Elbschatz

Buch von Nicole Wollschlaeger

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Elbschatz

Unfreiwillig strandet eine Düsseldorfer Reisegruppe in Kophusen. Der Bus ist defekt. Während die Gäste in dem kleinen Dorf festsitzen und auf den Ersatzbus warten, wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Das Kophusener Ermittler-Trio gerät auf die Spur eines mysteriösen Geocachers, an dessen Verstecken immer wieder ein weißer Kastenwagen auftaucht. Kommissar Goldberg ahnt, dass die kuriosen Funde nicht Teil einer gewöhnlichen Schatzsuche sind. Hinter den Kulissen der harmlos wirkenden Reisegruppe entspinnt sich ein perfides Versteckspiel, das zu eskalieren droht.
Weiterlesen

Serieninfos zu Elbschatz

Elbschatz ist der 8. Band der Kommissar Philip Goldberg Reihe. Diese umfasst 8 Teile und startete im Jahr 2016. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2024.

Bewertungen

Elbschatz wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Empfehlenswerter spannender Schleswig-Holstein-Krimi ums Geocaching

    carola1475

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Elbschatz

    Sehr gelungener spannender Regionalkrimi zum Miträtseln
    Eine Reisegruppe aus Düsseldorf auf dem Weg nach Sylt strandet wegen ihres defekten Busses in Kophusen. Am Unfallort fällt Kommissar Philip Goldberg ein weißer Kastenwagen auf, der danach von den Ermittlern noch öfter gesehen wird, als sie Geocache-Verstecke untersuchen, denn in einem solchen Cache wurde eine Leiche gefunden. Hat die Reisegruppe mit all dem zu tun?
    Von Beginn an gibt es in diesem spannenden Krimi viele Fragen und das Mitraten macht sehr viel Spaß. Ist ein Rätsel geklärt, taucht schnell ein neues auf und erst ganz allmählich lassen sich Zusammenhänge erkennen.
    Nicht nur die spannende Handlung überzeugt, sondern auch die Figurenzeichnung. Neben dem sympathischen, sich gut ergänzenden Ermittlertrio gibt es weitere interessante, mitunter skurrile Charaktere in der Geschichte. Das Setting im zwar fiktiven, aber realitätsnahen Kophusen erscheint authentisch, die Erwähnung realer Orte und Gegebenheiten im Kreis Steinburg sorgt für Schleswig-Holsteinisches Lokalkolorit.
    Die zwischen Philip Goldberg, Peter Brandt und Hauke Thomsen kollegial aufgeteilte Ermittlungsarbeit wird glaubhaft beschrieben, ebenso wie die Freundschaft zwischen den drei Männern und die kurzen Einblicke in ihr Privatleben. Mir hat es auch Spaß gemacht, mehr über Geocaching zu erfahren.
    Nicole Wollschlaegers Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, sie schreibt augenzwinkernd und ist ihren Figuren sehr zugewandt.
    Dieser achte Band um Philip Goldberg war für mich das erste Buch der Reihe. Ich hatte keine Verständnisprobleme, obwohl es Andeutungen früherer Ereignisse gibt, die mich aber eher neugierig auf die Vorgängerbände machen als dass sie mich störten.
    Das Cover passt perfekt zur Geschichte und ist mal was anderes, mir gefällt es sehr. 'Elbschatz' hat mich sehr gut unterhalten und ich freue mich auf andere Bücher dieser Krimi-Reihe.
    Weiterlesen

Ausgaben von Elbschatz

E-Book

Seitenzahl: 286

Taschenbuch

Seitenzahl: 284

Besitzer des Buches 1

Update: