Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz

Buch von Philippa Ballantine

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz

Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz ist der 1. Band der Runen der Macht Reihe. Sie umfasst 4 Teile und startete im Jahr 2010. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2013.

Bewertungen

Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz wurde insgesamt 9 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,9 Sternen.

(1)
(7)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz

    Sorcha Faris ist eine Kriegerin aus einem Orden, der die Menschen vor den Angriffen mächtiger Geistwesen beschützt. Mithilfe ihrer Runenmagie kann sie die Kreaturen in die Anderwelt zurückschicken. Als ihr Ehemann und Partner, dem sie sich längst entfremdet hat, bei einem Geisterangriff verletzt wird, stellt ihr der Orden den jungen Merrick Chambers als neuen Kampfgenossen an die Seite, um einen ganz besonderen am Rand des Kaiserreiches zu erfüllen. Auf dem Weg zu ihrem Ziel treffen die Beiden auf den verfluchten Sohn des gestürzten Kaisers, Prinz Read Rossin. Ein mächtiger Geistherrscher bewohnt seinen Körper, der jederzeit Besitz von ihm ergreifen kann. Allein offenes Wasser hält den "Rossin" im Zaum, weshalb der Prinz nur selten festes Land betritt. Und obwohl sie eigentlich Feinde sein müssten, stellen Sorcha, Merrick und Read sehr bald fest, dass sie nur gemeinsam der Bedrohung aus der Geisterwelt stellen können. Denn die ist größer als alles vorher da gewesene. Gemeinsam kommen sie sogar einer Verschwörung auf die Spur die sich in die höchsten Kreise des kaiserlichen Hofes erstreckt.
    Seitdem der Egmont Lyx Verlag letztes Jahr die "Books & Braun" Bücher veröffentlicht hat, welche Philippa Ballantine mit ihrem Ehemann Tee Morris geschrieben hat, bin ich ein Fan der Autorin. Umso mehr freut es mich nun das der Verlag, sich dazu entschlossen hat den ersten Band ihrer Fantasy Reihe "Book of Order" zu veröffentlichen, im Februar folgt dann zunächst der 2. Teil und wenn sich die Bücher kaufen, dann hoffentlich auch Band 3 und 4. Mich würde das auf jeden Fall freuen. Der Schreibstil ist flüssig und gleichbleibend spannend. Manche Wendungen können überraschen, manche sind vorhersehbar.
    Philippa Ballantine, entführt den Leser in eine Fantasywelt, die geprägt ist von Angst, Gewalt und Aberglauben. Von Macht und Selbstüberschätzung. Aber auch von Loyalität, Respekt, Hoffnung, Freundschaft und Liebe. Man begegnet nebenbei auch alten Sagen und Legenden: Wie Poltergeistern, Seeungeheuern. Auch verschiedene Elementen aus "Der fliegende Holländer" oder Luftschiefen die an Steampunk erinnern und doch mit Magie gesteuert werden.
    Besonders gut fand ich die Charaktere: Sorcha, die stolze, etwas raubeinige Diakonin. Sie hält sich strikt an ihre Ideale und raucht am liebsten Zigaretten. Erst sträubt sie sich dagegen Merrick als ihren neuen Partner anzuerkennen, ist er für sie doch eher ein "Novize" als ein Diakon, doch bald merkt sie das er doch zurecht der beste "Sensible" ist, sowie sie die beste "Aktive". Dieses Gespann, was unterschiedliche nicht sein könnte, schenkt sich wirklich nichts, und doch wachsen sie zu Sehens zu einem perfekten Gespann zusammen. Hervorzuheben ist die Bindung die die Beiden auf geistiger Ebene eingehen um sich der Anderwelt zu stellen, den sie verbindet auch die Gefühlswelt. Das führt nicht selten zu peinlichen Momenten für Merrick. Der dritte im Bunde ist Read Rossin, ein unergründlicher Charakter der noch so manches Geheimnis verbirgt. Und nicht nur auf Sorcha anziehend wirkt.
    Auch wenn es sich hier um High Fantasy handelt würde ich es den Fans des Genres, doch eher nur bedingt empfehlen. Es finden sich nämlich auch viele Elemente aus Urban und Romance Fantasy eingepackt in einer Fantasywelt mit viel Abenteuer. Zwar hat es auch sehr düstere Momente, doch ist der Schreibstil eher locker.
    Fazit: High Fantasy, mit einem Hauch von Geschichte, Abenteuer und Romantik. "Der verfluchte Prinz" entführt den Leser in eine Welt voller Magie, Abenteuer und Geheimnisse. Tolle Charaktere und ein toller Plot mit gleichbleibenden Spannungsbogen sorgen für die perfekte Unterhaltung. Mir hat es auf jeden Fall gefallen und ich werde bestimmt die Fortsetzung lesen
    Weiterlesen

Ausgaben von Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz

Taschenbuch

Seitenzahl: 416

E-Book

Seitenzahl: 418

Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz in anderen Sprachen

  • Deutsch: Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz (Details)
  • Englisch: Geist (Details)

Ähnliche Bücher wie Die Runen der Macht: Der verfluchte Prinz

Besitzer des Buches 25

  • Mitglied seit 23. August 2018
  • Mitglied seit 10. Juli 2011
  • Mitglied seit 12. März 2011
  • Mitglied seit 7. April 2011
  • Mitglied seit 11. September 2015
  • Mitglied seit 18. Juni 2011
  • Mitglied seit 24. Dezember 2013
  • Mitglied seit 4. November 2015
Update:

Anzeige