Chicago May: Die Königin der Gangster

Buch von Nuala O'Faolain

Anzeige

Bewertungen

Chicago May: Die Königin der Gangster wurde insgesamt 4 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,9 Sternen.

(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Chicago May: Die Königin der Gangster

    Seitenzahl:334
    Inhalt (Innenseite):
    Die Königin der Gangster wurde sie genannt: Chicago May war eine schöne junge Frau, die eines Tages alles hinter sich ließ, weil sie sich ein besseres Leben wünschte jenseits von Armut und Katholizismus. Sie floh aus ihrer ländlichen Heimat nach Amerika und schlug sich mit kleinen und größeren Gaunereien durch, verdingte sich als Showgirl, auch als Prostituierte, bis sie schließlich auch Banken überfiel. Sie führte ein Leben voller Abenteuer, Elend, aber auch Glamour - und fand nie den passenden Mann. Schnell verbreitete sich in Amerika und Europa die Kunde von Chicago May und ihren Taten: Diese Frau von zweifelhaftem Lebenswandel wurde eine Legende.
    Autorin:
    Nuala O`Faolain wurde in Dublin geboren. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als Universitätsdozentin und als Produzentin, bevor sie eine renommierte Kolumnistin der Irish Times wurde. Ihre Romane wurden in Deutschland, den USA und England Bestsellererfolge.
    Meine Meinung:
    Durch "Ein alter Traum von Liebe" wurde ich auf die Autorin aufmerksam und auch ihre eigene grundehrliche Biografie hat mich begeistert.
    Während ihrer Recherchen zu Chicago May fand sie , wie sie selbst sagt, eine Schwester im Geiste. Sie bereiste die Orte, in denen Chicago May lebte. Sie besah sich die Straßen und soweit noch vorhanden die Häuser, wo sie wohnte, versuchte sich in deren Situation zu versetzen, erklärend, verständnisvoll ohne Moral predigen zu wollen, trotzdem präzise, ehrlich und sachlich. Aus dieser Biografie wurde daher mehr als nur das Beschreiben einer Person - durch ihr Hineinfühlen entstand ein lebhaftes Bild einer kämpferisch, starken, unbeugsamen, ungewöhnlichen Frau, die bis zum Schluß nichts bereute.
    Nuala O`Faolain zieht Vergleiche, beobachtet, entdeckt und weist auf zahlreiche, unterschiedliche Probleme der einfachen Frauen von damals. Kleine schwarz/weiß Fotos unterstreichen das Beschriebene und schließlich steht sie am Grab der einstigen Königin der Gangster.
    Mit diesem Buch ist Nuala O`Faolain erneut ein ausdruckstarkes, spannendes. mit der Vergangenheit abrechenendes und verarbeitendes Werk gelungen.
    Gruß Wirbelwind
    Helmut Krausser, Die kleinen Gärten des Maestro Puccini
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Chicago May: Die Königin der Gangster

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 336

Taschenbuch

Seitenzahl: 336

Besitzer des Buches 10

Update: