einstieg in die Historie gewählt zu haben!
    :thumright: Eine interessante und spannende Geschichte, mit realen, ausgefüllten, sympathischen, glaubhaften Figuren und einer stetigen Steigerung, ohne Längen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Das vergessene Pergament

Taschenbuch

Seitenzahl: 512

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 509

E-Book

Seitenzahl: 496

Hörbuch

Laufzeit: 00:07:03h

Ähnliche Bücher wie Das vergessene Pergament

Besitzer des Buches 47

  • Mitglied seit 30. Mai 2022
  • Mitglied seit 21. März 2022
  • Mitglied seit 25. Oktober 2013
  • ele

    Mitglied seit 5. Januar 2017
  • Mitglied seit 8. Februar 2009
  • Mitglied seit 7. Oktober 2010
  • Mitglied seit 6. September 2018
  • Mitglied seit 15. September 2014
Update:

Anzeige