Das Verbot

Buch von Catherine Shepherd

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Das Verbot

Gegenwart: In den dunklen Gassen der Stadt lauert ein Serientäter, getrieben von einer verstörenden Vision. Als eine Kinderpsychologin tot in ihrer Praxis aufgefunden wird, steht Kriminalkommissar Oliver Bergmann vor einem Rätsel. Die Tote hat beide Arme weit ausgebreitet und auf den ersten Blick ist keine Todesursache erkennbar. Oliver ahnt schnell, dass dies kein gewöhnlicher Mord ist, und tatsächlich schlägt der Täter erneut zu. Erst viel zu spät erkennt Oliver einen Zusammenhang, der tief in der Vergangenheit verwurzelt ist. Er muss ein uraltes Geheimnis lüften, bevor noch mehr Unschuldige sterben. Vor fünfhundert Jahren: In den abgeschiedenen Hallen eines mittelalterlichen Klosters verschwinden Mönche spurlos. Stadtsoldat Bastian Mühlenberg stößt auf eine schreckliche Entdeckung: Ein Mönch liegt tot vor der Klosterpforte. In seiner Brust steckt ein langer Pfeil, an dessen Schaft der Täter eine unheimliche Botschaft hinterlassen hat. Niemand im Kloster kann die Nachricht entschlüsseln und schon wird der nächste Mönch aus der Mitte des Ordens gerissen. Ein Kampf ums Überleben beginnt und die Mönche hüllen sich angstvoll in Schweigen. Doch Bastian muss die Botschaft entschlüsseln, bevor es zu spät ist.
Weiterlesen

Serieninfos zu Das Verbot

Das Verbot ist der 14. Band der Kommissar Oliver Bergmann Reihe. Diese umfasst 15 Teile und startete im Jahr 2012. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2024.

Über Catherine Shepherd

Die Autorin Catherine Shepherd wurde 1972 geboren. Nach ihrer Jugend in Oranienburg in Brandenburg begann sie ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, das sie als Diplom-Ökonomin abschloss. Mehr zu Catherine Shepherd

Bewertungen

Das Verbot wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen.

(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das Verbot

    Spuren in die Vergangenheit
    Alles beginnt mit einer beliebten Kinderpsychologin, eingesperrt in einem düsteren Raum mit bizarren Malereien an den Wänden die später, inszeniert mit ausgebreiteten Armen, tot in ihrer Praxis aufgefunden wird. Parallel dazu vor 500 Jahren ein toter Mönch der mit einem Pfeil in der Brust, inklusive einer lateinischen Botschaft, vor den Toren seines Klosters liegt.
    Beide Morde geben den jeweiligen Ermittlern große Rätsel auf und die beiden Toten werden leider nicht die einzigen bleiben.
    Gibt es eine Verbindung zwischen den aktuellen und den damaligen Morden?
    Dies ist jetzt mein dritter Thriller von Catherine Shepherd und auch dieser hat mich restlos begeistert.
    Die Autorin hat es wieder geschafft die Leser von Anfang bis Ende voller Spannung an das Buch zu fesseln. Geschickt wird der Leser zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her manövriert.
    Gekonnt werden die Leser immer wieder auf falsche Fährten geschickt, so dass es, zumindest mir, unmöglich war den wahren Täter zu enttarnen. Dadurch ist bis zum Ende des Buches eine packende Spannung garantiert.
    Auch dieser Thriller bekommt von mir eine ganz klare Leseempfehlung.
    Weiterlesen

Ausgaben von Das Verbot

E-Book

Seitenzahl: 350

Taschenbuch

Seitenzahl: 350

Besitzer des Buches 6

  • Mitglied seit 3. Januar 2015
  • Mitglied seit 5. Oktober 2008
  • Mitglied seit 15. Januar 2012
  • Mitglied seit 9. Mai 2019
  • Mitglied seit 4. Januar 2022
  • Mitglied seit 25. Oktober 2013
Update: