Bleib nicht zum Frühstück

Buch von Susan Elizabeth Phillips

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Bleib nicht zum Frühstück

Die Physikerin Dr. Jane Darlington, Mitte dreißig, hatte nie viel Glück mit den Männern. Doch auf ein Baby will sie keinesfalls verzichten! Und da sie selbst wegen ihres enormen IQ immer gehänselt wurde, sucht sie für ihr Kind einen Vater von eher schlichtem Gemüt. Als sie mit der Sportskanone Cal Bonner bekanntgemacht wird, scheint der passende Kandidat gefunden. Zu spät jedoch bemerkt die junge Mutter in spé, dass ihr gutaussehender „Samenspender“ auch über einen klugen Kopf verfügt …
Weiterlesen

Serieninfos zu Bleib nicht zum Frühstück

Bleib nicht zum Frühstück ist der 3. Band der Chicago Stars Reihe. Sie umfasst 9 Teile und startete im Jahr 1994. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Über Susan Elizabeth Phillips

Susan Elizabeth Phillips ist dafür bekannt, ihre Bücher auch unter dem Pseudonym Justine Cole zu verfassen. Mit ihren Titeln schaffte es die US-amerikanische Autorin mehrfach auf die Bestsellerlisten der New York Times und erarbeitete sich in Deutschland eine größere Leserschaft. Mehr zu Susan Elizabeth Phillips

Bewertungen

Bleib nicht zum Frühstück wurde insgesamt 57 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen.

(29)
(23)
(4)
(1)
(0)

Meinungen

  • Eine etwas an den Haaren herbeigezogene, aber dennoch sehr schöne Liebesgeschichte mit lustigen Dialogen.

    Brianna80

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Bleib nicht zum Frühstück

    Der 3. Teil der Chicago - Stars - Reihe ist der Autorin wieder einmal toll gelungen! In ihren Büchern erschafft SEP immer faszinierende Charaktere. Nicht nur die Hauptfiguren haben eine durchdachte Geschichte/Charakter, sondern eigentlich auch immer alle Nebencharaktere! Dieses Mal geht es um:
    Jane Darlington ist 34 jahre alt, allein und ungeliebt. Hat dafür jedoch einen sehr hohen IQ, unter dem sie sehr leidet. Um jemanden zu haben, dem sie ihre Liebe schenken kann, kommt sie auf die Idee sich einen "Samenspender" zu suchen. Doch zu einer Samenbank kann sie nicht gehen, denn dort spenden meist Studenten aus der Biologie oder Medizin. Und die hätten höchstwahrscheinlich ebenfalls einen hohen IQ. Das ist für Jane jedoch völlig undenkbar! Da sie als Kind aufgrund ihrer Intelligenz schwer gelitten hat, will sie einen "Dummkopf" als VAter ihres Kindes haben. Nur woher bekommt man so jemanden? Da kommt ihr Calvin (Cal) Bonner gerade recht, den sie mit Hilfe ihrer neuen Nachbarin kennenlernt. Doch ein gewaltiges Problem gibt es! Sie muss Cal verführen. Doch wie soll sie das anstellen, wo sie keine Erfahrung im Umgang mit Männern hat?
    Calvin Bonner ist Footballspieler und scheint in Janes Augen ein völliger Holzkopf zu sein. Aber da er verdammt gut aussieht, wäre das die beste "Kombination" für den potentiellen Kindsvater. Dieser kann jedoch nicht verstehen, warum er so fasziniert von dieser Frau ist, die er als Rosebud und vermeintliche Prostituierte kennen gelernt hat. Schließlich scheint sie schon Ende Zwanzig zu sein! Viel zu alt in Cals Augen, der sich nur mit jungen Frauen abgibt, da er sich sein Alter nicht eingestehen kann. Wie auch, wenn schon ein junger, sehr talentierter Mann daruf wartet, seine Position in der Mannschaft einzunehmen. Als Cal jedoch hinter Rosebuds Geheimnis kommt zwingt er sie zu einer Heirat, da er "altmodische" moralische Vorstellungen über Kindererziehung hat.
    Cal und Jane können sich nicht ausstehen. Als er sie nach der Hochzeit während der Saisonpause mit in seine Heimat nimmt, verliebt sie sich ganz allmählich in ihn. Doch Cal hat Geheimnisse vor ihr, die für die meisten Menschen schon fast egal wären. Doch nicht für Jane Darlington-Bonner, die die ganze Zeit über die krankhafte Angst hat, das ihr Kind zu intelligent wird und genauso eine Kindheit erleben muss wie sie...
    Doch auch Cal hat große Angst davor, das seine Familie (wieder) verletzt wird. Weshalb Jane sich bei seiner Familie und seiner Heimat unbeliebt machen muss. Das fällt ihr nicht leicht, denn so ist sie auch wieder ganz alleine.
    Doch da gibt es noch Kevin Tucker. Der junge, talentierte Footballer, der Cals Position in der Mannschaft einnehmen soll. Er erscheint "zufällig" in Cals Heimat und ist überaus freundlich und herzlich zu Jane. Es scheint so, als ob er ein Auge auf sie geworfen hat!
    Als Nebengeschichte geht es um Annie, Cals Großmutter und um die Beziehung zwischen Cals Eltern. Diese ist sehr interessant und ist gut in die Hauptgeschichte integriert.
    "Bleib nicht zum Frühstück" ist zwar der 3. Teil der Chicago-Stars-Reihe, spielt Zeitmäßig jedoch VOR dem 2. Teil dieser Reihe!
    Ich kann das Buch auf jeden Fall SEHR weiterempfehlen!
    Weiterlesen
  • Rezension zu Bleib nicht zum Frühstück

    (Originaltitel: "Nobody's baby but mine")
    Inhalt:
    Klappentext (Amazon):
    Die Physikprofessorin Dr. Jane Darlington hat kein Glück mit den Männern, möchte aber nicht auf ihren Kinderwunsch verzichten. Doch da sie selbst wegen ihres enormen IQ gehänselt wurde, will sie zum Ausgleich für ihr Baby einen Vater mit schlichtem Gemüt. Sportskanone Cal scheint der passende Kandidat zu sein, aber dann stellt Jane fest, daß er jede Menge Köpfchen hat. Warmherzige Frauenunterhaltung - romantisch und herzerfrischend komisch.
    Meine Meinung:
    Auch dieser Roman erzählt wieder eine herzerfrischende Geschichte über Liebe, ungerechte Vorurteile und Freundschaft. Ein Buch voller Klischees, aber mit dem speziellen Etwas.
    Wir begegnen zudem dem Footballtem der "Chicago Stars" wieder.
    Weiterlesen

Ausgaben von Bleib nicht zum Frühstück

Taschenbuch

Seitenzahl: 512

E-Book

Seitenzahl: 513

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 640

Bleib nicht zum Frühstück in anderen Sprachen

  • Deutsch: Bleib nicht zum Frühstück (Details)
  • Englisch: Nobody's Baby But Mine (Details)

Ähnliche Bücher wie Bleib nicht zum Frühstück

Besitzer des Buches 181

Update:

Anzeige