Vier Äpfel

Buch von David Wagner

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Vier Äpfel

Mit vier Äpfeln fängt alles an. Ein Mann, der weniger zu tun hat, als ihm lieb ist, erlebt an der Obst- und Gemüsewaage seines Supermarkts einen magischen Moment: Die grünen Leuchtziffern zeigen 1 0 0 0. Vier Äpfel, die zusammen genau tausend Gramm wiegen? In der Hoffnung, dieser Tag werde ein besonderer sein, klebt er das Etikett mit der Strichcodezeichnung auf die Tüte und schiebt seinen Einkaufswagen weiter durch den Nachmittag. Seine Gedanken schweifen ab in eine Zeit, als man noch in kleineren Läden andere Dinge kaufte, zu Frühergerüchen, zum gewandelten Einkaufsverhalten überhaupt. Und er erinnert sich an L., die Frau, die ihn verlassen hat. «Vier Äpfel» handelt von einer verlorenen Liebe und der mal tieftraurigen, mal skurrilen Schönheit der alltäglichsten Dinge. Ein in glasklarer, rhythmischer Prosa erzählter Liebes- und Supermarktroman, der durch seine präzisen, beinahe ethnologischen Beschreibungen Wahr nehmungsweisen schärft, sie vielleicht sogar verändert.
Weiterlesen

Bewertungen

Vier Äpfel wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Vier Äpfel

    […]
    Na ja, die Handlung ist halt, dass der Protagonist im Supermarkt einkaufen geht und z.B. darüber nachdenkt, ob vielleicht eine Art "Apfel-Mafia" dahinter steckt, dass nur Äpfel mit 250 Gramm Gewicht in den Verkauf geraten, der Rest landet in Kompott und Apfelkuchen. Beim Wiegen von 4 Äpfeln zeigt die Waage halt genau 1.000 Gramm und das ist der Auftakt zu der Geschichte, dem Einkauf im Supermarkt ... er macht sich Gedanken über die Leute, die dort einkaufen, wo sie wohl herkommen, was sie wohl so machen. Er schweift manchmal ziemlich ab und denkt sich die skurrilsten Sachen aus. Da er seine große Liebe L. vermisst, sieht er sie überall, auf Zeitungscovern, Müsliverpackungen, wird dabei auf alte Erinnerungen an sie gestoßen und kommt so vom Hündchen zum Stöckchen. Es ist wirklich amüsant, da er manchmal einen ziemlich abgedrehten Humor hat. Ein Beispiel noch: er stellt sich vor, dass man im Supermarkt einen neuen Partner kaufen kann. Er "sieht" einen Automaten, in denen Menschen in komischen Hüllen, an Schläuche angeschlossen (Matrix!) auf ihren neuen Partner warten, man kann Aussehen, Gewicht, Interessen und Vorlieben auswählen und bekommt dann den perfekten Partner ausgeliefert ... Mehr möchte ich gar nicht verraten, denn dann geht der Effekt irgendwie verloren. Es sind ja nur 159 Seiten ...
    Und, wie gesagt ... man muss es etwas "schräg" mögen
    Weiterlesen

Ausgaben von Vier Äpfel

Hardcover

Seitenzahl: 160

Taschenbuch

Seitenzahl: 160

E-Book

Seitenzahl: 160

Besitzer des Buches 9

Update: