Und morgen bist du tot

Buch von Peter James, Susanne Goga-Klinkenberg

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Und morgen bist du tot

›Ein Meisterwerk, Mr James!‹ Kate Mosse Der fünfte Fall für Detective Superintendent Roy Grace Während eine neue Liebe das Privatleben des sympathischen Ermittlers Roy Grace aufhellt, zwingt ihn sein neuester Fall zu einem Blick ins Herz der Finsternis. Am Strand von Brighton werden die Leichen zweier Jugendlicher angespült, denen lebenswichtige Organe fehlen. Roy Grace und sein Team kommen einer Bande von Organhändlern auf die Spur, die ein gewissenloses Geschäft mit der Angst betreiben. Gleichzeitig sucht die Mutter der 15-jährigen Caitleen verzweifelt nach einem Spenderorgan für ihre Tochter. Denn ohne eine neue Leber ist sie dem Tod geweiht. Wie weit geht eine Mutter, um ihr Kind zu retten? Und wie weit gehen skrupelose Verbrecher, die in Menschen bloße Ersatzteillager sehen?
Weiterlesen

Serieninfos zu Und morgen bist du tot

Und morgen bist du tot ist der 5. Band der Detective Superintendent Roy Grace Reihe. Diese umfasst 23 Teile und startete im Jahr 2005. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2024.

Über Peter James

Peter James wurde 1948 in Brighton geboren als Sohn der königlichen Handschuhproduzentin Cornelia James. Er genoss eine gute Schulbildung an der Charterhouse School und gewann dort seinen ersten Literaturpreis. Mehr zu Peter James

Bewertungen

Und morgen bist du tot wurde insgesamt 26 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,1 Sternen.

(10)
(14)
(0)
(2)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Und morgen bist du tot

    Auch der fünfte Teil der Roy Grace-Reihe war wieder sehr gut. Eine Überraschung gab es für mich bei Peter James noch nie. Weder eine negative, noch eine so positive, dass ich eins seiner Bücher bei meinen Jahreshighlights führen müsste. Bei Grace ist alles beim Alten: Er ist immer noch sympathisch, seine Fälle sind interessant, aber niemals zu abenteuerlich oder übertrieben und die Mischung aus Privatleben und Polizeiarbeit ist genau im richtigen Maße. Etwas schade fand ich, dass die Suche nach seiner Frau ein wenig in den Hintergrund geraten ist, aber dafür gab es eine sehr interessante Entwicklung zu diesem Thema, die ich noch nicht wirklich einschätzen kann. Dafür entschädigt aber der sehr interessante Fall, den es dieses Mal zu lösen gilt. Organhandel ist ein sehr erschreckendes und leider auch aktuelles Thema und die einfühlsame Art, mit der der Autor dieses hier abgehandelt hat, war richtig gut. Sowohl die Szenen, in denen es um die Opfer des Organhandels geht als auch die Geschichte von Lynn und ihrer Tochter Caitlin, die dringend eine Spenderleber benötigt, wurden sehr emotional beschrieben. Von mir gibt's wie immer für ein weiteres lesenswertes Buch aus der Roy Grace-Reihe.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Und morgen bist du tot

    Über den Autor
    Peter James, geb. 1948, ist Schriftsteller und Filmproduzent. Er hat lange Jahre in den USA gelebt und leitet mittlerweile in London seine eigene Filmproduktionsfirma. Seine beiden vorherigen Thriller mit Roy Grace Stirb Ewig und Stirb Schön sind in mehr als 27 Länder verkauft worden.
    Peter James wurde für seinen ersten Roman als bester Krimischriftsteller mit dem Krimi-Blitz 2005 ausgezeichnet, außerdem erhielt er in Frankreich den begehrten Prix Polar International 2006 und den renommierten Prix Coeur Noir 2007.
    Kurzbeschreibung
    Die junge Caitlin ist fünfzehn Jahre alt und wird sterben, wenn sie nicht schnellstens die lebensnotwendige neue Spenderniere erhält. Caitlins Mutter würde jeden Preis für das Leben ihrer Tochter zahlen, deshalb kontaktiert sie auch im Internet eine Firma, die für sie ein Spenderorgan finden kann. Auf dem Schwarzmarkt zu einem exorbitanten Preis.
    Nach einigen Tagen ruft die Firma an: Sie haben ein passendes Organ gefunden.
    Zur gleichen Zeit sucht Detective Superintendent Roy Grace den Mörder zweier Teenager, deren Leichen in Brighton an Land gespült wurden. Als Roy Grace die Zusammenhänge begreift, heißt es, rasch zu handeln: Er muss eine verzweifelte Mutter aufhalten, die alles für ihr Kind tun würde, und er muss ein verängstigtes Straßenkind finden, dem alles genommen werden soll.
    eigene Meinung
    Wie weit würdest du gehen wenn deine Tochter sterbenskrank ist?
    Was würdest du unternehmen um das Leben deiner Tochter zu retten?
    Würdest du jemand anderen umbringen damit deine Tochter überleben kann?
    „Ich war nie ein gewalttätiger Mensch. Und jetzt sitze ich hier und wünsche mir, dass irgendwo irgendein Fremder stirbt."
    Mit diesem Satz geht diese Geschichte los, diese Worte kommen von Lynn Beckett Mutter von der 15 jährigen Caitlin. Sie ist krank, sterbenskrank wenn sie nicht schnellstmöglich eine neue Leber bekommt, wird sie nicht mal mehr ein paar Wochen überleben. Leider ist das aber nicht einfach, wenn man bedenkt das 20% sterben bevor sie ein neues Organ bekommen.
    Zwischenzeitlich werden mehrere Teenager aufgefunden – tot – Ihre Organe fachmännisch entfernt worden. Zufall oder nicht?
    Wie weit geht man als Mutter? Was ist richtig und was ist falsch? Ist ein Straßenkind evtl. weniger wert als ein „normales“ Kind? Wer darf so was entscheiden?
    Fragen über Fragen, die das ganze Buch nicht abflachen werden.
    Man erfährt auch einiges neues von Roy, den man mittlerweile schon richtig ins Herz geschlossen hat. Ich muss sagen, er wird mir von Buch zu Buch sympathischer und ich hoffe sehr das es bald eine Fortsetzung geben wird, schon allein um zu erfahren wie es mit ihm weitergehen wird. Was mit seiner Frau Sandy wirklich passiert ist …
    Auch das ist ein Punkt den ich in Peter James Büchern mag, er baut seine Bücher so auf das man meint Roy wirklich zu kennen scheint, man erfährt immer wieder neue Dinge, trotz allem steht aber dann doch die eigentlich Geschichte mehr im Vordergrund – was ich sehr positiv empfinde.
    Dieses Buch ist kein 0815 Thriller, wo morden, Blut usw. in den Vordergrund rückt, sondern ein Buch, was meiner Meinung nach wirklich zum nachdenken anregt. Es ist ein ernstes Thema, was jeden betreffen könnte evtl. auch ein „wachrütteln“.
    Ich fand es ein ausgezeichnetes Buch, mit dem man alle emotionalen Ebenen erlebt!
    Weiterlesen

Ausgaben von Und morgen bist du tot

Hardcover

Seitenzahl: 528

Taschenbuch

Seitenzahl: 528

E-Book

Seitenzahl: 449

Besitzer des Buches 66

Update: