Just Kids

Buch von Patti Smith

Anzeige

Bewertungen

Just Kids wurde insgesamt 6 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,4 Sternen.

(4)
(1)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Just Kids

    Inhalt (Verlagsseite)
    Patti Smith führt uns in das New York der frühen Siebzigerjahre, in eine Ära, die für sie vor allem von der tiefen Freundschaft zu einem Menschen geprägt wird: dem später zu Weltruhm gelangten Fotografen Robert Mapplethorpe. Just Kids erzählt die bewegende Geschichte zweier Seelenverwandter, die für und durch die Kunst leben, und entwirft zugleich ein betörendes Bild einer revolutionären Epoche.
    Autorin (Verlagsseite)
    Patti Smith literarisches Schaffen war anfangs von der Beat-Generation geprägt. Ende der 60er Jahre begann sie, ihre Gedichte in verschiedenen Zeitschriften wie Rock und Cream zu veröffentlichen. In den 70er Jahren machte sie ihre ersten musikalischen Schritte: Mit Hey Joe erscheint 1974 die erste Single; das Album Horses, mit dem berühmten Coverfoto von Robert Mapplethorpe, folgte ein Jahr später. Als Musikern feierte sie durch ihre einzigartige Weise, Rock ’n’ Roll und Dichtung miteinander zu verschmelzen große Erfolge, so beispielsweise mit dem Song Because the Night (mit Bruce Springsteen als Co-Songwriter) und gilt bis heute als Godmother of Punk.
    Weitere Werke:
    Seventh heaven, Gedichtband
    A Useless Death
    Kodak, Middle Earth
    Early Morning Dream
    Witt, Gedichtband
    Big Mouth, zusammen mit Sam Shepard, in : Angel City, Curse of the Starving Class & Other Plays
    Ha! Ha! Houdini!, Gedicht, Gotham Book Mart 1977.
    Babel, Sammlung von Gedichten, Prosa, Liedtexten und Zeichnungen
    Traumsammlerin
    Early Work, Gedichtsammlung (1970-1979)
    The Coral Sea
    Complete, Sammlung von Liedtexten
    Auguries Of Innocence, Gedichtsammlung
    Land 250
    Trois
    M Train
    Eigene Meinung
    Als sich Patti Smith und Robert Mapplethorpe im Sommer des Jahres 1967 in Brooklyn begegnen, ist dies der Beginn einer lebenslangen Liebe und Freundschaft zweier Seelenverwandter. Sie haben ein gemeinsames Ziel: Künstler werden.
    Zusammen beziehen sie eine Bruchbude, die Jobs decken gerade mal die Miete ab. Zeichenutensilien u.ä. werden nicht selten den Mahlzeiten vorgezogen. Bis spät in die Nacht zeichnen sie, verfassen Gedichte, hören Platten und entwerfen Schmuck. Die brotlose Zeit schweißt beide eng zusammen.
    Als Robert innerlich zerrissen zwischen seiner Liebe zu Männern und der Liebe zu Patti die Stricherszene aufsucht und sich in der SM-Welt verliert, bleibt Patti an seiner Seite. Beide landen schließlich im legendären Chelsea Hotel. Dort wird der Grundstein für ihr Künstlerdasein gelegt.
    Patti Smith fängt das Lebensgefühl der 60er und 70er Jahre ein, ohne die Zeit zu verklären. Begegnungen mit Janis Joplin, Jimi Hendrix und vielen anderen inklusive. Frei von Wertung und Rechtfertigungen zeichnet sie die künstlerischen Anfänge nach, ihre Freundschaft zu Robert Mapplethorpe steht dabei im Mittelpunkt. Dieses Band beschreibt sie sehr einfühlsam und aufrichtig, manches Mal fühlte ich mich wie ein unbefugter Dritter, der einem intimen Moment beiwohnt. Die beigefügten Fotos sind schön ausgewählt.
    Interessant ist, wie unterschiedlich sie Erfolg auffassen und die Wege zum künstlerischem Erfolg letztendlich verlaufen, wo sie sich doch sonst so ähneln. Robert stellt immer wieder fest:
    "Keiner sieht so wie wir. Wir sind immer noch wir."
    Fazit
    Authentische und stimmige Biographie
    Weiterlesen

Ausgaben von Just Kids

Taschenbuch

Seitenzahl: 321

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 336

E-Book

Seitenzahl: 336

Just Kids in anderen Sprachen

Besitzer des Buches 11

Update:

Anzeige