Im Auftrag der Väter

Buch von Oliver Bottini

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Im Auftrag der Väter

An einem regnerischen, nebligen Wochenende im Oktober steht plötzlich ein Mann im Garten der Freiburger Familie Niemann. Er ist bewaffnet und versucht ins Haus einzudringen. Erst als die Niemanns die Polizei alarmieren, verschwindet er. In der Nacht kehrt der Mann jedoch zurück – und stellt ein merkwürdiges Ultimatum. Die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì und ihre Kollegen ermitteln unter Hochdruck. Es geht das Gerücht um, dass der Täter vom Balkan stamme. Bonìs Ermittlungen führen sie in ein gefährliches Niemandsland und zu einem Verbrecher, der zu allem entschlossen scheint.
Weiterlesen

Serieninfos zu Im Auftrag der Väter

Im Auftrag der Väter ist der 3. Band der Kommissarin Louise Bonì Reihe. Sie umfasst 8 Teile und startete im Jahr 2004. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2015.

Bewertungen

Im Auftrag der Väter wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,7 Sternen.

(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Im Auftrag der Väter

    In ihrem dritten Fall hat die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì es mit einem besonders mysteriösen und verzwickten Fall zu tun.
    In einem kleinen Ort nahe Freiburg steht im Garten der Familie Niemann plötzlich ein bewaffneter Mann, der versucht in ihr Haus einzudringen. Als die Familie die Polizei einschaltet, verschwindet der Mann spurlos um dann in der Nacht mit einem merkwürdigen Ultimatum zurückzukehren.
    Louise Bonì beginnt nun mit ihren Ermittlungen und muss dabei feststellen, dass sie es mit einem gefährlichen und unberechenbaren Menschen zu tun hat, der einen tödlichen Plan verfolgt.
    „Im Auftrag der Väter“ ist bereits das dritte Buch von Oliver Bottini über die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì. Die beiden vorherigen Fälle „Mord im Zeichen des Zen “ und „Im Sommer der Mörder “ haben mir beide sehr gut gefallen und deswegen hatte ich auch wieder große Erwartungen Teil 3 betreffend.
    Atmosphärisch ist das Buch wieder sehr dicht und Louise Bonì ein interessanter Charakter mit Stärken und Schwächen von dem ich immer wieder gerne lese.
    Dennoch hat mir ihr dritter Fall überhaupt nicht gefallen und wäre es mein erstes Buch von Bottini gewesen, würde ich kein weiteres Buch von ihm mehr anfassen.
    Die ganze Handlung war überhaupt nicht greifbar, sondern eher wie ein Gedankenstrom ohne richtigen Realitätsbezug. Alles wirkte sehr distanziert und ich fand es sehr mühsam und langatmig zu lesen.
    Ich fand die ganzen 448 Seiten hinweg keinen wirklichen Zugang zum Buch.
    Thematisch wäre das Buch wiederum interessant gewesen, die Umsetzung war dann aber unspektakulär und einfach nicht gelungen.
    Das Ende kam dann sehr abrupt und ließ mich unzufrieden zurück und Teil 3 war im Vergleich zu den Vorgängern schlichtweg ein Totalausfall.
    Insgesamt plätschert die Geschichte nur so dahin ohne wirklichen Höhepunkt und Spannung kam nur kurz 100 Seiten vor Schluss auf. Das war dann aber auch ganz schnell wieder vorbei und so ließ mich „Im Auftrag der Väter“ ratlos zurück.
    Ich hoffe jetzt nur, dass die nächsten Fälle deutlich besser werden, da ich ja die ersten beiden sehr gut und unglaublich fesselnd fand und nun einfach enttäuscht bin, dass Teil 3 meine Erwartungen überhaupt nicht erfüllen konnte.
    von
    Weiterlesen

Ausgaben von Im Auftrag der Väter

Taschenbuch

Seitenzahl: 444

E-Book

Seitenzahl: 444

Besitzer des Buches 23

  • Mitglied seit 16. September 2019
  • Mitglied seit 28. Juni 2020
  • Mitglied seit 21. September 2018
  • Mitglied seit 17. September 2018
  • Mitglied seit 5. Oktober 2008
  • Mitglied seit 15. September 2014
  • Mitglied seit 21. Februar 2016
  • Mitglied seit 16. August 2008
Update:

Anzeige