Downing Street No. 10

Buch von Sue Townsend

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Downing Street No. 10

Downing Street No. 10 ist der 2. Band der Das Empire Reihe. Sie umfasst 4 Teile und startete im Jahr 1991. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2006.

Bewertungen

Downing Street No. 10 wurde insgesamt 7 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,2 Sternen.

(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Downing Street No. 10

    Wenn ein König den Kontakt zu seinem Volke verliert kann er sich als Bettler verkleiden und sich darunter mischen um zu schauen, was zu tun ist. In diesem Buch tut dies ein britischer Premierminister und lernt dabei wirklich sehr wichtige Dinge.
    Eine klassiche Idee in amüsant-neuem Gewand.
    Wegen gfehlendem Link hier die ausführlichere Betrachtung.
    VORSICHT! VIEL INHALT:
    Das Leben ist nicht leicht in der Downing Street No. 10. Edward Clare der Vertreter New Labours scheint jeden Kontakt mit seiner Wählerschaft verloren zu haben, was ihm Reporter auf Pressekonferenzen immer wieder deutlich machen. Dass nebenher auch noch seine groß-nasige Frau Adele als wesentlich intelligenter gilt als der Premierministergatte macht die gan-ze Situation in der Öffentlichkeit noch ein wenig unerquicklicher. Sein Berater Malcolm Bla-ke bereitet sich darum im Hintergrund bereits darauf vor, die Zügel im Lande zu übernehmen, während er Edwards Sohn Morgan fleißig zu einem Neosozialisten erzieht.
    Um wieder in Kontakt mit seinem Volk zu kommen, geht Edward den Weg vieler britischer Herrscher und beschließt in Verkleidung durch das Land zu reisen und die wahren Gedanken, Probleme und Nöte seines Volkes kennen zu lernen. Gut rasiert – am ganzen Körper – im Make-up und der Kleidung Adeles macht er sich unter dem Schutz des Polizisten Jack Sprat auf den Weg durch England um den puls des Volkes zu spüren – wobei Jack Sprat sicherlich der richtige Begleiter ist, denn dieser ist nicht nur sehr intelligent und auch unabhängig im Denken, sondern kennt als schwarzes Schaf einer Familie von Kleinkriminellen die Unterseite der britischen Gesellschacht ziemlich genau. Und so geht es in dem auf lange Sicht gemiete-ten Taxi eines pakistanischen Einwanderers namens Ali – nachdem sich die Eisenbahnverbin-dungen als allzu unzuverlässig erwiesen haben – auf eine Reise, die Edward nicht nur mit den Problemen des öffentlichen Verkehrs und der Staus vertraut macht, sondern auch mit den un-möglichen Zuständen in englischen Krankenhäusern und Pflegeheimen.
    In der gleichen Zeit beginnt Adele – die in Abwesenheit Edwards vergisst ihre Medikamente gegen Depressionen zu nehmen – in der Öffentlichkeit immer interessantere Ideen zu vertre-ten, die den Satirikern im Lande immer neues Material geben. Im Haus der Familie Sprat entwickelt sich in der Zwischenzeit ein gut gehendes Crackgeschäft und Jacks Mutter ist sich nicht so ganz sicher, ob ihr Sohn – der erfolgreiche Polizist – dieser neuen Entwicklung wirk-lich positiv gegenüberstehen wird. Auf jeden Fall lernen alle Beteiligten sehr viel über sich selbst und die Realitäten in ihren jeweiligen Leben und für niemanden wird das Leben danach noch so sein wie zuvor.
    Weiterlesen

Ausgaben von Downing Street No. 10

Taschenbuch

Seitenzahl: 336

E-Book

Seitenzahl: 267

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 288

Hörbuch

Laufzeit: 00:03:00h

Downing Street No. 10 in anderen Sprachen

  • Deutsch: Downing Street No. 10 (Details)
  • Englisch: Number 10 (Details)

Besitzer des Buches 18

Update:

Anzeige