Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Tom Stoppard Plays 1. the Real Inspector Hound, Dirty Linen, Dogg's Hamlet, Cahoot's Macbeth & Af...

Buch von Tom Stoppard

Bewertungen

Tom Stoppard Plays 1. the Real Inspector Hound, Dirty Linen, Dogg's Hamlet, Cahoot's Macbeth & Af... wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Tom Stoppard Plays 1. the Real Inspector Hound, Dirty Linen, Dogg's Hamlet, Cahoot's Macbeth & Af...

    Klappentext:
    Die Stücke in dieser Sammlung enthüllen in einer Kombination die "frivolen" und die "seriösen" Aspekte von Tom Stoppards Talent: seinen Sinn für Humor, seinen Sinn für das Theater, seinen Sinn für das Absurde und seine Gabe der Parodie und Satire. Der Autor rundet seine kurze Einführung ab, erklärt die Quellen seiner Stücke mit dem Kommentar: "Die 'Rolle des Theaters' wird viel diskutiert (von nahezu niemanden, natürlich), aber das Ding definiert sich selbst in der Praxis zuerst und am Meisten als Entspannung. Dies erscheint zufreidenstellend."
    Beginnend mit "The Real Inspector Hound", dem ultimativen Landhauskrimi, bringt dann "Dirty Linen" eine Whitehallfarce zum Parliament Square; "Dogg's Hamlet, Cahoot's Macbeth2 subversieren Shakespeare; und "After Magritte" erklärt das Unerklärliche.
    Eigene Beurteilung:
    Angeregt durch Shakespeare in Love, Rosenkrantz & Guildenstern are Dead und einigen anderen Drehbüchern des Autoren habe ich mich mal an seine Dramen heran gewagt und aus reiner Fantasielosigkeit mit dem ersten Sammlungsband angefangen. Darin finden sich fünf Stücke, von denen zwei allerdings als Module von zwei Stücken aufgebaut sind.
    The Real Inspector Hound
    Nette postmoderne Spielerei mit Auflösung der Bühnengrenze, die etwas von einer Agatha-Christie-Parodie hat.
    After Magritte
    Ebenfalls ein - allerdings sehr zielloser - Bühnenkrimi, der insgesamt ein wenig albern erscheint. Am Interessantesten ist hierbei in meinen Augen, dass Clive Barker bei der Premiere einen der ermittelenden Polizisten gespielt hat.
    Dirty Linen"& New-Found-Land
    Farce über ein Kommittee zum Umgang mit einem weitreichenden Sexskandal im englischen Parlament - unterbrochen durch die Bearbeitung eines Einbürgerungsantrags und einer Idee von Amerika. Immer aktuelle als Thema, wenn auch in der Ausführung zum Teil ein wenig pubertär - im Sinne von Monty Python's Flying Circus' Umgang mit Sexualität. Insgesamt noch das unterhaltsamste Stück dieses ersten Teils der Sammlung.
    Dogg's Hamlet & Cahoot's Macbeth
    Zwei miteinander verschränkte Stücke, die man aber durchaus nicht zusammen spielen muss. Beide bestehen in sehr weiten Teilen aus Shakespeare-Zitaten, wobei das Erstere wirklich sehr absurd eingepackt ist mit einer Kunstsprache aus einem sprachphilosophischen Gedankenspiel, während das zweite sehr viel Macbeth in eine regimekritische Rahmenhandlung für osteuropäische Diktaturen steckt. Da finden sich ein paar nette Sentenzen, ohne dass das Stück insgesamt wirklich interessant wird - bis auf die Zitate des Barden.
    Insgesamt ganz nett - aber nicht wirklich überragend.
    Weiterlesen

Ausgaben von Tom Stoppard Plays 1. the Real Inspector Hound, Dirty Linen, Dogg's Hamlet, Cahoot's Macbeth & Af...

Taschenbuch

Seitenzahl: 224

Besitzer des Buches 1

Update: