Die Krieger der Königin

Buch von L. J. McDonald, Vanessa Lamatsch

Zusammenfassung

Serieninfos zu Die Krieger der Königin

Die Krieger der Königin ist der 1. Band der Krieger der Königin Reihe. Diese umfasst 4 Teile und startete im Jahr 2010. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2014.

Bewertungen

Die Krieger der Königin wurde insgesamt 13 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,4 Sternen.

(6)
(7)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Eine tolle, spannende Reihe, super

    Irrlicht

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Krieger der Königin

    Inhalt (Amazon.de)
    Schon seit Jahren gibt es im Königreich Eferem Gerüchte darüber, dass junge Frauen verschwinden. Die selbstbewusste Solie muss schmerzhaft erfahren, dass diese Geschichten wahr sind: Sie wird verschleppt und soll in einem geheimen Beschwörungsritual als Jungfrauenopfer dienen. Es gelingt ihr zwar, die Zeremonie im entscheidenden Moment zu stören, doch dabei bindet sie die herbeigerufene Kreatur unwiderruflich an sich. Solie reagiert zunächst panisch auf das gefährliche Wesen, doch die Angst verfliegt, als es sich in einen gutaussehenden jungen Mann verwandelt, der ihr jede Bitte erfüllt und sie sogar seine Königin nennt. Als ihre Feinde Solies Tod befehlen, ist der seltsame Mann schließlich sogar ihre einzige Chance zu überleben …
    Meine Meinung
    Bei der Kreatur, die herbeigerufen wird, handelt es sich um einen Krieger. Die gehören zu den Sylphen, von denen es die verschiedensten Arten gibt: Erd-, Luft-, Feuer- und Wassersylphen, die alle in der Lage sind, ihr jeweiliges Element zu beeinflussen, und die Heiler. Diese Sylphen können alle ohne Opfer herbeigerufen und, wie bisher angenommen, nur an Männer gebunden werden, die ihnen Befehle erteilen. Nur die Krieger können durch Jungfrauenopfer angelockt werden. Sie sind die gefährlichsten ihrer Art und können ganze Städte vernichten, ohne das jemand in der Lage ist, sie aufzuhalten. In der Nähe von Männern senden sie ständig Hass aus, den jeder meilenweit spüren kann und in Schrecken versetzt. Doch bei Solie geht bei der Zeremonie einiges schief, so dass sie die erste Frau ist, die einen Krieger besitzt ...
    Das Buch ist sehr spannend und fesselnd. Besonders hat mich aber der Humor angesprochen ... einfach herrlich. Auch die Charaktere sind sehr interessant, wobei die Krieger aber meine Favoriten sind. Man leidet mit ihnen, muss aber ab und an auch über sie lachen. So etwas wie eine kleine „Liebesgeschichte“ gibt es auch. Wie man sich denken kann, spielt sie sich zwischen Solie und ihrem Krieger ab. Allerdings wird darauf nicht allzu genau eingegangen, es wird hier mehr über „Fummeleien“ gesprochen. Man erlebt aber mit, wie Solie erwachsen und zur „Königin“ heranreift.
    Die Autorin erschafft hier etwas vollkommen neues, so dass das Buch heraussticht und eine willkommene Abwechslung für mich war. Die Idee mit den Sylphen hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil: Falkenherz (erscheint aber leider erst 2012).
    Einziges Manko: Das Cover! Da hätte man kreativer sein können.
    Spannung, Humor, neue Ideen ... ein tolles Lesevergnügen
    Weiterlesen

Ausgaben von Die Krieger der Königin

Taschenbuch

Seitenzahl: 416

E-Book

Seitenzahl: 416

Besitzer des Buches 44

Update: