Die Bildhauerin

Buch von Minette Walters, Mechtild Sandberg-Ciletti

Zusammenfassung

Über Minette Walters

Minette Walters wurde als Autorin von Kriminalromanen auf hohem literarischen Niveau weltberühmt. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht. Mehr zu Minette Walters

Bewertungen

Die Bildhauerin wurde insgesamt 61 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(16)
(36)
(9)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Bildhauerin

    Kurzbeschreibung
    Lediglich den auf Druck ihres Verlegers hin besucht die Londoner Journalistin Rosalind Leigh die Inhaftierte Olive Martin auf, die verurteilt wurde, weil sie gestand, Mutter und Schwester brutal ermordet zu haben. Bei ihrem Besuch ist die Journalistin mehr und mehr fasziniert von der "Bildhauerin", die im Zuchthaus für ihre Tobsuchtsanfälle bekannt ist und auch dafür, dass sie ununterbrochen Figuren knetet und mit langen Nadeln spickt. Da Leigh den Eindruck hat, dass die Inhaftierte, die selbst immer wieder ihre Schuld betont, lügt, stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an und stößt auf so manche Ungereimtheiten, auch im Hinblick auf die Arbeit der Polizei im entsprechenden Fall.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ein wirklich gelungener Kriminalroman! Mir hat er sehr gefallen, auch wenn ich am Anfang etwas skeptisch war - schon auf den ersten fünfzig Seiten bin ich überzeugt worden. gut gefallen hat mir auch, dass es nicht der "klassische" Krimi war, bei dem es erst eine Leiche gibt und dann ein Mörder gesucht wird, sondern das die angebliche (?) Mörderin schon im Gefängnis sitzt und eine ehrgeizige Journalistin/Schriftstellerin versucht, hinter die Gründe und Tatmotive dieser Frau zu kommen.
    Olive, die Vielleicht-Mörderin, ist auch wirklich gut beschrieben, denn nicht nur Roz - sondern auch der Leser - schwankt immer wieder zwischen den Gefühlen, die sie ihr entgegenbringt, denn einerseits ist sie, vor allem wegen ihrer Figur, aber auch wegen ihrer Lügen, absolut abstoßend und andererseits hat sie auch eine wirklich nette, ja, verletzliche Seite, die einen Anspricht.
    Dazu kommt dann noch, dass es fast zwei Handlungsstränge gibt - der eine beschäftigt sich mit Olive und der andere hat mit Rozs Privatleben zu tun, in dem auch so einiges nicht stimmt - die jedoch gleich von Anfang an fest miteinander verwoben sind.
    Insgesamt hat mir das Buch also gefallen - auch wenn ich die Übersetzung ins Deutsche, und dabei insbeondere den Titel, nicht immer so ideal finde. Und ich möchte es gerne weiteren Krimifans und anderen Lesefreunden weiterempfehlen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Die Bildhauerin

Taschenbuch

Seitenzahl: 416

Hardcover

Seitenzahl: 592

Die Bildhauerin in anderen Sprachen

  • Deutsch: Die Bildhauerin (Details)
  • Englisch: The Sculptress (Details)

Besitzer des Buches 185

Update: