Der grüne Skarabäus

Buch von Philipp Vandenberg

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Der grüne Skarabäus

Ein Mann, besessen von einer Frau. Eine Frau, besessen von ihrer Vergangenheit. Ein Roman um das Rätsel der Wiedergeburt, vom Meister des archäologischen Thrillers. Abu Simbel - ein magisches Wort und das kühnste Unternehmen der Archäologie. Um den Tempel Ramses II. vor der Flut des Assuan-Stausees zu retten, musste er abgetragen und an anderer Stelle neu errichtet werden. Dabei stießen die Ingenieure auf ein Unheil, das seit Jahrtausenden unter der Erde schlummerte. Denn der Fluch des Pharaos, in einen grünen Skarabäus eingeritzt, wirkt bis in die heutige Zeit.
Weiterlesen

Bewertungen

Der grüne Skarabäus wurde insgesamt 12 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(5)
(4)
(3)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Der grüne Skarabäus

    Originaltitel: Der grüne Skarabäus (1994)
    Klappentext:
    Ein Mann besessen von einer Frau. Eine Frau, besessen von ihrer Vergangenheit. Abu Simbel - ein magisches Wort und das kühnste Unternehmen der Archäologie. Um den Tempel Ramses II. vor der Flut des Assuan-Stausees zu retten, mußte er abgetragen und an anderer Stelle neu errichtet werden. Dabei stießen die Ingenieure auf ein Unheil, das seit Jahrtausenden unter der Erde schlummerte. Denn der Fluch des Pharaos, in einem grünen Skarabäus eingeritzt, wirkt bis in die heutige Zeit.
    Über den Autor:
    Philipp Vandenberg, geboren 1941 in Breslau, kandete gleich mit seinem ersten Buch einen Welterfolg: Der Fluch der Pharaonen war der phänomenale Auftakt zu vielen spannenden Thrillern und Sachbüchern, die oft einen archäologischen Hintergrund haben. Vandenberg zählt zu den erfolgreichsten Schriftstellern Deutschlands. Seine Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt. Vandenbergs letzter großer Romanerfolg ist das im Frühjahr 2006 erschienene Buch Das vergessene Pergament.
    Der Autor lebt mit seiner Frau Evelyn in einem tausend Jahre alten Dorf zwischen dem Starnberger- und dem Tegernsee oder im Folterturm von Deutschlands längster Burganlage in Burghausen.
    Meine Meinung:
    Der Anfang gefiel und auch die Location und das Setting gefiel mir. Man ist im überheißen Ägypten und dann passiert für mich nicht richtig fesselndes. Es ist zwar spannend, aber es reißt ein nicht vom Hocker. Das Ende fand ich auch irgendwie etwas schwach auf der Brust, aber insgesamt konnte ich das Buch gut lesen und auch der Schreibstil ist flüssig. Vielleicht habe ich auch einfach soviele grandiose Bücher gelesen, das dieses Buch einfach nicht mit den anderen mithalten kann. Aber es ist ein solider Thriller, welcher in Ägypten spielt und Archäologie als Thema hat, ich denke, das wird sicherlich einige ansprechen. Ich werde den Autor trotzdem weiter beobachten.
    Fazit:
    Weiterlesen

Ausgaben von Der grüne Skarabäus

Taschenbuch

Seitenzahl: 384

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 378

E-Book

Seitenzahl: 388

Ähnliche Bücher wie Der grüne Skarabäus

Besitzer des Buches 46

Update:

Anzeige