Wintermörder

Buch von Krystyna Kuhn

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Wintermörder

Henriette Winkler, die fünfundachtzigjährige Patriarchin der Firma Winklerbau, wird auf äußerst brutale Weise ermordet; der Täter muss sein Opfer zutiefst gehasst haben. Tags darauf wird ihr Urenkel Frederik entführt. Ein schwieriger Fall für Staatsanwältin Myriam Singer, verbindet sie doch eine leidgeprüfte Freundschaft mit Frederiks Mutter. Als dem sensationsgierigen Journalisten Udo Jost ein Foto zugespielt wird, weiß Myriam, dass sie das Tatmotiv im Zweiten Weltkrieg suchen muss. Denn das Foto zeigt Henriettes verstorbenen Mann, den Gründer von Winklerbau - zusammen mit einer berüchtigten Nazigröße ...
Weiterlesen

Serieninfos zu Wintermörder

Wintermörder ist der 1. Band der Staatsanwältin Myriam Singer Reihe. Diese umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2007. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2009.

Über Krystyna Kuhn

Die Schriftstellerin Krystyna Kuhn erblickte 1960 in Würzburg das Licht der Welt. Nach einem Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Slawistik in Göttingen und ihrer Heimatstadt verbrachte sie einige Zeit in Moskau und Krakau. Mehr zu Krystyna Kuhn

Bewertungen

Wintermörder wurde insgesamt 10 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,1 Sternen.

(4)
(4)
(2)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Wintermörder

    @Tweetywoman
    Was für ein toller Buchtipp... Ich bin wirklich rundherum begeistert, mir hat das Buch sehr gut gefallen, und die Autorin Krystyna Kuhn ist für mich die Krimi-Entdeckumg 2009.
    Auf Grund deiner Beschreibung gefiel mir das Buch gleich, wanderte auf meine Wunschliste, wo es aber nicht lange blieb, da ich mal wieder so einen richtig guten Krimi lesen wollte, dass Buch wurde also bestellt.
    Und es ist ein guter Kriminalroman: Durchgehend spannend, realistisch, glaubwürdige sympathische Protagonisten, und eine Geschichte die wieder einmal einen Bezug zur Vergangenheit hat, was ich ja immer sehr mag... :thumright:
    Kurz gesagt, ich hab mir gleich die beiden "Nachfolger" bestellt, und warte echt gespannt darauf wie es weiter geht.
    Also, nochmals DANKE für deine Empfehlung.
    Gruss Brigitte
    P.S. Die Verlinkung zeigt Band 2, und im folgenden Beitrag folgt dann Band 3.
    Hier noch die Kurzbeschreibung dazu:
    Drei grausame Todesfälle, ein bisher unbekanntes Kafka-Manuskript und ein verdächtiger Professor
    Staatsanwältin Myriam Singer und Kommissar Henri Liebler stehen vor einem Rätsel: Die aus Prag stammende Tänzerin Helena Baarova wurde zu Tode gepeitscht, der Student Justin Brandenburg in seiner Wohnung in einen Käfig gesperrt, wo er verhungerte. Nichts verbindet die Toten außer einem eingeritzten Kreuz im Nacken; außerdem kannten beide den Kafka-Spezialisten Milan Hus. Dann verschwindet der Assistent von Hus spurlos, und der Professor wird verhaftet. Aber Myriam glaubt nicht an seine Schuld. Sie hat vielmehr das ungute Gefühl, dass sie und Liebler auf der ganz falschen Fährte sind ... Der Krimi zum Kafka-Jahr 2008!
    Weiterlesen
  • Rezension zu Wintermörder

    Amazon-Kurzbeschreibung
    Henriette Winkler, die fünfundachtzigjährige Patriarchin der Firma Winklerbau, wird auf äußerst brutale Weise ermordet; der Täter muss sein Opfer zutiefst gehasst haben. Tags darauf wird ihr Urenkel Frederik entführt. Ein schwieriger Fall für Staatsanwältin Myriam Singer, verbindet sie doch eine leidgeprüfte Freundschaft mit Frederiks Mutter. Als dem sensationsgierigen Journalisten Udo Jost ein Foto zugespielt wird, weiß Myriam, dass sie das Tatmotiv im Zweiten Weltkrieg suchen muss. Denn das Foto zeigt Henriettes verstorbenen Mann, den Gründer von Winklerbau - zusammen mit einer berüchtigten Nazigröße ...
    Meine Meinung
    Ich habe dieses Buch durch Zufall als Mängelexemplar erworben, und es scheint der 1. Teil einer Reihe mit Staatsanwältin Miriam Singer zu sein.
    Der Autorin gelingt es, mich mit der Geschichte um die Familie Winkler von Anfang an zu fesseln.
    Wer steckt hinter dem brutalen Mord an Henriette Winkler? Hat die Entführung ihres Urenkels Frederik unmittelbar damit zu tun? Warum wird die Familie so gequält?
    Diese Fragen führen die ermittelnde Staatsanwältin Miriam Singer 60 Jahre in die Vergangenheit zurück. Und was dabei ans Tageslicht kommt, ist bedrückend und erschütternd zugleich!
    Ein für mich durchaus realistischer Krimi, der zeigt, dass Zeit nicht wirklich alle Wunden heilen kann...
    Weiterlesen

Ausgaben von Wintermörder

Taschenbuch

Seitenzahl: 416

E-Book

Seitenzahl: 416

Hardcover

Seitenzahl: 412

Besitzer des Buches 34

  • Mitglied seit 30. Mai 2023
  • Mitglied seit 9. Januar 2021
  • Mitglied seit 7. Februar 2010
  • Mitglied seit 18. November 2018
  • Mitglied seit 13. Juli 2016
  • Mitglied seit 17. September 2018
  • Mitglied seit 27. September 2015
  • Mitglied seit 16. August 2008
Update: