Die Feuerzangenbowle

Buch von Heinrich Spoerl

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die Feuerzangenbowle

In geselliger Runde bei einer Feuerzangenbowle beschließt der erfolgreiche Schriftsteller Dr. Hans Pfeiffer, entgangene Schulerlebnisse nachzuholen. Lavendelsalz und Zigarren, mondäne Freundin und Mercedes bleiben in Berlin zurück. Als Oberprimaner Pfeiffer nimmt er sich ein möbliertes Zimmer, geht ins Babenberger Gymnasium und wird zum Helden zahlreicher berühmter Lausbubenstreiche.
Weiterlesen

Bewertungen

Die Feuerzangenbowle wurde insgesamt 32 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen.

(20)
(10)
(2)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Feuerzangenbowle

    Kurzbeschreibung von Amazon
    In geselliger Runde bei einer Feuerzangenbowle beschließt der erfolgreiche Schriftsteller Dr. Hans Pfeiffer, entgangene Schulerlebnisse nachzuholen. Lavendelsalz und Zigarren, mondäne Freundin und Mercedes bleiben in Berlin zurück. Als Oberprimaner Pfeiffer nimmt er sich ein möbliertes Zimmer, geht ins Babenberger Gymnasium und wird zum Helden zahlreicher berühmter Lausbubenstreiche.
    Die Feuerzangenbowle war eins der Bücher, die ich von meiner lieben Wichtelmama Strandläuferin bekommen habe und ich muss sagen, dass sie eine sehr gutes Buch aus meiner Wunschliste ausgesucht hat.
    Den Film habe ich schon mehrmals gesehen und liebe ihn, weswegen ich sehr gespannt auf den Roman war. Direkt zu Beginn lief ich den Film als Kopfkino vor meinem geistigen Auge ab. Überrascht war ich ein wenig, dass einige Episoden im Buch anders waren als in Film oder es einige Dinge gab, die im Film nicht vorkamen, sie haben aber dem ganzen mehr Tiefe gegeben. Im Buch gab es doch die ein oder andere Stelle, in der Hans Pfeiffer sein Pennälerleben nicht immer durchweg positiv und zum Lachen fand. Entscheiden kann ich mich allerdings nicht, ob ich den Film oder das Buch besser gefällt, da mir beide Versionen sehr gefallen haben und ich mich immer köstlich amüsiert habe. Einen halben Stern Abzug gibt es nur dafür, dass das Buch für meinen Geschmack viel zu kurz war, daher .
    Weiterlesen

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Die Feuerzangenbowle

    Während einer geselligen Männerrunde mit Feuerzangenbowle schwelgen die älteren Herrschaften in Erinnerungen an ihrer Schulzeit. Jeder versucht den anderen mit noch wilderen Schilderungen der Streiche und den Lehrern zu übertrumpfen. Nur der Jüngste in der Runde, Herr Dr. Hans Pfeiffer, schweigt. Er wurde privat unterrichtet und kann nichts dazu beitragen. Das geht nun mal gar nicht, beschließt man. Pfeiffer soll seine entgangenen Schulerlebnisse nachholen. Gesagt getan, Pfeiffer lässt alles zurück, einschließlich seiner Geliebten, mietet sich ein Zimmer im beschaulichen Städtchen Babenberg und geht als Oberprimaner aufs Gymnasium. Der Spaß kann beginnen.
    Ich mochte die Verfilmung mit Heinz Rühmann als Hans Pfeiffer. Pfeiffer mit 3 eff um da ganz korrekt zu sein. So habe ich mich sehr gefreut mir die Originalvorlage von Götz Alsmann vorlesen zu lassen. Das war ein herrlicher Spaß, ein Baden in verklärten Erinnerungen. Spoerl hatte eine wunderbare Satire auf das Spießbürgertum geschrieben, was mir erst jetzt in dieser Version richtig klar wurde.
    Alsmanns Lesung war mit viel Tempo und Witz vorgelesen und perfekt interpretiert. Für mich ein wahrer Hörgenuss. Ich empfehle diese Hörbuchversion sehr gerne. Es ist ungekürzt und dauert 4 Stunden. Als zusätzliches Schmankerl gibt es noch 5 Musiktitel von Johannes Schaetzell. Interpretiert von Götz Alsmann (Gesang und Banjo) und Stephan Schulze (Basstuba).
    Ganz eindeutige 5-
    Weiterlesen
  • Rezension zu Die Feuerzangenbowle

    Den Film mit Heinz Rühmann habe ich sicher schon fünfmal gesehen, doch als Buch habe ich es noch nie gelesen, sondern jetzt "nur" gehört.
    Doch das Hörbuch, vorgelesen von Götz Alsmann war klasse.
    Genial, wie er liest, wie er Schnauz aufleben lässt und auch bei den anderen Lehrern und Schülern den richtigen Ton trifft. Das war Hörgenuss pur. Nur am Ende jeder CD singt Götz Alsmann noch ein passendes Lied (er kann singen!), doch ich wollte weiterhören und habe die Lieder übersprungen.
    Kurzbeschreibung nach Amazon (so sie denn noch nötig ist?!)
    'In geselliger Männerrunde bei einer Feuerzangenbowle beschließt der erfolgreiche Schriftsteller Dr. Hans Pfeiffer, entgangene Schulerlebnisse nachzuholen. Smoking und Zigarren, mondäne Freundin und Mercedes bleiben in Berlin zurück. Als Oberprimaner Pfeiffer nimmt er sich ein möbliertes Zimmer, geht ins Babenberger Gymnasium und wird zum Helden zahlreicher Streiche...
    „Die Feuerzangenbowle: Ein Buch, das kleinstädtisches Spießertum ebenso veralbert wie großbürgerliche Arroganz und gleichzeitig die Jugend, die Liebe und die Rebellion im Kleinen hochleben lässt.“ Götz Alsmann
    Ungekürzte Fassung mit Musik von Götz Alsmann "
    Interessant fand ich es auch, wie nahe der Film an der Buchvorlage war. Einiges ist zwar anders (z.B. den Streich mit der wegen Bauarbeiten geschlossener Schule hat sich nicht Pfeiffer ausgedacht und auch die Begegnung mit Marion war nicht ganz wie im Film), doch im Großen und Ganzen spulte sich der Film noch mal vor dem inneren Auge ab und es war ein Genuss, zuzuhören. Da vergaß ich ganz meine Halsschmerzen drüber...
    Auch mein Sohn (10 Jahre), der den Film noch nicht kennt, war von dem Hörbuch angetan und hatte seinen Spaß dabei. Vor allen Dingen solche Dinge wie der Karzer, das Leben der Primaner und die Unterrichtsgestaltung waren für ihn weiter weg als mancher Science-Fiction .
    Ein sehr empfehlenswertes Hörbuch, nicht nur für kranke Stunden!
    grüße von missmarple
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Die Feuerzangenbowle

Taschenbuch

Seitenzahl: 160

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 248

Ähnliche Bücher wie Die Feuerzangenbowle

Besitzer des Buches 65

Update: