Der Laden der unerfüllten Träume

Buch von Amanda Cox, Silvia Lutz

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Der Laden der unerfüllten Träume

»Wenn wir durch eine gebrochene Linse schauen, können wir manchmal etwas Wunderbares und Unerwartetes sehen.« Im Rückblick kann Glory Ann nur staunen, wie aus den Scherben ihres Lebens immer wieder etwas Neues und Schönes entstanden ist. Das Kaleidoskop, das ihr Mann ihr einst geschenkt hat, ist der Ladenbesitzerin zum Sinnbild für ihr Leben geworden: Als sie mit 19 Jahren mit einem Mann verheiratet wurde, den sie sich nicht selbst ausgesucht hatte, schien das Glück sie verlassen zu haben. Damals ahnte sie nicht, welche Kraft die Liebe ihres Mannes entfalten würde. Jahre später steht Glory Anns Enkelin Sarah vor den Trümmern ihres Lebens. Doch als sie hört, dass der Laden ihrer hochbetagten Großmutter vor dem finanziellen Ruin steht, erwacht ein alter Traum zu neuem Leben. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Großmutter will sie den Laden in eine gute Zukunft führen. Leider ist ihre Mutter Rosemary rigoros dagegen. Sie hat ihre Gründe ... Ein Generationenroman über drei starke Frauen und ihre Geheimnisse, über Liebe, Schmerz, Hoffnung und die erlösende Kraft der Wahrheit.
Weiterlesen

Bewertungen

Der Laden der unerfüllten Träume wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,8 Sternen.

(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Der Laden der unerfüllten Träume

    Schöner Frauenroman mit leichtem christlichem Touch
    Worum geht es in dem Buch?
    Glory Ann erwartet im Jahre 1965 ein uneheliches Kind. Ihr Freund Jimmy ist im Vietnam-Krieg gefallen, kurz vor der geplanten Hochzeit.
    Ein uneheliches Kind, das war damals eine Schande. Nicht nur in Europa, sondern auch in den USA, wo dieser Roman spielt. Glory Anns Eltern versuchen, den Schaden zu begrenzen und veranlassen, dass ihre Tochter den Besitzer eines Ladens in Brighton heiratet. Clarence heißt er, und er ist bereit, Glory Anns Kind als sein eigenes anzunehmen.
    Es dauert eine Weile, bis sich Glory Ann an das Leben mit Clarence und die Tätigkeit im Laden, der Old Depot Grocery, gewöhnt hat. Irgendwann kann sie ihren Mann aufrichtig lieben, der sich liebevoll um die Tochter Rosemary kümmert. Glory Ann und Clarence bekommen noch eine gemeinsame Tochter, namens Jessamine, kurz Jessy genannt.
    Rosemary wächst auf im Schatten ihrer Schwester Jessy. Sie hat das Gefühl, dass ihre Mutter Jessy mehr liebt als sie. Als Rosemary älter wird, ereignet sich etwas Schlimmes, an dem sie sich lange die Schuld gibt.
    In einer zweiten Handlung lernt man Glory Anns Enkelin Sarah kennen. Sie ist noch nicht lange mit Aaron verheiratet, als er bei einem Autounfall ums Leben kommt. Sein Tod und die Tatsache, dass ihre Ehe ohnehin vor dem Aus stand, veranlasst Sarah, ihre Heimatstadt Brighton aufzusuchen und ihre Familie zu treffen. Sarah will über ihre Zukunft nachdenken.
    Die Old Depot Grocery steht vor dem Aus, der Laden rentiert sich nicht mehr. Glory Ann ist immer noch unermüdlich in dem Laden tätig, aber sie weiß, dass dieser in der modernen Zeit der Einkaufszentren keine Zukunft hat.
    Ihre Enkelin Sarah hängt an dem Laden, sie ist damit groß geworden. Ihre Mutter Rosemary dagegen will den Laden verkaufen. Da hat Sarah einen Plan.
    Meine Meinung zu dem Buch:
    Das Titelbild des Buches ist gelungen. Drei optimistische Frauen sieht man da und einen Laden in einem historischen Haus.
    In dem Roman selbst geht es nicht nur um den Laden, sondern um drei starke Frauen verschiedener Generationen. Man liest von ihren Konflikten, von deren Lösungen. Die Frauen sind authentisch dargestellt, sie sind sympathisch mit ihren Stärken und Schwächen.
    Glory Ann strahlt etwas liebevoll Großmütterliches aus, sie ist aber auch Geschäftsfrau, die versucht, einen Laden zu betreiben. Ihre Tochter Rosemary ist härter, ernster – sie sieht die Geschäftszahlen und möchte den Laden so bald wie möglich loswerden.
    Sarah ist eine moderne junge Frau, die sich sowohl mit betriebswirtschaftlichen Dingen auskennt, die aber auch an dem Laden hängt.
    Die Frauen zeigen Liebe zur Familie und die Liebe zu dem Nächsten. Christliche Werte stehen im Vordergrund, es wird ab und an gebetet. Wobei die christliche Komponente in dem Roman nicht überbetont wird. Am Ende des Romans gibt es noch eine Überraschung.
    Wenige Ereignisse erschienen mir zu konstruiert, zu unwahrscheinlich. Andererseits hat mich der Roman gut unterhalten, er liest sich flüssig, ist interessant und wurde nie langweilig, so dass ich alle Sterne geben und eine Leseempfehlung aussprechen will.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Der Laden der unerfüllten Träume

    Der Traum von gestern ist die Wirklichkeit von heute und morgen. (Bruce Lee)
    In den 60er Jahren verlor Glory Ann ihre große Liebe durch den Vietnamkrieg und stand schwanger auf einmal allein da. Von ihren Eltern wurde sie genötigt Clarence Clearwater zu heiraten, damit der Ruf der Familie intakt blieb. Clarence hat Glory Anns Tochter von Geburt wie ein eigenes Kind geliebt, und nachdem auch Glory Ann langsam ihr Herz an Clarence verlor, wird ihre Liebe noch mit einer gemeinsamen Tochter gekrönt. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie sich mit ihrem kleinen Laden „Old Depot Grocery“. 60 Jahre später können die Witwe Glory Ann und ihre Tochter Rosemary von den Einnahmen des Gemischtwarengeschäfts kaum noch leben, denn der eröffnete Supermarkt schnappt ihnen die Kunden weg. Als Glory Anns Enkelin nach einem Schicksalsschlag nach Hause zurückkehrt, erfasst sie schon bald, wie brenzlig die Geschäftslage ist. Als ihre Mutter Rosemary den Laden so schnell wie möglich veräußern will, stemmt sich Sarah gemeinsam mit ihrer Großmutter gegen diese Entscheidung. Während händeringend nach einer Lösung gesucht wird, kommen nach und nach auch einige gut gehütete Geheimnisse ans Tageslicht…
    Amanda Cox hat mit „Der Laden der unerfüllten Träume“ einen wunderschönen Generationenroman vorgelegt, der drei starken Frauen eine Bühne bietet sowie deren Schicksal und gemeinsames Leben genau unter die Lupe nimmt. Der flüssige, bildhafte und gefühlvolle Erzählstil nimmt den Leser direkt mit hinein in die Handlung, wo er das Leben von Glory Ann, Rosemary und Sarah sowie deren Gefühls- und Gedankenwelt kennenlernt. Der Gemischtwarenladen „Old Depot Grocery“ ist der Dreh- und Angelpunkt für die drei Frauen, er dient nicht nur als Geschäftsgrundlage, sondern auch als liebevolles Zuhause. Mit farbenfrohen Beschreibungen schafft es die Autorin, dass der Laden während der Lektüre vor dem inneren Auge des Lesers förmlich Gestalt annimmt und die Wärme und Liebe der Betreiberinnen regelrecht wiederspiegelt. Über wechselnde Zeitebenen erfährt der Leser zum einen von Glory Anns Vergangenheit, zum anderen wird die gegenwärtige Lage wiedergespiegelt. Dabei erfährt der Leser auch nach und nach von den Schicksalsschlägen und verborgen gehaltenen Geheimnissen der drei Frauen, die sie oftmals mit sich hadern lassen. Dies wirkt sich auch auf die zwischenmenschlichen Beziehungen untereinander aus, wobei auch die unterschiedlichen Generationen ihren Teil dazu beitragen. Der christliche Aspekt wurde wunderbar in die Geschichte eingearbeitet, in dem es vor allem um Verlust, Vergeben, den Glauben an sich selbst und um das Ergreifen neuer Chancen geht.
    Die Charaktere sind sehr authentisch und tiefgründig ausgearbeitet, mit ihren menschlichen Zügen können sie den Leser schnell überzeugen, der sich an ihre Fersen heftet, um keinen Augenblick zu verpassen. Glory Ann ist eine ältere Dame, die schon früh in ihrem Leben vom Schicksal gebeutelt wurde und dann doch unvorhergesehen das Glück fand. Sie ist liebevoll, hilfsbereit und warmherzig. Rosemary hat auch einige Päckchen zu tragen, wirkt aber wesentlich kühler als ihre Mutter. Sarah macht gerade eine schwere Zeit durch und flüchtet sich in das heimelige Zuhause, dass ihr Geborgenheit und Sicherheit bietet, um ihre Wunden heilen zu lassen. Clarence war ein selbstloser, ehrlicher und aufrichtiger Mann, der mit seiner Liebe sehr freigiebig war. Ebenso überzeugen die Nebendarsteller mit ihren Auftritten und bieten zusätzlichen Unterhaltungswert.
    „Der Laden der unerfüllten Träume“ bereitet dem Leser mit Familiengeschichte, Liebe, Geheimnissen und drei starken Frauen ein intensives, tiefgründiges Leseerlebnis voller Spannung und Emotionen, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Trifft mitten in die Seele und hat damit eine absolute Leseempfehlung mehr als verdient! Einfach wunderschön!!!
    Weiterlesen

Ausgaben von Der Laden der unerfüllten Träume

Taschenbuch

Seitenzahl: 352

Besitzer des Buches 4

Update: