Hummeldumm

Buch von Tommy Jaud

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Hummeldumm

»Ein vergnügliches Buch über gut nachvollziehbare Freuden und Missgeschicke einer zunächst nur durchs gemeinsame Reisen verbundenen Gruppe, über Menschen, die trotz aller Gegensätze zu Freunden werden, und über ein Land, das Abenteuer und Landschaften, Geschichte und Erkenntnisse bietet – vor allem die Erkenntnis, dass es miteinander immer noch besser ist als gegeneinander.« Margarete von Schwarzkopf, NDR 1 Niedersachsen Wer an allem schuld ist, ist für Matze sowieso klar: seine Freundin Sina. Während er in endlosen Verhandlungen die neue Eigentumswohnung klargemacht hat, sollte sie einfach nur »irgendwas« buchen. Hat sie auch. Doch musste dieses »irgendwas« ausgerechnet eine zweiwöchige Gruppenreise durch Namibia sein, ein Land, in dem jede hüftkranke Schildkröte schneller ist als das Internet? Was hat er denn verbrochen, dass man ihn nun täglich in einen Kleinbus voller Bekloppter sperrt, um ihn dann zu österreichischen Schlagern über afrikanische Schotterpisten zu rütteln? Und warum stolpert er bei minus zwei Grad in einem albernen Wanderhut über die Dünen der Kalahari, statt auf Mallorca ein Bierchen zu schlürfen? Als Matze dann noch daran erinnert wird, dass die sicher geglaubte Wohnung an andere Käufer geht, wenn er nicht sofort die fünftausend Euro Reservierungsgebühr überweist, hat er gleich noch drei neue Probleme: Das nächste Internetcafé ist fünfhundert Kilometer entfernt, der Handyakku plattgedaddelt und das einzige Ladegerät fest in österreichischer Hand… »Deutschland liebt das Buch und kauft es wie verrückt. Kein Holländer käme auf diese Idee.« Ursula März, DIE ZEIT
Weiterlesen

Über Tommy Jaud

Der Schriftsteller und Drehbuchautor Tommy Jaud wurde 1970 im bayerischen Franken geborene. Er studierte nach seinem Abitur Germanistik an der Universität Bamberg, brach sein Stidum jedoch ab. Mehr zu Tommy Jaud

Bewertungen

Hummeldumm wurde insgesamt 148 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,9 Sternen.

(56)
(63)
(19)
(8)
(2)

Meinungen

  • Lustige plastische Beschreibung einer Namibia-Abenteurreise, auf der es gehörig menschelt.

    Aladin1k1

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Hummeldumm

    ### Inhalt ###
    Matze, der IT-Projektmanager und seine Freundin Sina machen eine zweiwöchige Abenteuer-Rundreise durch Namibia. Matze ist schon in den ersten Momenten der Reise genervt. Die Reisegruppe besteht aus einem bunten Haufen von Leuten verschiedensten Alters und der unterschiedlichsten Herkunft, die für Matze gar nicht gehen und die er „Gurkentruppe“ nennt. Deswegen bekommen einige von ihm auch so nette Namen wie Seppelpeter, Speckhut, der Witzprofessor, die Gruberin, Erdbeerriegel, die tollpatschige Hannoveranerin, 1011, der wortkarge durchtrainierte Schnabel und die anderen Teilnehmer wie Breitling, ein windiger Immobilienmakler und seine viel jüngere Freundin Brenda, ein leicht dämliche Wetteransager-Blondine. Angeführt werden sie von Bahee Mutami, dem Tourist-Guide für diese Reise. Während der Reise, in der alle sich zwangsläufig näher kommen, stellt man fest, dass alle so ihre Problemchen haben. Sina ist von Matze genervt, da dieser ohne ihr Wissen wie irre versucht aus der Wüste wichtige Telefongespräche zu führen, um doch noch die von Sina heißbeliebte Wohnung zu bekommen. Brenda kann das Gesaufe, Gerauche und Gepöble ihres Freundes Max Breitling nicht mehr ausstehen und die Gruberin, die Ehefrau vom Speckhut, ist ein knarriger Hausdrache, der ihrem Ehemann keinen Spaß gönnt. Auch der Reiseführer ist ihr zuwider, da er so undeutlich spricht und schon bald passiert das Unglaubliche - Bahee ist verschwunden. Die Reise scheint unter diesen Voraussetzungen einem absoluten Fiasko entgegenzusteuern doch dann nimmt sie mitten in der Wüste tief in einer dunklen Höhle eine unglaubliche wie liebenswerte Wendung.
    ### Positives ###
    Mir hat der Roman außerordentlich gut gefallen. Es ist eine harmonische Mischung aus gelungener witziger Sprache, plastischer Charaktere, ihre Verwandlung, Landschafts- und Tierbeschreibungen und ein Ende, das einem zu denken gibt und bei dem ich in Zukunft zweimal nachdenke, wenn ich wegen irgendeiner Kleinigkeit, die ich aus meinem Wohlstandsdeutschland kenne, anfange rumzujammern.
    Tommy Jaud beschreibt seine Charaktere nicht großartig, sondern er läßt sie einfach handeln und sprechen, was mir sehr gefällt. Dadurch bekommt man ein besonders gutes Bild von ihnen. Wenn Bahee auf S. 29 sagt
    … dann hat man richtig plastisch einen gutgelaunten schwarzen Mann mit glucksiger Reibestimme. Oder wenn Speckhut auf S. 101 sagt:
    .. sieht man einen lustigen urigen Franken vor Augen.
    Die Charaktere entwickeln sich auch. Die Geschichte wird aus der Sicht von Matze erzählt, der zu stolz ist, seiner Freundin Sina von dem Mißgeschick, was ihm passiert ist, zu erzählen. Stattdessen vollbringt er die unglaublichsten Anstalten, um aus der Wüste zu telefonieren. Und wie er sich ständig über die anderen Teilnehmer auslässt, was für Vollidioten das doch aus seiner Sicht alle sind. Mir ging dieser Matze die erste Hälfte des Buches gehörig auf den Senkel, für mich ist und war das der miesepetrige Vollpfosten-Charakter Nummer 1 des Buches, was sich zum Ende jedoch zum Glück ändert.
    ### Negatives ###
    Ich fand das Buch toll und kann nicht Negatives anmerken.
    ### Fazit ###
    Ein Buch für alle, die Namibia erleben möchten mit einer bunten Reise-Gruppe verschiedenster Charaktere, die sich am Anfang nicht ausstehen können, liebenswert und abstoßend zugleich, und sich am Ende wieder nährgekommen, da die Teilnehmer menschlich gewachsen sind und man selber als Leser auch ein klein wenig.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Hummeldumm

    Als ich mit Hummeldumm angefangen habe zu lesen, dachte ich dieses Buch ist so gar nicht meins. Ich konnte mich erst mit dem Prota und seiner Freundin nicht so anfreunden. Aber da ich bisher noch kein Buch abgebrochen habe, hab ich Hummeldumm weitergelesen und es letztendlich nicht bereut.
    In Hummeldumm begleiten wir Matze und Sina auf ihren Jahresurlaub. Diesen hat Sina gebucht und bereits im Flugzeug ist Matze alles andere als begeistert. Und als er dann noch auf dem Flughafen auf seine weiteren Teilnehmer trifft ist er mehr als genervt. Sina hat eine Gruppenreise durch Namibia gebucht und die beiden sind die jüngsten ihrer Gruppe. Für Matze sind die anderen einfach nur Deppen. Und als er dann noch den „tollen“ Reisebus sieht, kann er fast gar nix mehr sagen. Wie soll er die Zeit auf den engen Raum mit dieser Truppe nur aushalten. Es werden seine schlimmsten 2 Wochen Urlaub die er sich nur vorstellen kann, so sieht zumindest Matze das.
    Als ihm dann noch einfällt das er vergessen hat die Anzahlung für die neue Eigentumswohnung zu leisten, setzt er alle Hebel in Bewegung um diese Zahlung nachzuholen denn ansonsten ist die Wohnung einfach weg. So versucht er Handyempfang zu bekommen, kämpft mit leeren Handyakku und wäre da nicht noch der Steckdosenadapter.
    Matze hat allerdings noch viel mehr erlebt auf seiner Reise. Aber dazu müsst ihr das Buch dann selbst lesen. Denn ich möchte euch nicht noch mehr vom Inhalt verraten.
    Bahee, der Guide der Tour, war mir symphatisch. Er schien eine riesen Geduld mit der Truppe zu haben und hatte meist irgendeinen Spruch aufs Lager.
    Auch konnte ich mich immer mehr mit Matze und Sina anfreunden, so das ich das Buch doch recht gern gelesen habe. Die Szenen waren immer wieder zu schmunzeln.
    Ein Urlaub wie er nicht chaotischer hätte sein können.
    Der Schreibstil war für mich auch recht angenehm zu lesen und man war relativ schnell durch mit dem Buch. Die Schriftgröße war in meiner Ausgabe auch recht angenehm. Nicht zu klein gehalten, genau passend wie ich fand. Das Cover mit dem Erdmännchen fand ich hier recht knuffig.
    Hummeldumm bekommt von mir 4 Sterne.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Hummeldumm

    Ich habe das Buch gerade Anfang des Jahres gelesen und mir hat es von der ersten bis zur letzten Seite unheimlich gut gefallen Ich fand die Situationen einfach zu komisch und war von Beginn an auf Matze´s "Seite". Die verschiedenen Mitreisenden mit ihren ganz eigenen Dialekten, Problemen und Gefühlsregungen gaben zusammengepresst in einem Minireisebus schon ein in meinem Kopf sehr lustiges Bild ab. Der etwas chaotische Reiseführer Bahee und die Schreibweise, wie er gesprochen hat, haben mir unheimlich gut gefallen (ich musste bei ihm immer an den Komiker Dave Davis denken Falls das Buch verfilmt wird, würde er für die Rolle von Bahee sehr gut passen ) Mich hat Matze´s ständige Sucherei nach einem Adapter, einem Ladekabel oder einem Handy nicht gestört, ich fand es immer wieder urkomisch, wie er von einem Problchem in nächste stolpert.
    Ich habe die Taschenbuchausgabe gelesen und fand das Daumenkino von dem Erdmännchen im Buch sehr lustig Ich habe dem Buch volle 5 Sterne gegeben, da ich es von der ersten bis zur letzten Seite lustig fand, es mich unterhalten hat, ich mit Matze mitgefiebert habe und auch weil das Ende gut gepasst hat. Auch das Cover und die Kapitelgestaltung haben mir sehr gut gefallen. Ich hoffe, es geht sternemäßig dieses Jahr für mich so weiter.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Hummeldumm

    Meine Meinung
    Sina und Matze wollen, bevor der Umzugsstress in die neue Eigentumswohnung beginnt, nochmal schön Urlaub machen. Eine Rundreise in Namibia. Matze sollte sich um die Reservierung der Wohnung kümmern und Sina hat den Urlaub gebucht. Alles beginnt schon am gemeinsamen Treffpunkt der Reise. Matze sieht die Leute und ist nicht sehr begeistert und muss gleich zu Beginn der Reise feststellen, dass er die Reservierungsgebühr für die Wohnung nicht bezahlt hat. Er möchte nur mit dem Wohnungsmakler und seiner Bank telefonieren, aber alles hat sich gegen ihn verschworen. Kein Netz, kein Strom oder Adapter. Die Reisegruppe von neun Leuten gehen sich mit der Zeit immer mehr auf die Nerven, bis kurz vor Ende der schwarze Tourguide plötzlich von der Gruppe abgezogen wird. Er überlässt die Gruppe sich selbst, mitten in der Wüste.
    Ich habe das Buch nur gelesen, weil die Leute so begeistert waren. Es wurde mir mehrfach sehr ans Herz gelegt. Hinterher muss ich gestehen, dass ich es auch nicht unbedingt hätte lesen müssen. Ich bin solchen humoristischen Büchern nicht sehr aufgeschlossen.
    Die Geschichte an sich ist schon recht lustig, manchmal wird es mir aber zu viel. Die Suche von Matze nach Strom oder Handynetz ist schon recht übertrieben und überlagert den Rest der Geschichte. Manchmal ist weniger mehr.
    Die Charaktere der Reisegruppe und auch des Guides sind nett beschrieben und lädt öfter zum Schmunzeln ein. Man kann erkennen, dass die Menschen sich im Urlaub doch sehr stark verstellen bzw. anders geben als zu Hause.
    Fazit: Für die gute, manchmal aber etwas nervig übertriebene Unterhaltung vergebe ich nur vier von fünf Sternen.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Hummeldumm

    "Hummeldumm" war mein erster Jaud und ich gebe gerne zu, dass ich es mir nur wegen dem Cover ausgeliehen habe. Dass das kleine putzige Erdmännchen nur einen winzigen Teil des Buches ausmachen würde, wusste ich da noch nicht, ansonsten wäre das Buch wohl auch im Regal meiner Bibliothek stehen geblieben. Denn an Erfahrungsberichten über Gruppenreisen durch Namibia bin ich sonst nicht interessiert.
    Ich denke nicht, dass ich noch weitere Bücher des Autors lesen werde, denn sein Humor stimmt überhaupt nicht mit meinem überein. Auf den ersten 30 Seiten konnte ich noch ein wenig schmunzeln, wobei die ersten beiden Sätze
    "»Sitzreihe 12 war die letzte, die zwischen Tortellini und Hühnchen wählen durfte. Ich saß in Reihe 13."
    für mich am lustigsten waren. Auf den folgenden 270 Seiten konnte ich eigentlich gar nicht mehr lachen, sondern hab eher die Augen verdreht und mit dem Kopf geschüttelt. Mir sind die Charaktere auf die Nerven gegangen, die Handlung ebenfalls. Eigentlich passiert immer das Gleiche, nur der Handlungsort wechselt. Denn egal ob Wüste, Hotel oder Zeltlager, Matze ist IMMER auf der Suche nach einem Adapter für sein Handy, Strom oder einer Internetverbindung. Wie nervig! Dazu kommen teilweise doch sehr plumpe und widerliche Sachen, die ich hier aber nicht erwähnen möchte, und die ewigen Zickereien und Streitereien, Eifersuchtsanfälle und blöden Sprüche waren wirklich total anstrengend.
    Dass Carlos wusste ich zwar schon vor dem Lesen, aber es hätte ebenfalls nicht sein müssen.
    Ich kann gut verstehen, dass das Buch in meiner Bibliothek in der Kategorie "Männer" im Regal steht, denn für mich als Frau war es kein besonders erfrischendes Lesevergnügen.
    .
    Weiterlesen

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Hummeldumm

    Kurzbeschreibung (Amazon)
    Zwei Wochen Namibia – das klingt doch eigentlich nach Traumurlaub in wilder Natur, nach Abenteuer und Freiheit. Doch bei Tommy Jaud wird aus dem Traum, wie kann es anders sein, schnell ein Alptraum und für Matze Klein beginnen am Flughafen von Windhoek „die zwei schlimmsten Wochen meines Lebens.“ Matze wird mit Freundin Sina in einem Kleinbus voller Bekloppter durch Namibia gekarrt – „neun Idioten in alberner Wanderkleidung“ angeführt von ihrem namibischen Tourguide Bahee. Als Matzes Fluchtversuch an der letzten Tankstelle vor der Namibwüste misslingt, ist die Katastrophe vorprogrammiert. Auf seiner Jagd nach Adaptern, Handynetz und Internetzugang taumelt Matze von einer Blamage in die andere und strapaziert seine Beziehung zu Sina bis zum Brechen.
    Eckdaten zum Hörbuch
    Kürzungen
    Hierbei handelt es sich (wie fast immer) um ein gekürztes Hörbuch.
    Objektive Kürzungen
    Es umfasst 5 CDs mit einer Laufzeit von 5h 32min. Wenn vom Richtwert ausgeht das ein durchschnittlicher Sprecher ca eine halbe Seite pro Minute ließt kommt man hier auf ca 160 vorgelesene Seiten. Das Original-Taschenbuch hat 320 Seiten - Die hälfte wurde also weggekürzt. Klingt zwar dramatisch ist, aber für ein gekürztes Hörbuch eher wenig.
    Subjektive Kürzungen
    Da ich das gedruckte Buch nicht kenne kann ich nicht sagen ob diese Kürzungen irgendwo gravierend waren. Was ich sagen kann ist das die Handlung in sich rund ist und die aufgenommenen Handlungsstränge sauber bis zum Ende erzählt werden. Ich hatte nie das Gefühl das irgendwo etwas fehlt,
    Der Sprecher:
    Im Gegensatz zu den ersten 3 Jaud-Hörbüchern spricht hier nicht Christoph Maria Herbst, sondern der Autor selbst. Meist ist das keine gute Idee, zumal Christoph Maria Herbst hier bei den Vorgängern brilliant gelesen hat. Jaud macht seine Sache zwar gut, kommt aber an Herbst nicht heran. Wirklich störend ist das nur dann wenn in einer Szene viele Personen vorkommen. Hier fiel es mir manchmal schwer den Stimmen die jeweilige Person zuzuordnen
    Meinung
    Der Einstig geht leicht von der Hand. Schnell schafft es der Autor seinen Hauptdarsteler Matze irgendwie verschroben sympatisch darzustellen. Im ersten drittel funktioniert das Buch hervorragend. Die Reisegruppe ist ein (gewohnt Klischebehafteter) Alptraum. Allerdings dümpelt die Story irgendwann vor sich hin. Running Gags waren bei Jaud schon immer vorhanden (30c) und sehr gut in Szene gesetzt. Hier hat man aber recht schnell das Gefühl das sich immer alles nur um die Running Gags und Slapstick Situationen dreht ohne das ein wirklich neues Element hinzukommt. Matze reitet sich zwar immer tiefer rein und schafft es auch immer wieder mir einen Lacher zu entlocken aber je weiter das Buch geht fortschreitet desto strapazierter sind die Gags. Auf der letzten CD geht dem Hörbuch dann leider komplett die Luft aus. Der Humor ist dahin und das absehbare Ende ist einfach öde und vor allem viel zu lang gezogen.
    Fazit:
    Aus meiner Sicht der schlechteste Jaud. Vor allem der immer schwächer werdende Humor ist eine Enttäuschung. Das fehlen von C.M.Herbst als Sprecher finde ich persönlich zwar schade, da Jaud selbst aber gut ließt will ich hier mal an der Wertung nichts abziehen. Wirklich schlecht ist das Buch nicht, vieleicht ist es auch einfach nur an meinen hohen Erwartungen gescheitert. Deshalb: Bedingt empfehlenswert (Soabld ich Bewerten kann 3 Sterne)
    Weiterlesen

Ausgaben von Hummeldumm

Taschenbuch

Seitenzahl: 432

Hörbuch

Laufzeit: 00:05:33h

E-Book

Seitenzahl: 426

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 303

Ähnliche Bücher wie Hummeldumm

Besitzer des Buches 345

  • Mitglied seit 8. Juni 2022
  • Mitglied seit 29. Oktober 2017
  • Mitglied seit 4. Januar 2022
  • Mitglied seit 16. September 2019
  • Mitglied seit 12. Januar 2009
  • Mitglied seit 17. Juni 2012
  • Mitglied seit 8. Juli 2021
  • Mitglied seit 25. Mai 2021
Update:

Anzeige