Beat Girls: Das Glück gehört uns

Buch von Anika Schwarz

  • Kurzmeinung

    Books and more
    Eine brillante und wunderbare Zeitreise in die 60er! Einfach traumhaft!

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Beat Girls: Das Glück gehört uns

In diesem Buch erfahren sie wie es mit den vier jungen Frauen Monika, Peggy Sue, Rita und Inge und ihrer Band »Monaco Birds« im München der 1960er Jahre weitergeht.
Weiterlesen

Serieninfos zu Beat Girls: Das Glück gehört uns

Beat Girls: Das Glück gehört uns ist der 2. Band der Beat Girls Reihe. Diese umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2023. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2023.

Bewertungen

Beat Girls: Das Glück gehört uns wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Eine brillante und wunderbare Zeitreise in die 60er! Einfach traumhaft!

    Books and more

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Beat Girls: Das Glück gehört uns

    Die musikalische Reise der Monaco Brids geht weiter
    Inhaltsangabe:
    Die Mädels von Monaco Birds haben es tatsächlich geschafft, den begehrten Plattenvertrag an Land zu ziehen und jetzt stehen die ersten Studioaufnahmen in Hamburg an. Trotz des Erfolgs stehen schwere Zeiten bevor, denn Moni ist schwanger. Sie offenbart sich Peggy Sue und bittet sie, ihr zu helfen. Aber kann sie ihr überhaupt helfen, denn auch bei ihr steht nicht alles zum Besten. Ihre Eheprobleme belasten sie immer noch. Selbst bei Rita und Inge steht das Barometer auf Sturm. Werden die Vier ihre Lebenskrisen meistern und die Bühne erobern können?
    Mit großer Begeisterung habe ich den ersten Roman „Beat Girls – Die Bühne gehört uns“ gelesen und wartete voller Neugierde auf die Fortsetzung. Jetzt endlich hat war es soweit. Mit dem Roman Beat Girls „Das Glück gehört uns“ hat Anika Schwarz nun ihr neustes Werk, dass im Oktober 2023 im Aufbau Verlag erschienen ist, vorgelegt. Kaum besaß ich das Buch musste es auch gelesen werden. Da ging kein Weg daran vorbei
    Wer schon den einen oder anderen Roman der Autorin gelesen hat, weiß ihren bildhaften und leichten Schreibstil zu schätzen. Kaum hatte ich den ersten Satz beendet, war ich zum einen nicht mehr zu bremsen. Regelrecht flog ich nur so durch die 366 Seiten und es bedurfte schon mehr als einen triftigen Grund dieses Buch einfach aus der Hand zu legen. Zu jeder Sekunde wollte, nein musste ich wissen, wie es mit den Monaco Birds weitergehen wird. Zum anderen, war ich sofort wieder in den 60er Jahren. Die erste Seite katapultierte mich in Angies Vogelbar zurück, wo die Mädels den Gesangswettbewerb gewannen. Ich finde es angenehm, wenn es nahtlos weitergeht und deshalb mein Tipp: Dieses Buch ist nicht für Quereinsteiger gedacht, aber es lohnt sich definitiv beide Bände hintereinander zu lesen. Es ist eine herrliche Zeitreise!
    Zurück zur Geschichte: Kaum bin ich (buchtechnisch) in der Bar angekommen, traf ich schon auf alte und neue Bekannte. Es war wie ein großes Wiedersehen. Obwohl zwischen den beiden Bänden nur ein paar Monate liegen, habe ich die Mädels und deren Leben mehr als nur vermisst. Es macht so viel Spaß Monaco Birds zu begleiten und dies gilt nicht nur musikalisch. Auch das Leben der vier hatte einiges zu bieten und selbst wenn der Sturm noch so groß war, ihre Freundschaft hielt es aus. Jede konnte sich auf die andere verlassen – was für ein wunderbares Gefühl! Für mich hat Anika Schwarz erneut bewiesen, dass sie zurecht zu den erfolgreichsten Autorinnen Deutschlands gehören darf. Sie schreibt nicht nur Geschichten, nein, sie erzählt sie, als ob sie sie genauso erlebt hätte. Zu jedem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl ich wäre nicht nur Leserin, sondern wäre mitten im Geschehen, so lebendigt habe ich die Handlung erlebt. Das Einzige was ich immer wieder schade finde, ist, dass ihre Romane viel zu schnell ausgelesen sind. Ganz egal, wie langsam ich lese, es geht definitiv zu schnell. Eine Leserin schrieb: Anika Schwarz Romane haben Suchtpotenzial! Das stimmt, denn man kann nicht genug von ihnen bekommen.
    Das Ende dieser Geschichte finde ich sehr stimmig ausgewählt und lässt dem Leser genügend Raum für Fantasien oder Gedanken.
    Ich bedanke mich bei Anika Schwarz, die die 60er Jahre auf ihre eigene Weise aufleben lassen hat und ich sie auf diese Art und Weise einfach nur genießen durfte. Eine brillante und wunderbare Zeitreise, von der ich gerne noch mehr hätte.
    5 von 5 Sternen! Ein Lesegenuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte!
    Weiterlesen

Ausgaben von Beat Girls: Das Glück gehört uns

Taschenbuch

Seitenzahl: 366

Besitzer des Buches 2

Update: