Männer können auch anders

Buch von Volkmar Nebe, Ralf Pingel

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Männer können auch anders

So ticken Männer? Unterschiedlicher könnten sie gar nicht sein: Mike schlägt sich in Köln mit Gelegenheitsarbeiten durch, während Tobias in Hamburg als Medienberater das Geld nur so zu scheffeln scheint. Im Zug vertauschen die beiden versehentlich ihre Laptops - und öffnen neugierig die Dateien des anderen. Aus dem Streit über die Rückgabe der Computer entwickelt sich eine seltsame Freundschaft. Tobias versucht Mike zu erklären, wie er die Liebe seines Lebens erobern kann - und Mike will Tobias beibringen, dass Geld nicht alles ist. Dann macht Mike sich auf, Tobias zu begegnen - und eine Überraschung jagt die andere. Intelligent und wunderbar komisch - ein E-Mail-Roman, in dem zwei Männer sich gegenseitig die Welt und die Frauen erklären.
Weiterlesen

Bewertungen

Männer können auch anders wurde insgesamt 6 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,4 Sternen.

(1)
(1)
(4)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Männer können auch anders

    Inhaltsangabe/Buchrücken:
    So ticken Männer?
    Mike, ein ewiger Student aus Köln, und Tobias, Medienberater aus Hamburg, vertauschen im Zug versehentlich ihre Laptops - und werden unfreiwillig in das Leben des anderen gezogen. Tobias scheint alles zu haben, was Mike gerne hätte: einen tollen Job, eine Tochter und eine wunderschöne Frau. Bei ihm hingegen geht in Liebesdingen alles schief. Mike versucht sein chaotisches Dasein in den Griff zu bekommen. Als er Tobias endlich kennenlernt, macht er eine Entdeckung die alles auf den Kopf stellt.
    Meine Meinung:
    Was passiert, wenn zwei Männer im Zug ihre Laptops vertauschen? Richtig, sie bleiben gelassen und mailen sich gegenseitig zu. Doch was passiert, wenn der eine ein Bussinessmensch ist und der andere eher das genaue Gegenteil? Sie werden genauso neugierig wie Frauen und fangen an sich den jeweiligen Laptop, oder vielmehr die Daten darauf, genauer anzuschauen. Und auch das mailen sie sich …
    Während Tobias stets den einen oder anderen gut gemeinten Lebensrat für Mike über hat, stürzt Mike immer mehr ins Chaos. Und doch, obwohl die beiden so grundverschieden sind, entsteht eine wahre Emailfreundschaft. Ralf Pingel und Volkmar Nebe haben mit „Männer können auch anders“ einen wirklich witzigen Emailroman der anderen Art geschrieben.
    Es hat mir unheimlich Spaß gemacht die verschiedenen Emails zu lesen und auf den Antworten gespannt entgegen zu fiebern. Teilweise ist diese Geschichte wirklich mit irrwitzigen Dialogen dargestellt, die zwischendurch auch mal ganz schön sarkastische Zeilen vorweisen kann.
    Die Charaktere sind sehr gut dargestellt und erscheinen glaubwürdig. Trotzdem werden die einen oder anderen Vermutungen bezüglich der Personen und auch dem weiteren Verlauf der Geschichte bestätigt. Somit ist also einiges etwas vorhersehbar und hier sollte der Leser großzügig ein Auge zudrücken.
    Werte wie Freundschaft und Lebensziele stehen hier ganz klar im Fokus.
    Der Schreibstil ist sehr fließend. Mal gibt es kurze, mit wenig bedruckten Seiten, mal wiederum mehrere voll bedruckte Seiten bei längeren Emails. Allein durch die zeitweise amüsanten Dialoge und seiner geringen Seitenzahl von 235 Seiten hat man dieses Buch sehr schnell durchgelesen. Ich mochte es kaum aus der Hand legen, wollte wissen, wie es weiter geht und ob sich meine Vermutungen bestätigen.
    Das Ende hätte ich mir ehrlich gesagt etwas anders gewünscht, so bleiben mir doch noch offene Fragen.
    Das Cover ist richtig fröhlich gestaltet. Ein Goldfisch im Glas ist auf blauem Hintergrund dargestellt.
    Fazit:
    Manche Dinge sind nicht so, wie sie scheinen. So auch dieser Roman, denn trotz seiner heiteren Unterhaltung, hat er zeitweise etwas ernste Seiten und konzentriert sich auf die Männerwelt und wie sie mit Problemen umgehen (können).
    Ich hatte richtig viel Spaß mit diesem amüsanten Unterhaltungsroman und bin mal gespannt, ob und vor allem was, wir in Zukunft noch von diesem Autorenduo lesen können.
    Ralf Pingel lebt in Köln und arbeitet seit 1998 als Drehbuchautor. (Quelle: Aufbau Verlag)
    Volkmar Nebe lebt in Hamburg. Er arbeitete als Krankenpfleger, Treckerfahrer und Traumschiffpianist. Seit 1990 ist er Roman-, Drehbuch- und Theaterautor. (Quelle: Aufbau Verlag).
    Gesamtwertung: 4/5
    Weiterlesen

Ausgaben von Männer können auch anders

Taschenbuch

Seitenzahl: 235

E-Book

Seitenzahl: 237

Besitzer des Buches 7

Update: