Nichts als die unbequeme Wahrheit

Buch von Lee Winter

  • Kurzmeinung

    Claudia H.
    Ein neuer spritziger Eisköniginnen-Roman gespickt mit heißen Szenen. Klare Leseempfehlung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Nichts als die unbequeme Wahrheit

Als ambitionierte Wirtschaftsanwältin widmet Eiskönigin Felicity Simmons ihr Leben einzig und allein ihrer erfolgreichen Karriere. Als sie kurz davor steht, die Leitung eines Medienkonzerns zu übernehmen, wird sie von ihrer Chefin, Elena Bartell, auf eine unerwartete Mission geschickt: Felicity soll eine gemeinnützige Organisation überprüfen, die sich in der South Bronx um die Haustiere von Obdachlosen kümmert. Veruntreut dort jemand Geld im großen Stil? Und wie um Himmels willen soll Felicity mit der verflixt attraktiven Tierärztin Sandy Cooper umgehen? Nicht, dass Felicity ernsthaft Interesse an einer Butch-Amazone oder ihrem entzückenden Flohbeutel von einem Hund hätte! Denn nichts kann Felicity von ihrem Auftrag ablenken. Sie muss das Spendenrätsel lösen, ihre Mentorin beeindrucken und sich dann ihren Lebenstraum als Konzernchefin erfüllen. Obwohl eine kleine, romantische Ablenkung vielleicht genau das ist, was sie gerade braucht ...
Weiterlesen

Serieninfos zu Nichts als die unbequeme Wahrheit

Nichts als die unbequeme Wahrheit ist der 2. Band der Truth Reihe. Diese umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2017. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Bewertungen

Nichts als die unbequeme Wahrheit wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Ein neuer spritziger Eisköniginnen-Roman gespickt mit heißen Szenen. Klare Leseempfehlung

    Claudia H.

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Nichts als die unbequeme Wahrheit

    Ein neuer spritziger Eisköniginnen-Roman gespickt mit heißen Szenen.
    Worum es geht:
    Felicity Simmons, eine Wirtschaftsanwältin und Eiskönigin mit Gefrierbrandgarantie, steht kurz davor, dass alle Ihre Träume und Wünsche, auf die sie seit ihrer Kindheit hingearbeitet hat, in Erfüllung gehen. Sie soll endlich an der Spitze eines Medienkonzerns stehen. Bevor sie jedoch die Leitung von ihrer Chefin Elena Bartell übernehmen darf, muss sie einen letzten Auftrag für sie übernehmen. Sie soll eine Organisation, die sich um die Tiere von Obdachlosen kümmert, unter die Lupe zu nehmen. Grund hierfür ist das Verschwinden einer anonymen und sehr großzügigen Spende von Elena an die Stiftung. Hierbei lernt Felicity die warmherzige und durch und durch mitfühlende Tierärztin Sandy Cooper kennen. Diese ist nun wohl das genau Gegenteil von Felicity und sowas von anziehend, dass Felicity immer 2-mal hingucken muss.
    Dieses ist der 2. Teil der Nichts als-Reihe, was jedoch auch unabhängig von dem 1. Teil gelesen werden kann. Lee Winter-Fans kennen Felicity bereits aus dem 1. Teil - Nichts als die ungeschminkte Wahrheit – als rechte Hand von Elena Bartell. Felicity und Cooper bieten sich einen köstlichen verbalen Schlagabtausch, bei dem ich mehrfach herzhaft lachen durfte.
    Der Roman ist daher sehr unterhaltsam, gespickt mit netten heißen Szenen. Ich mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Eine klare Kaufempfehlung von mir. Übrigens hat mir das Buch sogar besser gefallen als der 1. Teil.
    Weiterlesen

Ausgaben von Nichts als die unbequeme Wahrheit

E-Book

Seitenzahl: 456

Taschenbuch

Seitenzahl: 354

Besitzer des Buches 2

Update: