Dem Tod auf der Spur

Buch von Michael Tsokos

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Dem Tod auf der Spur

Die Fälle des Professor Tsokos In diesem Bestseller hat Professor Dr. Michael Tsokos, Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner, zwölf mysteriöse Todesfälle erzählt, die er allesamt selbst untersucht hat. Ein Großteil der hier geschilderten Fälle wird nun zur Grundlage einer großen TV-Produktion, die 2017 unter dem gleichnamigen Titel 'Dem Tod auf der Spur — Die Fälle des Prof. Tsokos' ausgestrahlt wird. Michael Tsokos führt dabei durch die Sendung und zeigt uns Rechtsmedizin, wie sie noch nie dargestellt worden ist. Spannend, faszinierend und mit völlig neuen Bildern und Erzählweisen.  
Weiterlesen

Serieninfos zu Dem Tod auf der Spur

Dem Tod auf der Spur ist der 1. Band der Fälle aus der Rechtsmedizin Reihe. Sie umfasst 5 Teile und startete im Jahr 2009. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2017.

Über Michael Tsokos

Bevor der deutsche Autor Michael Tsokos erfolgreich Bücher verfasste, wurde er als Rechtsmediziner und Professor an der Berliner Charité bekannt. Der Sohn einer Ärztin und eines griechischen Schiffsoffiziers glänzte nach seinem Abitur beim Aufnahmetest für Medizin und wurde Zweitbester im gesamten Bundesgebiet. Mehr zu Michael Tsokos

Bewertungen

Dem Tod auf der Spur wurde insgesamt 30 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,1 Sternen.

(9)
(17)
(4)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Dem Tod auf der Spur

    238 Seiten
    Meine Meinung:
    Prof. Dr. Michael Tsokos hat hier 12 total unterschiedliche Todesfälle und deren Ursache beschrieben. Er hat diese Fälle alle selbst untersucht, und erklärt sehr genau jeden einzelnen Fall.
    Sehr interessant dargestellt sind die verschiedenen Methoden, um die Todesursache zu finden oder auch die Identität von Personen festzustellen, was sich meist erst bei der Obduktion herausstellt. Teilweise handelt es sich um sehr mysteriöse Todesfälle, bei denen man nie vermuten würde, wie sie wirklich zustande gekommen sind.
    Wenn jemand sehr schwache Nerven hat, sollte er dieses Buch nicht lesen, da die Obduktionen schon sehr detailliert beschrieben werden. Ganz tragisch der bekannte Fall Jessica, das siebenjährige Mädchen, welches 2005 verhungerte. Das zu lesen, kostet schon einige Überwindung, weil es fast unvorstellbar ist, was diesem kleinen Mädchen angetan wurde.
    Ich fand es sehr interessant, den Alltag in der Rechtsmedizin, so wie er wirklich stattfindet, kennen zu lernen. Das Buch ist eine Mischung aus Sachbuch und Krimi, daher werden natürlich auch sehr viele medizinischen Details erwähnt, aber gerade die habe ich mit großer Aufmerksamkeit gelesen.
    Ich habe den Autor in der Sendung "Fröhlich lesen" gesehen, wo er über dieses Buch gesprochen hat und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Dem Tod auf der Spur

    Kurzbeschreibung: (amazon)
    Ein verkohltes Skelett auf der Rückbank eines ausgebrannten Wagens.
    Eine Wasserleiche, gekleidet im Stil des 19. Jahrhunderts. Ein halbnackter Mann, der bei eisiger Kälte tot aufgefunden wird. Michael
    Tsokos, Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner, erzählt von zwölf mysteriösen Todesfällen, die er allesamt selbst untersucht hat.
    Zugleich liefert er eine verständliche Einführung in die Arbeitsweise der Forensik: Welche Untersuchungsmethoden gibt es? Was ist ein
    Polytrauma? Und wie erkennt man, ob jemand Suizid begangen hat oder ermordet wurde? Hochinformativ und spannend wie ein Krimi.
    Über den Autor:
    Michael Tsokos (* 23. Januar 1967 in Kiel) ist ein deutscher Rechtsmediziner und leitet seit 2007 das Institut für Rechtsmedizin der Charite und gleichzeitig das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin Berlin in Berlin-Moabit.
    Meine Meinung:
    Der Autor räumt erstmal mit den gängigem Bild eines Rechtsmediziners, geprägt durch Fernsehsendungen, auf.
    Anhand 12 seiner Fälle lässt er den Leser an den Autopsien teilhaben, er erklärt teilweise sehr detailgenau, wie so eine Sektion abläuft, was mit den Organen gemacht wird und teilweise auch, wie die Arbeit der Kriminaltechniker abläuft.
    Es schreibt gut verständlich, Fachbegriffe werden gleich erklärt, wodurch der Lesefluss auch nicht unterbrochen wird.
    In einem Kapitel gibt es auch einen Auszug aus einem Autopsieprotokoll, sodass man vor Augen hat, wie so etwas aussieht.
    Für diejenigen, die sich für Gerichtsmedizin interessieren eine sicherlich interessante Lektüre.
    Für schwache Mägen bestimmt nicht geeignet, da der Autor sehr anschaulich beschreibt.
    Von mir gibt es Sterne.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Dem Tod auf der Spur

Taschenbuch

Seitenzahl: 272

E-Book

Seitenzahl: 240

Hörbuch

Laufzeit: 00:04:30h

Besitzer des Buches 75

Update: