Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Heimkehr

Cornwall 1935. Während ihre Familie zum Vater ins ferne Ceylon zieht, bleibt die vierzehnjährige Judith Dunbar allein in England zurück. Auf einem Internat soll sie ihre Schulausbildung beenden. Judith ist alles andere als glücklich darüber. St. Ursula ist eine altmodische Mädchenschule, die Trennung von ihrer Familie fällt ihr schwer. Zum Glück freundet sie sich bald mit der unkonventionellen und wohlhabenden Loveday Carey-Lewis an. In den folgenden Jahren verbringt Judith viel Zeit auf dem Anwesen von Lovedays warmherziger Familie. Hier erlebt sie nicht nur eine völlig neue, aufregende Welt, sondern auch die erste Liebe. Doch dann bricht der Zweite Weltkrieg aus und verändert das Leben der jungen Frauen für immer.
Weiterlesen

Über Rosamunde Pilcher

Im Jahr 1924 erblickte Rosamunde Scott im englischen Lelant das Licht der Welt. Da ihr Vater als Marineoffizier in Burma diente, wuchs sie bei ihrer Mutter auf. Ihre ersten Geschichten schrieb sie schon im Alter von 15 Jahren. Mehr zu Rosamunde Pilcher

Bewertungen

Heimkehr wurde insgesamt 16 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,6 Sternen.

(12)
(4)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Heimkehr

    "Heimkehr" habe ich zum ersten Mal vor 5 Jahren gelesen, als ich gerade 18 war. Und es muss schon damals einen sehr großen Eindruck auf mich gemacht haben, denn nachdem ich es nun zum zweiten Mal gelesen habe, konnte ich mich noch an sehr viele Szenen erinnern.
    Zum Inhalt des Buches (von Amazon):
    Es ist Weihnachten 1935, als Judith Dunbar für lange Zeit von ihrer Familie Abschied nimmt. Ihre Mutter und die Schwester kehren zum Vater zurück, der in Colombo für eine britische Reederei arbeitet; die vierzehnjährige Judith aber wird für die nächsten Jahre ein renommiertes Internat in England besuchen. Dort freundet sie sich bald mit Loveday Carey-Lewis an und wird von der Familie des Mädchens wie eine weitere Tochter aufgenommen. Packend schilder Rosamunde Pilcher, wie aus Judith eine junge, selbstbewusste, charmante Frau wird.
    Über die Autorin:
    Rosamunde Pilcher wurde 1924 in Cornwall geboren und lebt heute in der Nähe von Dundee, Schottland. Sie schreibt seit ihrem 15. Lebensjahr. Sie hat 14 Romane und einige Erzählungen geschrieben. Ihre Romane wurden ebenfalls erfolgerich verfilmt.
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/R…lcher#Werke_.28Auswahl.29
    Meine Meinung zum Buch:
    Die Inhaltsangabe von Amazon gibt nur einen Teil des Buches wieder, eigentlich nur das erste Drittel. Insgesamt umfasst die Handlung knappe 10 Jahre, bis einschließlich dem Ende des Zweiten Weltkrieges.
    Die Handlung wird aus der Sicht eines allwissenden Erzählers beschrieben und wird dabei immer wieder von Briefen ergänzt, die sich die Hauptcharaktere gegenseitig schreiben.
    Judith ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe und mit der ich sehr gerne gelacht und geweint habe. Ihre Geschichte ist sehr umfassend und ereignisreich. Sie erzählt von Freundschaft, Familie, Liebe, Trauer und Hoffnung. Heimkehr ist tatsächlich auch ein Buch über das Erwachsenwerden und ich habe Judiths Entwicklung sehr interessiert verfolgt.
    Auch die anderen Charaktere des Buches schließt man schnell in sein Herz. Besonders Diana Carey-Lewis, die irgendwie zu Judiths Ersatz-Mutter wird, hat es mir angetan.
    "Heimkehr" ist kein schnulziges Buch, wie man es eventuell erwarten könnte. Sicherlich enthält es einige gefühlvolle Szenen, die ich auch immer mit einem gedanklichen Seufzen gelesen habe, aber größtenteils ist der Stil der Autorin doch sehr sachlich, oft auch ernst. Das Buch enthält einige überraschende Wendungen und ist keineswegs vorhersehbar oder als Schnulze abzuurteilen.
    Das Buch bekommt von mir volle 5 Sterne und ich habe es sicher nicht zum letzten Mal gelesen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Heimkehr

Taschenbuch

Seitenzahl: 1.216

Hardcover

Seitenzahl: 1.168

E-Book

Seitenzahl: 1.204

Heimkehr in anderen Sprachen

Besitzer des Buches 68

Update: