Träum weiter, Liebling

Buch von Susan Elizabeth Phillips

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Träum weiter, Liebling

Träum weiter, Liebling ist der 4. Band der Chicago Stars Reihe. Sie umfasst 9 Teile und startete im Jahr 1994. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Über Susan Elizabeth Phillips

Susan Elizabeth Phillips ist dafür bekannt, ihre Bücher auch unter dem Pseudonym Justine Cole zu verfassen. Mit ihren Titeln schaffte es die US-amerikanische Autorin mehrfach auf die Bestsellerlisten der New York Times und erarbeitete sich in Deutschland eine größere Leserschaft. Mehr zu Susan Elizabeth Phillips

Bewertungen

Träum weiter, Liebling wurde insgesamt 38 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen.

(26)
(11)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Träum weiter, Liebling

    Inhaltsangabe:
    Rachel Stone ist am Ende ihrer Kräfte. Ihr Auto lässt sie endgültig im Stich, gerade, als sie die Stadt Salvation in North Carolina erreicht. Ihr kleiner Sohn Edward, fünf Jahre alt, erholt sich noch immer von einer Lungenentzündung und ihre Barschaft umfasst nur ein paar Dollar. Sie braucht dringend einen Job, um irgendwie überleben zu können. Da kommt ihr das Autokino gerade recht, der Ort, wo ihr Auto endgültig seinen Dienst einstellte. Sie nimmt allen Mut zusammen und stellt sich dem Besitzer vor: Gabe Bonner!
    Gabe Bonner ist alles andere als ein Charmebolzen. Er scheint Kinder nicht zu mögen und Frauen offenbar auch nicht. Dass er seine eigenen Dämonen hat, bemerkt Rachel schnell und nur mit viel Hartnäckigkeit kann sie ihn davon überzeugen, dass sie die richtige für den Job ist.
    Salvation ist jedoch sehr unversöhnlich mit ihr. Ihr verstobener Mann war ein berühmter Fernsehprediger, der seine Schäfchen jedoch um ihr Geld und somit auch um ihr Seelenheil brachte. Auf der Flucht vor der Justiz stürzte er samt dem Geld über dem Atlantik ab. Die Menschen in Salvation sind der Überzeugung, Rachel sei zu raffgierig gewesen, deshalb hätte ihr Mann die Menschen betrogen.
    Aber Rachel will nur noch eines: Es fehlen noch fünf Millionen Dollar, die der Justiz nicht übergeben worden sind. Und diese will sie finden, um für sich und Edward ein neues Leben beginnen zu können, denn die bittere Armut zerrt an ihren Kräften.
    Der Hobelklotz Gabe Bonner scheint plötzlich andere Pläne mit ihr zu haben!
    Mein Fazit:
    Dies ist eine sehr interessante Liebesgeschichte, die durchaus ihre Reize hat.
    Die Autorin hat die sozialen Stände aufeinanderprallen lassen. Rachel – arm, heimatlos und ohne Schutz. Gabe – reich, mit beiden Beinen fest auf dem Boden und umsorgt von einer zuweilen übereifrigen Familie. Gabe Bonner mochte ich am Anfang gar nicht, denn er benahm sich wie das letzte A… Mit der Zeit lernte ich ihn jedoch etwas besser kennen. Er hat seine Beweggründe für sein Verhalten, dennoch kann ich ihm das eine oder andere nicht verzeihen. Ein kleiner Junge kann schließlich nichts dafür, dass er lebt und um seine Existenz kämpft.
    Rachel hat mir von Anfang an ausgesprochen gut gefallen. Sie war der Verzweiflung nahe, ja, aber sie hat trotzdem nicht aufgegeben. Auch den Ärger mit den Menschen in Salvation hat sie allein ausfechten wollen, letztendlich halfen ihr Zufälle und das aufgewärmte Herz von Gabe Bonner. Ihre Ehe mit dem Fernsehprediger wurde nicht aus Liebe geschlossen, sondern war durchdachtes Kalkül. Rachel wurde als Teil der Show integriert und die Menschen bekamen so den Eindruck, als wäre sie Schuld, dass ihr Ehemann die Menschen betrügen musste. Sie wäre raffgierig, dabei war es der Prediger selbst, der alle an der Nase herumführte und die Taschen voller Geld entgegen nahm.
    Die Geschichte bietet viel Spannung, hitzige Dialoge und durchaus interessante Sichtweisen auf verschiedene Themen. Es zeigt ein anderes Amerika, das durchaus auch viele Schattenseiten hat, wie wir heute wissen. Die Autorin hat es unverblümt gezeigt und es gut in eine reizvolle Liebesgeschichte gepackt. Es ließ sich flüssig lesen und die Seiten flogen nur so dahin.
    Da ich sehr gut unterhalten wurde, gibt es von mir 5 Sterne und eine klare Lese-Empfehlung.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Träum weiter, Liebling

    Ich fand das Buch auch berührend. Besonders die Szenen, wo Rachel alles für ihren Sohn tut, nur damit er nicht Hunger leiden muss. Oder wo sie Gabe langsam wieder ins Leben zurückführt.
    Bei Gabe gab es allerdings auch Situationen, wo er mir unsympathisch war. Man muss nicht jedes Kind mögen, aber diese Szene, wo er den kleinen Jungen zum "Ja, Sir" sagen zwingen will oder später wo er gar völlig austickt... ich hätte ernsthafte Bedenken, mit so einem Mann Kinder aufzuziehen. Denn im wirklichen Leben bleibt es eben meistens nicht bei einmaligen Vorfällen und je mehr Nachwuchs kommt, desto mehr Stresssituationen treten auf, wo es dann wieder kritisch wird, wenn sich jemand nicht im Griff hat. Andererseits gibt es ja auch im wirklichen Leben leider oft genug solche problematischen Konstellationen, von daher ist das dann wieder realistisch. Nur wird es beim Happy End dann wohl nicht bleiben.
    Ein bisschen hat mich zum Ende hin auch der Übergang von Dramatik, hin zu launigen Dialogen gestört. Dieser Drahtseilakt zieht sich eigentlich durchs ganze Buch und gelingt der Autorin auch meistens, aber da fand ich es dann ein bisschen abrupt und dick aufgetragen.
    Trotzdem vier Sterne, weil das Buch den Leser emotional und vom Spannungsbogen her durchgängig gut mitnimmt.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Träum weiter, Liebling

    Klapptext:
    Typisch! Rachel Stones Auto gibt ausgerechnet in der Kleinstadt den Geist auf, wo ihr verstorbener Gatte sich nicht gerade beliebt gemacht hatte. Rachel hat einen kleinen Sohn, wenig Geld und keinen Job. Und so überredet sie Gabe Bonner, ihr Arbeit zu geben. Lange schon hat der wortkarge Mann vergessen, was Zärtlichkeit bedeutet. Bis das liebenswert-chaotische Gespann sein Leben völlig auf den Kopf stellt ...
    Meine Meinung
    Sehr rührend und einfühlsame Geschichte mit dem wunderbaren Ende wie bei jedem Buch von Phillips.
    Weiterlesen

Ausgaben von Träum weiter, Liebling

Taschenbuch

Seitenzahl: 445

E-Book

Seitenzahl: 448

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 528

Träum weiter, Liebling in anderen Sprachen

  • Deutsch: Träum weiter, Liebling (Details)
  • Englisch: Dream a Little Dream (Details)

Besitzer des Buches 137

Update:

Anzeige