Arabboy

Buch von Güner Yasemin Balci

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Arabboy

Was Christiane F. in der 80er Jahren war, ist die Geschichte von Rashid A. heute. Rashid, Sohn einer libanesisch-palästinensischen Familie, ist weder Deutscher noch Libanese oder Palästinenser, er ist ein »Arabboy«, so nennt er sich in den einschlägigen Chaträumen, die er und seine Kumpel mit selbstgemachten Gewalt-Clips versorgen. Sie gehorchen dem Gesetz der Straße, auf der sich jeder sein Recht nehmen muss. Wer das nicht kann, wird zum »Opfer« - er ist dem Lebenskampf nicht gewachsen. Mit Hilfe von Aabid, der es vom Flüchtlingsjungen zum »Mega-Checker« im Rotlichtmilieu gebracht hat, macht Rashid kriminelle Karriere, bis er durch seine Drogensucht die Kontrolle über sein Leben verliert. Ihn rettet seine Verhaftung. Im Gefängnis wartet er auf seine Abschiebung – und Deutschland, das so verhasste Land, wird für ihn zum Inbegriff aller Sehnsüchte.
Weiterlesen

Bewertungen

Arabboy wurde leider noch nicht bewertet.

(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Ausgaben von Arabboy

Taschenbuch

Seitenzahl: 288

Hardcover

Seitenzahl: 288

Besitzer des Buches 3

Update: